Erste Nachricht: Nahaufnahme Hände der Frau mit Handy in der Hand

Erste Nachricht: So startest du erfolgreich den Kontakt

29.06.2021 Levke Pohlers

Du bist bei deiner Online-Suche auf ein Dating-Profil gestoßen, welches dein Interesse geweckt hat. Eigentlich schön, doch du verzweifelst jetzt schon, da du mega unsicher bist, wie du dein Gegenüber anschreiben sollst. Denn aus Erfahrung weißt du bereits, dass es nicht immer zur erwünschten Reaktion kommt. Doch was machst du bloß falsch?

Tatsächlich hält das Anschreiben auf Partnerbörsen einige Fallen bereit, in die man schnell tappen kann. Selbst wenn man diese erkennt, braucht es ab und zu noch etwas Übung, damit die erste Nachricht auch wirklich zündet. Denn es kommt nicht nur auf die Wortwahl, sondern auch auf Form, den Schreibstil, die Themen und die Inhalte an. Wir geben dir einige Tipps an die Hand, wie du mit Leichtigkeit erfolgreich Frauen und Männer anschreiben kannst und im Gegenzug auch das Interesse an dir weckst.

Die 10 besten Tipps für eine erfolgreiche erste Nachricht

Gerade beim Online-Dating gibt es eine Fülle an suchenden Singles. Umso mehr gilt es, sich von der Masse abzuheben. Mit einem schlichten „Hi“, „Hallöchen“ oder „Wie geht’s?“ ist es nicht getan. Diese Grußformeln wirken beliebig und unoriginell. Wer das Herz seines Gegenübers erobern will, muss sich schon etwas mehr Mühe geben. Aber keine Angst: Das Anschreiben ist alles andere als ein Hexenwerk. Folgende zehn Online-Dating-Tipps für eine erste Nachricht können dir helfen:

  1. Schreib persönlich und individuell
    Eine gute erste Nachricht beginnt schon mit der richtigen Anrede. Sprich ihn oder sie direkt mit Profilnamen an. Je persönlicher und individueller du dein Gegenüber anschreibst, umso mehr signalisierst du Interesse.

    Don’t: Vermeide das Kopieren von vorgefertigten Sätzen. Die erste Nachricht sollte durch das Profil deines Gegenübers inspiriert sein.

  2. Stell offene Fragen
    Mit einem Gruß allein ist es noch nicht getan. Versuch das Gespräch mit offenen W-Fragen in Gang zu bringen, die dein Gegenüber dazu animieren, mehr über sich zu erzählen. Vielleicht gibt es ein Detail, das dich besonders interessiert. Wo ging deine letzte Reise hin? Wie heißt dein Haustier? Was kochst du am liebsten? …

    Don’t: Versuch bei der Formulierung deiner Fragen darauf zu achten, dass sie mehr als eine bloße Ja-Nein-Antwort bedingt. Starte aber auch keine Verhöre.

  3. Achte auf die Wahl deiner Komplimente
    Natürlich ist ein Kompliment immer schmeichelhaft und kann auch als Mittel für einen Gesprächseinstieg genutzt werden. Wenn du wirklich punkten willst, dann hebe hervor, was dein Gegenüber so einzigartig macht und wofür du Bewunderung hegst. Das kann eine Charaktereigenschaft sein, aber auch ein spezielles Interessensgebiet.

    Don’t: Verzichte auf Komplimente zu Äußerlichkeiten. Diese Strategie bewegt sich zu sehr an der Oberfläche und kann manchmal den Eindruck vermitteln, dass hier jemand nur auf Spaß aus ist und es nicht ernst meint.

  4. Mach auf dich neugierig
    Damit du auch Interesse an deiner Person weckst, ist es hilfreich auch einen kleinen Teaser über dich in den Gesprächsstart mit einzustreuen. Gib Sachen von dir preis, die entweder eine gemeinsame Verbindung herstellen, die neugierig machen oder zum Nachfragen anregen.

    Don’t: Breite nicht gleich deine Leidens- und Lebensgeschichte aus, sondern bleib in manchen Punkten (noch) geheimnisvoll.

  5. Schreib kurz und knackig
    Wie oben schon erwähnt, sind einsilbige Grußformeln ein No-Go. Dennoch solltest du dich auch nicht in zu langatmigen Ausführungen oder Erklärungsversuchen über dich verlieren. Eine Kontaktaufnahme, die Appetit machen soll, kann bereits in zwei bis drei Sätzen abgeschlossen sein.

    Don’t: Halte keine Monologe! Euer Schlagabtausch sollte Häppchenweise funktionieren. Hier gilt es, die nötige Balance zwischen euch zu finden, damit eure Unterhaltung nicht einseitig verläuft.

  6. Punkte mit Ehrlichkeit und Humor
    Viele wollen sich online perfekt inszenieren. Doch wirkliche Sympathiepunkte erhältst du, wenn du auch zu deinen Schwächen stehst. Je ehrlicher und natürlicher du dich gibst, desto umgänglicher wirkst du auch auf dein Gegenüber. Hier kann eine gewisse Portion Selbstironie dienlich sein, um einen humorvollen Auftakt zu gestalten.

    Don’t: Versuch nicht, krampfhaft komisch zu sein, um eine witzige erste Nachricht zu erstellen. Auch sollte bei deinem Gegenüber nicht der Eindruck entstehen, dass du dich über ihn lustig machst.

  7. Schreib emotional statt informell
    Das reine Abfeuern von Zahlen, Daten und Fakten ist in der ersten Nachricht nicht sonderlich angebracht. Vielmehr ist dein Gegenüber daran interessiert, was dich emotional berührt oder bewegt. Allein schon der dosierte Einsatz von Emojis kann helfen, deiner Botschaft noch mehr Lebendigkeit zu verleihen.

    Don’t: Vorsicht vor zu viel Gefühl! Es geht nicht darum, deinen Frust oder Kummer niederzuschreiben oder ein filmreifes Liebesgeständnis hinzulegen. Solche Emotions-Attacken schrecken eher ab.

  8. Geh behutsam vor
    Eine erfolgreiche Kontaktaufnahme hängt auch von Takt und Tempo ab. Gerade wenn Männer Frauen anschreiben, ist ein gewisses Maß an Zurückhaltung erforderlich. Frauen mögen es nicht, wenn sie mit eindeutigen Angeboten überrannt werden oder Männer gleich im ersten Satz nach einem Date fragen.

    Dont’t: Setz dein Gegenüber nicht unter Druck. Lass dir Zeit, wenn er oder sie dir nicht unmittelbar antwortet und übe dich in Geduld.

  9. Starte positiv
    Egal, womit sich die Nachricht inhaltlich beschäftigt, sie sollte eine optimistische bzw. positive Grundhaltung vermitteln. Je mehr Lockerheit, Freundlichkeit und Entspanntheit du gleich zu Beginn vermittelst, desto positiver fällt auch die Resonanz aus.

    Don’t: Achte auf die Wahl deiner Gesprächsthemen! Starte nicht mit politischen Diskussionen oder Lästerattacken über Dritte. Frauen sollten vor allem so persönliche Themen wie Familienplanung oder Kinderwunsch vermeiden, wenn sie Männer anschreiben.

  10. Achte auf Rechtschreibung
    Auch eine saubere Form ist ein Zeichen von Wertschätzung. Schließlich können Rechtschreib-, Grammatik- und Tippfehler schnell den Eindruck vermitteln, dass sich hier jemand nicht sonderlich Mühe gibt, sondern es besonders eilig hat und womöglich sogar mit mehreren Profilen gleichzeitig chattet.

    Don’t: Drück unmittelbar nach dem Verfassen deiner ersten Nachricht nicht gleich auf Absenden. Lies dir das Geschriebene noch einmal in Ruhe durch und korrigiere gegebenenfalls Fehler.

Für jede Situation das richtige Anschreiben

Was deine Nachricht beinhalten und wie sie aussehen soll, hängt natürlich auch von der jeweiligen Situation ab. Denn hier gibt es unterschiedliche Aspekte zu beachten. Wir stellen dir für jeden Anlass ein konkretes Beispiel für eine erste Nachricht vor.

  1. Erste Nachricht ohne vorherigen Kontakt
    Ihr kennt euch noch nicht? Das macht nichts. Denn das Dating-Profil erweist sich als wahre Fundgrube für einen Gesprächseinstieg. Für welche Hobbys, Sportarten oder Freizeit-Aktivitäten hat dein Gegenüber ein ausgeprägtes Interesse? Gibt es ein Motto, mit dem er oder sie sich identifiziert und das du teilst? Auch Bilder können viel über die Persönlichkeit verraten. Viele Urlaubsfotos deuten auf die Lust am Reisen hin. Haustiere, Familienmitglieder oder Freunde verraten dir viel über seine oder ihre Sozialkompetenz. Wofür kannst du dich besonders begeistern?

    Beispiel:
    Liebe(r) XY,
    Spanisch, Französisch, Russisch und Türkisch. Ich bin schwer beeindruckt. Deinem Profil nach zu urteilen, bist du ja ein absolutes Sprachengenie. Arbeitest du beim Geheimdienst? Ich kann gerade mal Englisch und sogar das hat erst beim letzten Urlaub zu einem peinlichen Missverständnis geführt… Welche Reiseziele stehen bei dir noch ganz oben im Kurs?
    Liebe Grüße, XY

  2. Erste Nachricht als Reaktion
    Viele Dating-Portale machen es mit ihren Zusatzfunktionen leicht, sich nonverbal über „Gefällt-mir“-Angaben (beispielsweise bei Bildfreigaben) bemerkbar zu machen. Gerade schüchterne Männer oder Frauen machen gerne davon Gebrauch. Solche Aktionen unter deinen Fotos darfst du als Einladung deuten, aktiv das Profil anzuschreiben. Mit Verspieltheit und Humor kannst du die erste Nachricht als Eisbrecher einsetzen.

    Beispiel:
    Hallo XY,
    vielen lieben Dank für deine „Gefällt mir“-Angabe. Ich habe das Kompliment gleich an meinen Hund weitergeleitet. Er findet übrigens dein bzw. euer Profil auch sehr ansprechend. Wo kann man euch beide denn mal beim Gassigehen antreffen?
    Viele Grüße, XY

  3. Erste Nachricht nach einem persönlichen Treffen
    Es kann auch sein, dass der erste Live-Kontakt oder das erste Date bereits stattgefunden hat. Auch per WhatsApp ist die erste Nachricht nach dem Kennenlernen nicht minder schwer, da du ja nicht weißt, wie dein Gegenüber das Kennenlernen empfunden hat. Wenn du es auf ein Wiedersehen anlegst, warte ein bis zwei Tage ab und versuche unverbindlich nachzufragen, um Interesse zu signalisieren, ohne aber zu aufdringlich zu wirken.

    Beispiel:
    Liebe(r) XY,
    ich musste gerade wieder an unser Gespräch von Samstag denken. Wenn du Lust hast, können wir gerne wieder da anknüpfen, wo wir aufgehört haben. Wie sähe es bei dir nächste Woche aus?
    Alles Liebe, XY

Die erste Nachricht leicht gemacht – auf diese 5 Aspekte kommt es an

Gewiss, nicht jeder Frau und jedem Mann ist das Schreibtalent in die Wiege gelegt. Die eine perfekte Nachricht gibt es sowieso nicht, da sie immer von Situation zu Situation und von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausfällt. Dennoch sind folgende fünf Aspekte beim Anschreiben hilfreich:

  • Schreibe persönlich und kopiere nicht.
  • Lade mit offenen Fragen zum Gespräch ein.
  • Schreib positiv und respektvoll.
  • Übe dich in Geduld und setze dein Gegenüber nicht unter Druck.
  • Achte auf eine saubere Rechtschreibung.

Es braucht manchmal etwas Überwindung, wenn du beim Online-Dating eine erste Nachricht an eine Frau oder einen Mann verfassen willst. Aber keine Sorge, mit etwas Übung gelingt es dir mit der Zeit, dich in dein Gegenüber hinzuversetzen und du wirst schnell lernen, wie du sein oder ihr Interesse wecken kannst.

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.