Mann und Frau Ü50 verliebt

Partnersuche ab 50: So gelingt der Neustart

01.12.2020 Holger Weißmann

Die Singles 50 plus fühlen sich einerseits noch nicht dem alten Eisen zugehörig, andererseits sind viele Lebensplanungen wie Familie, Haus bauen und Kinder kriegen bereits abgeschlossen oder ad acta gelegt. Als Single 50 plus befindet man sich in einem Zwischenstadium, das viele Fragen aufwirft. Allen voran: Gelingt überhaupt noch eine Partnersuche ab 50? Die Liebe kennt ja bekanntermaßen kein Alter. Doch die Generation 50plus sieht sich auch mit einigen Herausforderungen konfrontiert, wenn es um den Neustart geht.

Was vor deiner Partnersuche ab 50 geklärt sein muss

Viele Singles Ü50 haben noch ihre Päckchen zu tragen. Schließlich besteht die Möglichkeit, dass noch die sogenannten „Altlasten“ bei der Partnersuche ab 50 eine Rolle spielen. Einige Partnersuchende haben bereits eine oder sogar mehrere Lebenspartnerschaften oder Ehen hinter sich. Die Ex-Partnerin oder der Ex-Partner kann immer noch eine entscheidende Rolle spielen oder in den Neustart mit hineinfunken. Dies geschieht vor allem, wenn gemeinsame Kinder, Immobilien oder sogar berufliche Verbindungen mit im Spiel sind. Sind diese Verknüpfungen und die Verhältnisse nicht geklärt, können es neue Lebenspartner schwer haben, ihre Rolle in diesem System zu finden.

Auch das Thema Loslassen kann zum entscheidenden Faktor werden, wenn es um den Neustart geht. Gerade nach langjährigen Partnerschaften und Ehen, in denen man vieles gemeinsam aufgebaut hat, brauchen solche Abnabelungsprozesse ihre Zeit. Da häufig noch die Denkmuster und Lebensplanungen aus dem „Vorleben“ mitschwingen, können diese zu Stolpersteinen bei einer neuen Partnerschaft werden. Jahrelang verfolgte Pläne und Ziele sind schließlich nicht unbedingt deckungsgleich mit denen eines neuen Partners. Hier ist erhöhte Offenheit und Bereitschaft für etwas Neues gefragt.

Unabhängig davon können aber auch emotionale Faktoren eine Rolle spielen. Die Torschlusspanik, als alte Jungfer oder ewiger Junggeselle aufs Abstell-Gleis geschoben zu werden, kann die Partnersuche ab 50 erheblich unter Druck setzen. Die Angst vor Einsamkeit kann diesen Stress zudem erhöhen.

5 Tipps für Singles ab 50 damit der Neustart gelingt

Wer mit 50 eine ernsthafte Partnersuche in Angriff nehmen will, sollte mit der Vergangenheit abgeschlossen haben. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Doch Altlasten, die nicht verarbeitet oder geklärt worden sind, können die Suche und das Finden stark beeinflussen. Folgende Tipps können dir beim Loslassen sowie einem Neustart helfen:

  1. Akzeptanz: Je nachdem wie lange die Trennung zurückliegt, gilt es anzunehmen, dass dein Ex-Partner oder deine Ex-Partnerin nicht zurückkommen wird.
  2. Aufräumen: Entsorge alte Gegenstände oder Erinnerungen, die belastend sein können und schaff Platz für Neues.
  3. Selbstwert: Steigere dein Selbstbewusstsein, damit mögliche Verlust- und Bindungsängste keinen Einfluss auf deine Partnersuche haben.
  4. Klarheit: Werde dir darüber bewusst, welche Fehler sich nicht mehr wiederholen sollen und was du von einer Beziehung erwartest.
  5. Offenheit: Sei offen für Neues und lass dich überraschen.

Mann ab 50 Partnersuche

Was Männer ab 50 bei der Suche nach einer neuen Partnerin beeinflusst

Männer haben es häufig leichter, was die Partnersuche ab 50 betrifft, da Altersunterschiede zu jüngeren Frauen nicht so sehr ins Gewicht fallen. Dadurch erhöht sich ihre Auswahl an potenziellen Partnerinnen. Probleme könnten allerdings dann entstehen, wenn das Thema Familienplanung noch einmal auf den Tisch kommt. Wenn Männer ihre Planung bereits abgeschlossen haben, bei der neuen Partnerin allerdings noch der Kinderwunsch besteht, kann das zur Herausforderungen für einen Neustart werden.

Womit Frauen ab 50 bei der Partnersuche zu kämpfen haben

Auch wenn Frauen sich emanzipiert haben und in puncto Altersunterschied die Wahl eines jüngeren Mannes längst kein Thema mehr ist, so sind dennoch die Erwartungen an eine Beziehung bei der Partnersuche ab 50 nicht minder gering – Familienplanung eingeschlossen. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit eines Kinderwunsches ab 50 bei den meisten verhältnismäßig gering sein dürfte, ist es dennoch nicht gänzlich unmöglich um die 50 noch auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Vielmehr können Frauen in dieser Altersgruppe dem Selbstvertrauen eine Falle stellen, wenn sie sich beim Mithalten von gängigen Schönheitsidealen unter Druck setzen.

Wie haben sich Flirtmöglichkeiten und Dating verändert

Singles ab 50 wissen gut, wie sehr sich die Partnersuche in den letzten 20 Jahren gewandelt hat. Wer diese Zeitspanne in einer Partnerschaft verbracht hat und jetzt den Neustart wagt, wird mit völlig neuen Möglichkeiten bei der Partnersuche konfrontiert. Denn die Suche findet längst nicht mehr in freier Wildbahn oder über Chiffre-Annoncen statt. Das Digitalzeitalter wartet mit zahlreichen Dating-Apps und Online-Möglichkeiten auf. Das Angebot ist enorm und reicht von Singlebörsen über unverbindlichen Flirt- und Datingportalen bis hin zu seriösen Partnervermittlungen. Die Partnersuche ab 50 beginnt sozusagen auf dem Smartphone. Obwohl für jede Alters- und Zielgruppe etwas dabei zu sein scheint, müssen sich Singles mit 50 erst einmal in diesem Dschungel an Möglichkeiten zurechtfinden.

Bei der Wahl des Online-Anbieters müssen im Vorfeld folgende Fragen geklärt sein:

  • Bin ich schon bereit für eine neue Beziehung?
  • Bin ich nur auf Spaß aus oder suche ich etwas Unverbindliches?
  • Will ich eine langfristige Partnerschaft?

Fünf Tipps fürs Online-Dating über 50

Es gibt viele Möglichkeiten, mit 50 einen Partner zu finden. Vor allem im Internet bieten zahlreiche Singlebörsen eine speziell auf die jeweilige Altersklasse zugeschnittene Plattform an, in denen reifere Singles miteinander Kontakt aufnehmen und sich kennenlernen können. Beim Anschreiben, Chatten und Flirten gilt es allerdings einiges zu beachten. Anbei möchten wir dir ein paar Regeln und Flirttipps an die Hand geben, wenn du bei deiner Suche Erfolg haben willst.

  1. Starte positiv: Egal, wie sehr deine negativen Vorerfahrungen dich geprägt oder gar traumatisiert haben, eine optimistische Grundeinstellung ist das A und O einer Partnersuche ab 50. Wer mit Schwarzmalerei, bisherigen Enttäuschungen und vor sich hergeschobener Hoffnungslosigkeit hausieren geht, wird auch mit entsprechenden Ergebnissen konfrontiert. Schließlich formt deine innere Haltung nicht nur deine Ausstrahlung, sondern überträgt sich auch auf dein Gegenüber. Lass dich auch nicht entmutigen, wenn nicht gleich alles so läuft, wie geplant. Gib dir selbst eine Chance und bleib vor allem positiv.

  1. Bleib locker und entspannt: Wichtig ist, dass du dich und andere bei der Partnersuche nicht unter Druck setzt. Der Stress, aus der Angst vor dem Alleinsein schnell einen anderen Partner finden zu müssen, kann in Panik ausarten und eine abschreckende Wirkung entfalten. Wer dagegen Geduld aufbringt und jede Menge Selbstzufriedenheit an den Tag legt, wirkt nicht nur befreit, sondern auch emotional und psychisch gefestigt und stabil. Das erhöht deine Attraktivität und sorgt für jede Menge Pluspunkte.

  1. Sei neugierig und offen für Neues: Ein Neustart bedeutet auch, seine Lebensziele und Zukunftspläne neu zu überdenken. Dein neuer Partner sollte nicht dazu da sein, allein deine eigenen Wunschvorstellungen zu erfüllen. Auch solltest du ihn nicht in irgendwelche Planungen pressen, die du vielleicht noch mit deiner oder deinem Ex hattest. Hier ist jede Menge Kompromissbereitschaft erforderlich. Sei beim Dating daher neugierig und vor allem offen für Neues. Leg Vorurteile beiseite und lass dich überraschen, was das Leben noch zu bieten hat. Nur so kommt wieder etwas Dynamik in deine Partnersuche ab 50.

  1. Bleib ehrlich und authentisch: Natürlich solltest du dich nicht völlig verbiegen lassen, nur um jemanden zu gefallen und um jeden Preis einen neuen Partner zu bekommen. Du hast deine Erfahrungen gemacht und weißt, was dir im Leben bei einer Partnerschaft grundlegend wichtig ist. Teile deine Werte mit und welche Kriterien für dich bei der Partnerwahl relevant sind. Je authentischer und ehrlicher du bist, umso klarer werden auch deine Ergebnisse bei der Suche ausfallen.

  1. Übe dich im Flirten: Beim Dating ist jede Menge Eigeninitiative gefragt, vor allem wenn es darum geht, die Kontaktaufnahme und das Kennenlernen aufrecht zu erhalten. Hier ist Flirten angesagt. Dabei ist es nicht nur damit getan, sich gegenseitig nette Komplimente zu machen, sondern wirkliches Interesse zu zeigen. Dies gelingt einerseits, indem du dich beispielsweise auf die Interessensgebiete und Hobbys deines Gegenübers konzentrierst und auf Gemeinsamkeiten hinweist, andererseits, indem du auch emotionale Beteiligung zeigst, zum Beispiel mit einem Lächeln, Begeisterung, Freude, Neugier oder Wertschätzung.

Ist die Online-Partnersuche bei Parship auch mit 50+ erfolgreich?

Wie viele unserer Kunden sind älter als 50 Jahre?

Dieser Frage ist das wissenschaftliche Team von Parship nachgegangen und hat dafür die anonymisierten Daten von mehr als 36.000 Mitgliedern ausgewertet. Das Durchschnittsalter der Befragten lag bei 42,9 Jahren. Die Stichprobe wurde in zwei Gruppen unterteilt: Mitglieder unter und Mitglieder über 50 Jahren.

Die Mitglieder im Alter von 50 Jahren und älter nehmen einen Anteil von knapp 30%1 ein und stehen im Mittelpunkt dieser Untersuchung.


Wie viele Dates haben unsere Mitglieder 50plus?

In einer Befragung zum Ende der Premium-Mitgliedschaft fand Parship heraus, dass 80% der Befragten in beiden Gruppen mindestens ein Date hatten.

  • Durchschnittlich hatte die Altersgruppe 50+ 4,1 Verabredungen während ihrer Mitgliedschaft bei Parship.
  • Die jüngere Altersgruppe hatte durchschnittlich nur 3,7 Verabredungen. Das zeigt: Zu einem persönlichen Treffen kommt es bei der älteren Altersgruppe etwas häufiger.
  • Einen deutlichen Unterschied gibt es im Datingverhalten von Frauen und Männern innerhalb der Altersgruppe 50+. So haben Männer der Altersgruppe durchschnittlich 4,8 und Frauen 3,3 Dates.
Wie aktiv sind die Singles ab 50 bei uns?
  • Unserer Plattform bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Kontakt aufzunehmen. Unter anderem, können Mitglieder ihren Matches Nachrichten senden, um sie kennenzulernen und gegebenenfalls ein persönliches Treffen zu organisieren. Die jüngere Altersgruppe nutzt diese Funktion stärker und schreibt mehr Nachrichten – im Durchschnitt 38,5 pro Monat – als die ältere Altersgruppe.
    Dies kann verschiedene Gründe haben: Der Unterschied könnte darauf zurückzuführen sein, dass die ältere Altersgruppe schneller private Kontaktdaten austauscht, dass die jüngere Altersgruppe generell mehr Mitglieder anschreibt und sich mehr ausprobiert oder darauf, dass über 50-Jährige gezielter potentielle Partner anschreiben.
  • Diese Selektion kann mit genaueren Vorstellungen und mehr Partnerschaftserfahrung zusammenhängen. Es fällt außerdem auf, dass Männer der älteren Altersgruppe fast doppelt so viele Nachrichten verschicken wie Frauen.
    Dieser Unterschied im Kontaktverhalten und die erkennbaren Tendenzen eines traditionellen Rollenverhaltens, bei dem der Mann den ersten Schritt macht, ist allerdings weniger stark etabliert bei der jüngeren Generation wiederzufinden. Es ist auch möglich, dass Männer bei der Entscheidung, wen sie kontaktieren, weniger selektiv vorgehen als Frauen.
  • Weiterhin wurde die Anzahl der monatlichen Logins der Mitglieder untersucht.
    Die Altersgruppe der unter 50-Jährigen besucht in einem Monat durchschnittlich 21 mal die Webseite, wobei sich Männer (23,5) öfter einloggen als Frauen (18,6). Die ältere Altersgruppe loggt sich durchschnittlich nur 17,3 mal pro Monat ein, wobei sich auch hier Männer (20,6) öfter einloggen als Frauen (14,5).
    Eine mögliche Erklärung für den Unterschied zwischen den Gruppen ist, dass Personen im Alter von 50 Jahren und älter sich mehr Zeit nehmen auf der Plattform und sich somit zwar insgesamt seltener einloggen, dafür aber länger auf der Webseite aufhalten und ausgiebiger suchen. Dies passt zu den Login-Formen, welche hauptsächlich von den Personen im Alter von 50 Jahren und älter genutzt werden. So loggen sich beinahe alle (99 Prozent) dieser Gruppe direkt über die Internetseite ein und nur 9 Prozent nutzen mobile Webseiten oder die iPhone-App, um auf Parship zuzugreifen.
  • Betrachtet man hingegen die Altersgruppe unter 50, so fällt auf, dass sie sich nicht nur öfter einloggt, sondern auch verstärkter (32 Prozent%) mithilfe der mobilen Webseiten und der iPhone-App auf Parship zugreift. Das Smartphone ist bei der jüngeren Generation.
Wie erfolgreich ist die Partnersuche ab 50 bei Parship?

Abschließend kann festgehalten werden, dass die Gruppe der über 50-Jährigen sich teilweise in
ihrem Nutzungsverhalten und der Aktivität auf der Webseite unterscheidet,
dies aber keine negativen Auswirkungen auf den Erfolg bei der Partnersuche hat.
Ganz im Gegenteil ist es eher so, dass die Generation 50+ bei Parship genauso erfolgreich ist und 38 Prozent2 der Premium-Mitglieder finden den passenden Partner!

Wie wir dich bei deiner Suche ab 50 unterstützen

Bei vielen Partnerbörsen ab 50 herrscht zwar ein großes Angebot, dennoch gestaltet sich gerade für Ü50-Singles die Suche nach einem geeigneten Partner wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Partnervermittlungen wie Parship haben sich darauf spezialisiert, diese Suche zu erleichtern. Ausgehend von den eigenen Profil-Angaben erhalten Partnersuchende über ein ausgeklügeltes Matching-Verfahren schnell passende Partnervorschläge. Dabei werden nicht nur Alter und Such-Radius berücksichtigt, sondern auch Interessen, Wünsche und Bedürfnisse. Dem Online Dating steht also nichts mehr im Weg. Jetzt heißt es: Ran an die Tasten und sich schnell neu verlieben!

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.

Zur Anmeldung