Parship Wissen: Nachhaltiger Lebensstil erhöht Chancen auf Liebesglück

29.07.2021 Anna Kustermann

Parship Umfrage zeigt: Der großen Mehrheit der Singles ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig. Bei potenziellen Partner:innen schauen Alleinstehende mehr auf Mülltrennung und Plastikvermeidung als auf nachhaltige Mobilität. Für alleinstehende Frauen ist ein nachhaltiges Verhalten des Partners tendenziell relevanter als für Single-Männer.

Hamburg,

Nachhaltigkeit betrifft so gut wie alle Lebensbereiche und ist zu Recht eines der großen Themen unserer Zeit. Da ist es nicht erstaunlich, dass nachhaltiges und umweltbewusstes Verhalten mittlerweile auch eine Rolle bei der Partnersuche und in der Gestaltung von Dates spielt. Eine aktuelle Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter rund 3.700 Partnersuchenden in Deutschland zeigt, dass fast jede:r zweite Alleinstehende (48 Prozent) versucht, Nachhaltigkeitsaspekte so gut es geht in sein:ihr Leben zu integrieren.

Mülltrennung ist wichtiger als E-Auto

Ähnliche Werte sind die Basis vieler Beziehungen. Entsprechend achten Singles auch bei potenziellen Partner:innen auf deren Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit. Zu Verhaltensweisen, die sich die meisten Alleinstehenden bei einem:r potenziellen Partner:in wünschen, gehört Mülltrennung (76 Prozent) und das Sparen von Energie und Wasser im Haushalt (64 Prozent). Und auch der Griff zum Apfel statt zur Ananas kann sich beim Kennenlernen lohnen: Vor allem bei Single-Ladys punktet man mit regionalen und saisonalen Einkäufen (66 Prozent; Männer: 54 Prozent). Auch wer versucht, Plastik zu vermeiden, sammelt bei über der Hälfte der Singles Pluspunkte (57 Prozent). Immerhin rund einem Viertel der Singles ist das Thema nachhaltige Mobilität wichtig: Sie finden es super, wenn der:die Partner:in überwiegend mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist (24 Prozent). Die Nutzung von Sharing-Angeboten oder E-Autos sind dagegen nur für 14 bzw. 15 Prozent der Singles bei einer neuen Liebe wichtig.

Frauen und Singles 60+ legen mehr Wert auf Nachhaltigkeit

Frauen ist das Thema Nachhaltigkeit wichtiger als Männern: Sie versuchen häufiger, Nachhaltigkeit in ihr Leben zu integrieren (52 Prozent; Männer: 44 Prozent). Insgesamt lebt mehr als jeder zehnte Single einen nachhaltigen Lebensstil, ohne sich jedoch aktiv für das Thema einzusetzen (13 Prozent). Aktiv für Nachhaltigkeit setzen sich 9 Prozent der Singles ein. Es zeigt sich außerdem, dass vor allem ältere Alleinstehende auf Nachhaltigkeit achten: So versucht knapp jeder zweite Single über 60 Jahre, Nachhaltigkeitsaspekte so gut wie möglich in das eigene Leben zu integrieren (49 Prozent; 18-29-Jährige: 40 Prozent).

Dates dürfen nicht zu grün werden

Auch beim Daten können sich immer mehr Singles vorstellen, das Date möglichst nachhaltig zu gestalten. Jeder zweite Single (50 Prozent) würde beim gemeinsamen Treffen auf ein Essen im Restaurant verzichten und stattdessen entspannt spazieren gehen. Vor allem jüngere Singles sehen darin eine gute Möglichkeit, ein Date nachhaltiger zu gestalten (18-29 Jahre: 67 Prozent; 60+ Jahre: 43 Prozent). Auch eine Fahrradtour (45 Prozent) oder ein schönes Picknick mit selbstgemachten Essen und wiederverwendbarem Geschirr (41 Prozent) wäre für Singles eine gute Alternative zum klassischen Date im Restaurant oder Café. Dennoch sollte es für die meisten Befragten beim Date wiederum auch nicht zu nachhaltig werden: Gemeinsam einen Baum fürs Klima zu pflanzen (10 Prozent) oder in einer sozialen Einrichtung auszuhelfen (5 Prozent) können sich nur die wenigsten Singles in der Kennenlernphase vorstellen. Rund 17 Prozent würden gar nicht auf einen nachhaltigen Datingstil umstellen.

Paartherapeut und Single-Coach Eric Hegmann sagt: „Ähnliche Werte sind das Grundgerüst von glücklichen Beziehungen. Es wundert daher nicht, dass Singles, die einen nachhaltigen Lebensstil verfolgen, diese Werte auch bei einem:r potenziellen Partner:in suchen. Aber natürlich kann besonders beim Thema Nachhaltigkeit jede:r noch etwas dazu lernen und so kann ein gutes Match auch an einen nachhaltigeren Lebensstil herangeführt werden.“

Lese-Tipp
Erstes Date wohin? Das Profil liefert die Antwort www.parship.de/ratgeber/verabreden/erstes-date-wohin/

Das Ranking im Überblick

Frage: Das Thema Nachhaltigkeit betrifft so gut wie alle Lebensbereiche. Darunter kann umwelt- und sozialverträgliches Handeln, damit auch nachfolgende Generationen ihre Bedürfnisse befriedigen können, gefasst werden. Wie wichtig ist dir das Thema Nachhaltigkeit in deinem Leben?

  Gesamt Männer Frauen 18-29
Jahre
60+

Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig, ich setze mich aktiv dafür ein und lebe einen nachhaltigen Lebensstil.

9 % 8 % 10 % 5 % 14 %

Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig und ich lebe einen nachhaltigen Lebensstil, aber ich setze mich nicht aktiv für das Thema ein.

13 % 12 % 14 % 12 % 16 %

Mir ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig und ich versuche, Nachhaltigkeitsaspekte so gut es geht in mein Leben zu integrieren.

48 % 44 % 52 % 40 % 49 %

Teils, teils. Ich finde das Thema Nachhaltigkeit and sich wichtig, achte bei mir selbst aber nicht immer auf einen nachhaltigen Lebensstil.

25 % 29 % 21 % 35 % 17 %

Ich finde das Thema Nachhaltigkeit nicht so wichtig und ich achte auch bei mir selbst nicht auf einen nachhaltigen Lebensstil.

3 % 4 % 2 % 5 % 2 %

Mir ist das Thema Nachhaltigkeit gar nicht wichtig.

3 % 4 % 2 % 4 % 3 %

Zumindest teils

95 % 92 % 97 % 91 % 95 %

Eher nicht so wichtig

5 % 8 % 3 % 9 % 5 %

n=3.653; Prozentangaben gerundet; gestützt

Frage: Wenn du an eine:n potenzielle:n Partner:in und deren:dessen Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein denkst: Wie stehst du zu den untenstehenden Verhaltensweisen?

  Gesamt Männer Frauen 18-29
Jahre
60+

Sehr wichtig / wichtig

         

Er:sie trennt den Müll.

76 % 73 % 79 % 76 % 79 %

Er:sie versucht Wasser und Energie im Haushalt einzusparen.

64 % 63 % 65 % 62 % 64 %

Er:sie achtet auf saisonale und regionale Zutaten beim Einkaufen.

60 % 54 % 66 % 44 % 69 %

Er:sie versucht Plastik zu vermeiden.

57 % 53 % 60 % 44 % 63 %

Er:sie nutzt umweltfreundliche Hygiene- und Reinigungsprodukte.

43 % 39 % 47 % 32 % 52 %

Er:sie verzichtet auf Fast Fashion.

38 % 36 % 39 % 35 % 43 %

Er:sie setzt sich aktiv mit dem Thema Nachhaltigkeit und nachhaltigem Lebensstil auseinander.

36 % 34 % 38 % 25 % 45 %

Er:sie fährt überwiegend Fahrrad / mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

24 % 23 % 24 % 25 % 29 %

Er:sie verzichtet (teilweise) auf tierische Produkte beim Essen.

22 % 16 % 28 % 18 % 26 %

Er:sie versucht, weitestgehend auf Flugreisen zu verzichten.

22 % 23 % 21 % 23 % 25 %

Er:sie fährt ein Elektro-Auto.

15 % 13 % 16 % 10 % 19 %

Er:sie nutzt Sharing-Angebote, statt Produkte zu kaufen.

14 % 12 % 16 % 8 % 17 %

n=3.653; Prozentangaben gerundet; gestützt

Frage: Wenn du an ein Date mit eine:m potenzielle:n Partner:in denkst, welche der folgenden Aktivitäten könntest du dir vorstellen, um das Date nachhaltiger zu gestalten?

  Gesamt Männer Frauen 18-29
Jahre
60+

Spazieren, anstatt Essen zu gehen.

50 % 54 % 46 % 67 % 43 %

Eine gemeinsame Fahrradtour unternehmen.

45 % 48 % 42 % 48 % 41 %

Ein Picknick mit selbstgemachtem Essen und wiederverwendbarem Geschirr machen.

41 % 38 % 43 % 45 % 32 %

Lokale, umweltfreundliche Freizeitaktivitäten nutzen (z. B. Badeseebesuch, grüne Festivals).

30 % 31 % 28 % 46 % 20 %

Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Date kommen.

29 % 30 % 28 % 41 % 22 %

Beim Kaffee-Date einen wiederverwendbaren Becher nutzen.

27 % 27 % 28 % 36 % 20 %

In einem nachhaltigen Bio-Restaurant essen gehen.

16 % 13 % 18 % 17 % 12 %

Gemeinsam einen Baum pflanzen oder andere Pflanzen aussäen.

10 % 11 % 9 % 11 % 8 %

Gemeinsam bei einer sozialen Einrichtung aushelfen.

5 % 5 % 6 % 4 % 5 %

n= 3.653; Prozentangaben gerundet; gestützt

Über die Umfrage      

Für die vorliegende Umfrage hat Parship 3.653 Mitglieder ab 18 Jahren befragt. Die Online-Erhebung fand im Juli 2021 statt.