Profilfoto: Frau lächelt in Kamera

Profilfoto finden, das Blicke auf sich zieht & den Erfolg steigert

17.01.2019 Levke Pohlers

Hast du ein Profilfoto und damit eine ansprechende Visitenkarte deiner Persönlichkeit für deine Online-Partnersuche, wirst du wesentlich mehr Nachrichten und Anfragen bekommen. Wodurch sich folglich die Chance erhöht, einen Partner und eine langfristige Beziehung zu finden. Hier erfährst du, wie du in acht Schritten das passende Foto findest und was dabei besonders als Mann und Frau zu beachten ist.

In 8 Schritten zum ansprechenden Profilfoto

1. Eine gute Qualität ist wichtig

Das Bild der letzten Geburtstagsparty zeigt dich lächelnd und sympathisch – ist jedoch leicht verschwommen und an den Rändern verpixelt? Dann solltest du besser die Finger davon lassen. Deine Fotos für dein Profil sollten außerdem weder über- noch unterbelichtet sein. Portraits in schlechter Bildqualität wirken nicht ansprechend und seriös auf andere Parship-Mitglieder. Sie könnten annehmen, dass du nur eine beliebige Aufnahme von deinem Handy hochgeladen hast und dich nicht ernsthaft mit der Partnersuche beschäftigst.

Tipp: Am besten eignen sich Profilbilder, die unter indirektem Tageslicht und mit einer guten Kamera entstanden sind. So können sich andere Singles einen guten Überblick von dir verschaffen und sehen, dass du dir Mühe gibst und ernsthaft bei der Sache bist.

2. Ein Selfie als Profilfoto wirkt unsympathisch

Das Licht und die Frontkamera deines Handys sind gut und du beschließt, schnell ein Selfie von dir zu machen? Leider kommen Selfies als Foto in deinem Profil nicht besonders gut bei Singles an. Insbesondere Badezimmer- und Spiegel-Selfies sind verpönt. Lugt im Hintergrund auch noch ein Wäscheberg hervor, fliegen viele potenzielle Kandidaten heraus, die womöglich gut zu dem Suchenden gepasst hätten.

Wichtig: Gehe lieber auf Nummer sicher und wähle eine Aufnahme, die eine andere Person von dir geschossen hat.

3. Keine Gruppenfotos – das verursacht Verwirrung

Natürlich ist es verlockend ein Foto zu wählen, auf dem du glücklich in deinem Freundeskreis zu sehen bist. Doch mit dieser Wahl kannst du dich leicht ins Aus schießen. Bist du mit mehreren Personen abgebildet, kommt schnell Verwirrung auf. Wer ist denn nun der Partnersuchende? Eine zusätzliche Person des anderen Geschlechts kann ebenfalls zum Problem werden: Ist das ein Ex-Partner? Ist diese Person möglicherweise noch in einer Beziehung? Kommen zu viele komplizierte Fragen auf, verlieren viele Suchende schnell das Interesse.

Gut zu wissen: Wähle also eine eindeutige Einstellung, die dich in den Mittelpunkt stellt.

4. Ein Profilfoto mit positivem Gesichtsausdruck wählen

Zeige dich positiv! Ernste Gesichtsausdrücke überzeugen die wenigsten Singles davon, dass sie ein erstes Date mit dir möchten. Männer wollen Frauen erobern, die auf ihren Profilbildern strahlen – am besten so, dass man Zähne sieht. So wirkst du sympathisch. Frauen dagegen bevorzugen Männer, die in die Kamera lächeln ohne Zähne zu zeigen. Doch egal, welches Geschlecht du bist, du solltest immer freundlich schauen!

5. Besonderheiten grenzen dich von den anderen ab

Auf Parship kannst du bis zu zwölf Profilfotos hochladen – nutze diese Chance! So kannst du dich so facettenreich zeigen, wie du wirklich bist. Achte darauf, dich nicht nur innerhalb der eigenen vier Wände zu inszenieren. So könnte schnell das Gefühl aufkommen, du wärst ein Stubenhocker. Gehst du gerne mal spazieren? Fährst du Ski? Dann zeige dich im Freien.

Wichtig: Versuche mit deinem Parship-Profil ein umfassendes und authentisches Bild von dir zu zeichnen.

6. Die passende Kleidung sorgt für das richtige Erscheinungsbild

Auf deinem Profilfoto solltest du dich von deiner besten Seite zeigen – und dazu gehört das Outfit. Wähle ein Bild, auf dem du gut aufeinander abgestimmte Kleidung trägst, die nicht zu viel Haut zeigt. Insbesondere bei Frauen könnte andernfalls der fälschliche Eindruck entstehen, sie seien nur auf der Suche nach einem unverbindlichen Abenteuer.

7. Ein authentisches Profilbild ist das A und O

Sei einfach du selbst. Es bringt niemandem etwas, wenn du dich verstellst und eine falsche Wahrnehmung vortäuschst. Schließlich soll sich dein zukünftiger Partner in dich verlieben und nicht in den Schein, den du voller Mühe inszeniert hast.

8. Keine auffällige Bildbearbeitung und Filter

Dieser Punkt fällt zwar genauso unter Authentizität, hat jedoch eine eigene Erwähnung verdient. Kaschiere nichts mit Bildbearbeitungsprogrammen. Letztendlich wird dein Gegenüber spätestens bei eurem ersten Treffen sehen, wie du wirklich aussiehst. Außerdem hast du es gar nicht nötig dein Profilfoto mit technischen Hilfsmitteln aufzuhübschen. Insbesondere dann nicht, wenn du auf die bisherigen sieben Punkte gesetzt hast.

Extra-Tipp: Durchforstest du deine Bilderordner und findest einfach kein Foto, das diesen Ansprüchen genügt, ist das kein Grund zur Verzweiflung. Bitte einen guten Freund oder eine gute Freundin, eine ansprechende Aufnahme von dir zu machen. Das braucht dir nicht peinlich zu sein. Schließlich sollten deine Freunde und deine Familie nur das Beste für dich wollen – insbesondere in Sachen Liebe.

Die acht genannten Regeln gelten sowohl für Männer, als auch für Frauen. Doch es gibt bestimmte Geschlechterunterschiede, die bei der Wahl eines erfolgreichen Portraitbildes zu beobachten sind.

Das macht Frauen auf dem Profilfoto besonders attraktiv

  • Lächeln: Frauen kommen bei Männern gut an, wenn sie auf ihrem Bild lächeln. Am besten sollte es so breit und natürlich sein, dass die Zähne etwas hervorblitzen. Dann hat er Interesse.
  • Ganzer Körper: Besonders gut kommen Frauen auch dann an, wenn Mann ihren Körper auf einen Blick erkennen kann. Dadurch vermeidest du den Eindruck, dass du etwas kaschieren willst.
  • Natürlichkeit: Ein lockere Aufnahme aus einer Alltagssituation finden Männer bei Frauen besonders attraktiv. Zu starkes Make-up oder unnatürliche Posen kommen dagegen weniger gut an. Sei einfach du selbst und fühle dich in deiner Haut wohl, dann werden auch die Anfragen nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Was ein anziehendes Profilfoto von Männern auszeichnet

  • Ganzes Gesicht zeigen: Sonnenbrillen sehen cool aus – klar! Doch bei der Online Partnersuche wollen Singles deine Augen sehen, denn die sind bekanntlich das sprichwörtliche Fenster zur Seele. Zeige also dein unverdecktes Gesicht.
  • Alltagssituationen: Du kochst gerne? Dann nimm doch ein Profilfoto von dir, dass dich beim Kochen in der Küche zeigt. Oder aber du wählst eine Situation, die dich beim Kaffeetrinken in einem schönen Café zeigt. Darstellungen in Alltagssituationen, kommen bei Frauen besonders gut an. Denn die weiblichen Singles bekommen dadurch das Gefühl, dich und dein Leben ein bisschen besser kennenzulernen.
  • Lächle in die Kamera: Wie bei den Frauen, kommen auch lächelnde Männer bei Partnersuchenden besonders gut an. Darum solltest du versuchen bei der Aufnahme freundlich und direkt in die Kamera zu lächeln.

Fazit: Mit dem Profilbild zeigst du deine Persönlichkeit und deine Intention

Wie bereits erwähnt, ist das richtige Portrait entscheidend dafür, wie erfolgreich die Partnersuche auf Parship verläuft. Denn dieses fungiert als digitales Aushängeschild deiner Persönlichkeit und macht dich für andere Singles erst als wirklichen Menschen greifbar. Außerdem kannst du mit einer entsprechenden Darstellung zeigen, dass du die Suche nach einem Partner fürs Leben auch wirklich ernst nimmst und dir dafür gerne etwas Mühe gibst. Auf was Mann und Frau bei der Bildauswahl für ihr Profil achten sollten, unterscheidet sich dabei nur in wenigen Details. Wenn du mit deinem Profilfoto punkten willst, solltest du dich an diese acht allgemeingültigen Regeln halten:

  • Gute Qualität
  • Keine Selfies
  • Kein Gruppenfoto
  • Bitte Lächeln!
  • Vielfalt zeigen
  • Passt das Outfit?
  • Bleibe authentisch
  • Verzichte auf Bildbearbeitung
Alles ganz einfach

In unserem Video erfahren Sie, wie es nach der Anmeldung weitergeht. Gleich ansehen und dann ausprobieren. Die Anmeldung ist kostenlos.

Zur Anmeldung