Online Flirten: Wie funktioniert das überhaupt?

In Sachen Flirten gibt es eigentlich keine strikten Vorgaben oder Regeln. Es ist mehr eine Gefühlssache und wird meist durch Körperhaltung, Augenkontakt sowie Mimik und Gestik beeinflusst. Doch wie sieht das Online aus? Auf Dating-Plattformen und bei WhatsApp funktioniert das Ganze etwas anders.

Sie haben sich bei einem Dating- oder Flirtportal angemeldet oder schreiben bereits mit jemandem über WhatsApp und wissen nicht, wie Sie sich so verhalten sollen, dass es mehr wird? Hier spielt Flirten eine große Rolle. In Chats können Menschen ohne Schüchternheit, rote Wangen oder Nervosität mit ihrem Schwarm kommunizieren. Doch auch hier gibt es einiges zu beachten. Ab wann beginnt eigentlich ein Flirt und welche Flirtsignale gibt es? Bei einem Onlinechat ist es genauso wichtig auf seine Wortwahl zu achten, wie im echten Leben.

1. Was ist Flirten?

Flirten im Allgemeinen ist die Bekundung von Zuneigung durch Blicke, Gesten oder Worte. Menschen drücken damit aus, dass sie interessiert sind und sich eventuell eine erotische und unverbindliche Liebelei vorstellen könnten. Ein Flirt ist spielerisch und nur ein Annäherungsversuch ohne Verpflichtungen oder Garantie, dass daraus auch etwas wird. Er bringt beiden Beteiligten – im Idealfall – ein gutes Gefühl. Zwei Menschen machen sich Komplimente und genießen die Aufmerksamkeit des anderen. Ein Flirt spielt mit der Sexualität und ist ein Mix aus Nähe, Distanz, Anziehung, Attraktivität und Lust. Das Flirtverhalten kann unterschiedlich weit gehen und beispielsweise nur bei einem Blickkontakt bleiben oder auch zu mehr führen. Jedoch gibt es einen kleinen aber feinen Unterschied zu einer gezielten Anmache. Flirten ist eher ein unbewusstes, meist spontanes Verhalten, kein geplanter und forscher Anmachspruch. Es ist eher zwischenmenschlich und auf den ersten Blick vielleicht nicht direkt zu erkennen, wodurch wir gleich zum nächsten Punkt kommen.

2. Wann beginnt ein Flirt?

Ab wann ein Flirt beginnt, kommt auf den Menschen an. Manche haben einen offensiven Flirtstil, andere sind schüchterner. Letzterer Flirttyp drückt seine Zuneigung tendenziell eher durch ein Lächeln, den wiederkehrenden Blickkontakt und kleine Gesten aus. Meistens machen Männer den ersten Schritt und suchen unauffälligen Körperkontakt oder necken die Frau. Zufällige Berührungen, das Spiegeln der Körperhaltung des anderen und das einnehmende Lächeln sind Anzeichen für Flirtversuche des Gegenübers.

Beim Chatten in Online-Portalen beginnt das Interesse des Anderen meist mit einer Nachricht und idealerweise mit einem Kompliment („Du hast eine umwerfende Ausstrahlung“). Der Flirtversuch ist gescheitert, wenn der andere kein Interesse hat, sich nicht meldet oder das direkt von Anfang an sagt.

3. Wie wirkt Flirten?

Flirten hat viele positive Nebenwirkungen. Nach einem kleinen Flirt – und sei es nur ein kurzer Blickkontakt und ein Lächeln – ist der Körper voller Glückshormone. Wir fühlen uns selbstbewusst und attraktiv. Die Bestätigung, die wir für einen kleinen Moment bekommen haben, verleiht uns eine andere Ausstrahlung. Auch das flirty Chatten hat diese Macht. Es zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht oder sorgt für Kribbeln im Bauch.

4. Wie erkennt man Online-Flirten?

Auf WhatsApp und bei Chats gibt es lediglich die geschriebenen Worte, die auf ein Flirtverhalten hindeuten können. Um Online-Flirten zu erkennen, sollten Sie auf die Art und Weise achten, wie der andere schreibt. Dann sind die Flirtsignale recht einfach zu erkennen. Antwortet er regelmäßig möchte er mit Ihnen in Kontakt bleiben. Schreibt er relativ lange Texte, nimmt er sich Zeit für Sie. Stellt er viele Gegenfragen, möchte er mehr über Sie erfahren. Auch das Verwenden von Smileys und GIFs oder das Einbauen kleiner Scherze ist ein gutes Zeichen. Kommen dann auch noch nette Komplimente dazu, ist die Sache glasklar: Hier wird geflirtet!

5. Die besten Flirttipps online

Vor allem online kann man gut „Flirten lernen“. Da keine Nervosität oder plötzliche Stotterer dazwischen kommen, ist es online einfacher, die richtigen Worte zu finden.

Unter 30.000 neuen
Mitgliedern wöchentlich
schlägt ein Herz für Sie

Jetzt kostenlos anmelden >

Initiative

Seien Sie mutig und ergreifen Sie die Initiative! Wenn Ihnen jemand gefällt, wagen Sie den ersten Schritt und schreiben Sie die Person an. Eine offene und freundliche Auftrittsweise kommt eigentlich immer gut an. Erzählen Sie von sich, wenn es sich anbietet. Wichtig ist nur, dass Sie nicht übertreiben. Sie sollten ein realistisches Bild von sich geben.

Schreibweise

Wenn Sie mit jemandem schreiben, sollten Sie darauf achten, positiv zu formulieren. Haben Sie schon einmal einen grummeligen Flirtpartner gehabt? Eher nicht, denn dann funktioniert Flirten auch nicht. Und das gilt auch online. Seien Sie kreativ und einfallsreich. Haben Sie Spaß an der Sache, dann bleiben Sie mit Sicherheit im Gedächtnis und erhöhen die Chancen auf eine Antwort.

Komplimente

Eine kleine Schmeichelei freut jeden. Bleiben Sie dabei nicht nur bei Offensichtlichem, wie das Profilbild. Schätzen Sie beispielsweise den Musikgeschmack Ihres Flirtpartners oder schwärmen von seiner Spontaneität. Finden Sie die Art und Weise, wie er schreibt toll, dann machen Sie ihm dafür ein Kompliment.

Interesse

Gehen Sie auf die Hobbys Ihres Chat-Partners ein und erzählen Sie von ähnlichen Erfahrungen. Auch das Nachfragen wie „Wie war das Meeting heute in der Arbeit von dem du erzählt hast?“ sorgt für einen positiven Eindruck. So bekunden Sie Interesse und zeigen, dass Sie aufmerksam sind.

Fragen

Es ist wichtig, das Gespräch am Laufen zu halten. Versuchen Sie spannende Fragen zu formulieren, die man mit mehr als nur einem Ja oder Nein beantworten kann. So lernen Sie sich am besten kennen und vielleicht können Sie dann auch gleich etwas von sich preisgeben?

Kostenlos anmelden

9 von 10 Paaren bleiben zusammen.

Flirten im digitalen Zeitalter

Das Online-Flirten ist also eine kleine Herausforderung sein, aber nichts, was Sie nicht meistern könnten. Wenn Sie das Einmaleins des flirty Chattens beachten, kann das sogar viel mehr Spaß machen, als im echten Leben. Das A und O ist dabei immer, authentisch zu bleiben. Wenn Sie sich nach einigen Tagen Schreiben dann auch live kennenlernen wollen, dann sollten Sie auch die Person sein, die Ihr Flirt im Chat kennengelernt hat.