Flirtportal Parship

Mehr als Flirten: beim Flirtportal Parship zur großen Liebe

Inzwischen machen wir fast alles über das Internet: E-Mails anstatt Nachrichten, Online-Shopping statt Ladenhopping, selbst telefonieren können wir inzwischen über das Internet. Wieso sollten wir also nicht auch unseren Partner über das Internet finden? Wer sich dafür entscheidet, hat viele verschiedene Möglichkeiten – ob Flirtportal, Singlebörse oder Partnervermittlung – die Auswahl an Anbietern ist groß.

Flirtportal: mehr als eine Singlebörse?

Ein Flirtportal zeichnen sich dadurch aus, dass die Mitglieder oftmals auf der Suche nach unverbindlichen Kontakten sind und nicht primär nach einem festen Partner suchen. Durch die meist kostenlose Anmeldung trifft man hier vermehrt Mitglieder, die nicht ernsthaft auf der Suche nach einem festen Partner sind. Eine Singlebörse ist da schön zielführender, hier treffen sich vornehmlich Singles, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind. Das Mitglied geht aktiv auf die Suche nach dem Traumpartner und stellt eine ausführliche Kontaktanzeige zusammen um das Interesse bei anderen Mitgliedern zu wecken, Kontaktanzeige mal anders.

Weshalb sind Partnervermittlungen eigentlich besser?

Eine Partnervermittlung wie Parship vermittelt Partner. Hier kann das Mitglied selbst auf die Suche nach einem Flirt oder auch dem Partner fürs Leben gehen und wird durch verschiedene Matchings unterstützt, ein Gegenüber zu finden, der wirklich zu ihm oder ihr passt. Wissenschaftliches Matching, hohe Sicherheitsstandards und Serviceorientierung -hier können Sie sich auf die wirklich wesentlichen Dinge konzentrieren: Die große Liebe zu finden. Voraussetzungen, die Sie bei einem klassichen Flirtportal meist vergeblich suchen werden.

Matching bei Parship

Parship generiert die Partnervorschläge aus den Ergebnissen des Parship-Persönlichkeitstests, der von Prof. Dr. Hugo Schmale entwickelt wurde und stetig verbessert und angepasst wird. Rund 80 Fragen, 400 Antwortmöglichkeiten, 32 Merkmale Ihrer Partnerschaftspersönlichkeit. Das Matching nach dem Parship-Prinzip® erfolgt durch indirekte Fragen, aus deren Antworten ein ausführliches Persönlichkeitsprofil erstellt wird. Dieses Ergebnis wird mit den Persönlichkeitsprofilen der anderen Mitglieder verglichen: So viele Gemeinsamkeiten wie möglich, so viele Unterschiede wie nötig! Parship bringt Menschen zusammen, die wirklich zueinanderpassen. In der Liste der Partnervorschläge können Sie bei Ihrer Partnersuche auf einen Blick sehen, wie hoch die Matchingpunkte zwischen Ihnen und dem anderen Mitglied sind. Eine genauere Auswertung des Persönlichkeitstests und eine Gegenüberstellung mit Ihren Ergebnissen sehen Sie auf dem Profil, so bekommen Sie schnell einen ersten Eindruck von ihrem Gegenüber. Auch hier haben Flirtportale eindeutig das Nachsehen.

Parship – Partnervermittlung, kein Flirtportal

Wer also auf der Suche nach der großen Liebe ist, sollte sich nicht auf Flirtportalen auf die Suche begeben. Besser sind Singlebörsen oder Partnervermittlungen. Mit Parship suchen Sie nicht nur auf irgendeiner Singleplattform, sondern vertrauen Ihrem Glück einer seriösen Partnervermittlung an. Wieso sollten Sie länger als nötig auf Ihr Liebesglück warten? Helfen Sie dem Zufall auf die Sprünge und finden sie den Partner, der wirklich zu Ihnen passt. Anmelden, Suchen, Finden! Registrieren Sie sich noch heute und finden Sie Ihr Glück bei Parship.

Flirtkontakt – wie wird mehr aus einem Flirt?

Morgens im Coffeeshop: Man ist noch müde und zu allem Übermaß wird man auch noch in der Schlange zur Kasse angerempelt. Doch dann: ein Lächeln, eine Entschuldigung für den Schubser. Man lächelt zurück. War ja gar nicht so wild. Da ist er – einer der ersten Flirtkontakte des Tages.

Man flirtet mehr als man denkt … und wie oft flirten Sie?

Besonders Frauen suchen gern Kontakte bei einem Flirtportal. Und zwar sehr bewusst. Da werden die Haare zurückgeworfen, es wird nett gelächelt und sich auch mal ein bisschen lauter mit den Freundinnen unterhalten. Alles nur um aufzufallen und die Blicke auf sich zu lenken. Bei Frauen steht hier meist der Spaß im Vordergrund, allzu ernst werden flüchtige Flirtkontakte nicht genommen. Außer sie sind wirklich an mehr interessiert. Dann wird immer häufiger der Blickkontakt gesucht. Und wird dieser erwidert, sind es oftmals die Frauen, die den ersten Schritt machen und ihren Flirtpartner ansprechen. Männer setzen beim Flirten eher auf Coolness. Gerade stehen, Schultern zurück und den Blick möglichst lässig durch den Raum schweifen lassen. Immer mal wieder an der Frau der Begierde hängen bleiben, in der Hoffnung, dass sie es bemerkt und den Blick erwidert.

Aber egal, wie man steht oder wie die Haare geschüttelt werden. Wichtig ist es, dass man lächelt. Denn der erste Eindruck zählt. Und ein Lächeln wirkt viel sympathischer als eine coole Miene.
Dennoch darf man seine Flirtkontakte nie zu ernst nehmen. Schnell kann der Spaß vorbei sein, wenn man feststellt, dass das Gegenüber leider doch nicht den Vorstellungen entspricht.

Die besten Orte zum Flirten

Flirten, für manche ein prickelnder Zeitvertreib, für andere nur der erste Schritt zur großen Liebe. Der Erfolg hängt dabei nicht zuletzt auch vom Jagdrevier ab. Ein kurzer Blickkontakt, ein zaghaftes Lächeln, ein erstes Gespräch – Parship bietet den Usern, anders als ein gewöhnliches Flirtportal, im Magazin ausführliche Tipps für das erste Treffen. Damit fällt die Frage „Wohin beim ersten Date?“ schon deutlich einfacher!

Klar, ein Flirt auf der Autobahnraststätte verspricht nicht gerade grandios zu werden und für eine längerfristige Beziehung findet man dort sicher niemanden, auch in der Disco muss man aufpassen, je nach eigenem Interesse sind hier nämlich meist nur solche vorzufinden, für die flirten bloß ein Vergnügen und kein Mittel zum Zweck ist.Auf Flirtportalen werden zuweilen sehr kuriose Locations vorgeschlagen. Hier finden Sie eine Liste der gängisten Orte und mit welcher Art Flirt Sie hier rechnen können:

  • Im Urlaub

Eignet sich vor allem für ein unverbindliches Abenteuer. Wenn etwas Ernstes daraus wird, ist die Fernbeziehung vorprogrammiert.

  • In Discos und Bars

Schon eher der Ort für eine Kontaktaufnahme, doch nur die wenigsten haben dabei etwas Langfristiges im Sinn. Für gepflegte Gespräche meist zu laut.

  • Beim Sport

Wer sich hier kennenlernt, hat schon mal eine Gemeinsamkeit. Außerdem ist das langsame Heranpirschen möglich – ein Bonus für Zurückhaltende.

  • Im Internet

Praktischer geht es kaum: Zeitliche und räumliche Grenzen sind aufgehoben und die bereitgestellten Profile ermöglichen eine gute Vorauswahl.

  • Guter Geschmack

Unfehlbar immer das richtige Outfit, den perfekten Wein und die passende Musik zu wählen, macht attraktiv. Der Weg dorthin führt über echtes Interesse für die Sache.

  • Im Café

Die ausgelassene Stimmung passt, aber die wenigsten kommen zum Flirten her. Die Gefahr, dass das Objekt der Begierde vergeben ist, ist also groß.

  • Bei der Arbeit

Ideal, um sich erst einmal ausführlich kennenzulernen. Heikel allerdings, wenn Kollegen oder der Chef Probleme machen. Und natürlich bei einer Trennung.

  • Organisiertes Dating

Zeitverschwendung ist hier nicht möglich. Alle, die sich zu Speed-Dating, Single-Reise und Co anmelden, haben definitiv dasselbe Ziel.

  • Auf Privatpartys

Der Klassiker. Man kann sich sofort persönlich beschnuppern und hat gleich ein Gesprächsthema dank der gemeinsamen Freunde – die mit Glück sogar Kuppler spielen.

  • Die richtige Chemie

Unmöglich zu definieren und doch essenziell. Ob die Funken sprühen, dürfte immerhin ziemlich schnell klar werden.

Die besten Orte für einen Flirt kennen Sie ja nun. Fehlt nur noch ein Flirtpartner aus Ihrer Umgebung. Aber auch hier können wir Ihrem Glück ein wenig auf die Sprünge helfen. In dieser Übersicht finden Sie spannende Infos zu Ihrer Region und vielleicht ja auch einen netten Menschen, mit dem Sie unsere Flirt-Tipps sofort anwenden können!

Herzklopfen: Wenn aus Flirten Liebe wird

Wenn wir an die Liebe im Allgemeinen denken, so denken wir zunächst an die ganz großen Gefühle: Herzklopfen, flauer Magen und eine nie versiegende Leidenschaft. Wir stellen uns vor, wie zwischen uns und dem anderen der Blitz einschlägt und wir wünschen uns, dass die Tiefe dieser Gefühle ein Leben lang anhält. Gemeinsam gegen den Rest der Welt – für viele Menschen ist das gleichbedeutend mit Geborgenheit. Teile dieser Wünsche können sich erfüllen, doch in den meisten Fällen ist die anfängliche Leidenschaft nur die ausschlaggebende Emotion, um sich näherzukommen. Ob man zueinander passt, stellt sich erst im Laufe der Zeit heraus – und dabei spielen ein ähnliches Wertesystem und gleiche Interessen eine viel größere Rolle als die Intensität anfänglicher Emotionswallungen.

Eine Beziehung, die allein auf großer Leidenschaft und Liebe fußt und in der die Partner sonst nichts verbindet, wird kaum lange halten. Spätestens dann, wenn der Alltag Einzug hält oder die knisternde Spannung der Erotik nachlässt, kommt die Stunde der Wahrheit: Können Sie einen gemeinsamen Nenner finden? Haben Sie ähnliche Lebenspläne, was Familie und Beruf angeht? Und wie sieht es aus mit der Kindererziehung – teilen Sie Ihre Ansichten darüber? Eine Liebe kann noch so tief sein, sie wird es schwer haben, wenn sie ständig Kompromisse finden muss.

Ein Leben ohne Liebe?

Doch keine Angst, Sie müssen sich nicht entscheiden. Die Liebe kennt kein „Entweder-oder“ – ihr stärkstes Fundament ist eine Kombination aus Gefühlen und gemeinsamen Werten. Das Problem ist nur, dass man nie weiß, was zuerst da ist … Seien Sie bei der Partnersuche also ein wenig geduldig. Dann werden Sie bestimmt Ihr persönliches Liebesglück erfahren!

Wie gut hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Flirtportal Parship: Hier flirten Sie richtig 4.44/5 57 votes