Frauen anschreiben: Der Startschuss zum erfolgreichen Kennenlernen

Frauen anschreiben? Gar nicht so einfach. „Hi! Schönes Bild!“ Ah ja. Danke. Was soll sie dazu sagen? Natürlich ist es ein schönes Bild, immerhin hat sie sich Mühe gegeben beim Aussuchen und beim Hochladen. Und garantiert bekommt sie jeden Tag mindestens zehn solcher Nachrichten. Aber wenn Sie Ihre Chance auf eine erfolgversprechende Antwort erhöhen wollen, sollten Sie kreativer werden. Wie Sie Frauen am besten anschreiben, erfahren Sie hier.

1. Bevor Sie Frauen anschreiben: Der Profilcheck hilft

Niemand möchte als einer von vielen per Zufallstreffer angeschrieben werden. Sie selbst auch nicht. Egal also, ob Partnersuchende Männer oder Frauen anschreiben wollen, Mails die in der Masse untergehen sind verboten.

Bevor Sie also ein schlichtes „Hi!“ losschicken, schauen Sie Ihr Dating Profil nochmal genau an. Überlegen Sie sich, was Sie dazu bewogen hat, genau diese Frau zu kontaktieren:

  • Was hat Sie an ihrem Profil besonders fasziniert?
  • Wodurch sticht sie in Ihren Augen aus der Masse der anderen hervor?
  • Hat sie die gleichen Interessen wie Sie? Ein spannendes Hobby?
  • Beweist sie auf ihrem Profil Humor, hat sie abenteuerliche Reisen gemacht?

Was es auch immer ist, sprechen Sie es an und fragen Sie nach. Zeigen Sie ihr, was Sie auf ihrem Profil anziehend und attraktiv finden. Das sind die Aspekte, die ihr wichtig sind und die sie ausmachen. Die folgenden Tipps erleichtern Ihnen das Anschreiben von Frauen.

2. Der Einstieg: Werden Sie persönlich

Zeigen Sie gleich am Anfang, dass Sie sich mit ihrem Profil beschäftigt haben und sie ganz persönlich gemeint ist. Das beginnt schon bei der Anrede. Sprechen Sie sie immer mit ihrem Namen an und verbinden Sie gleich eine Frage damit. So signalisieren Sie Offenheit. Hier zwei Beispiele mit denen Sie Frauen erfolgreich anschreiben.

Der persönliche Einstieg könnte so aussehen:

Hey Anna, das Foto sieht aus, als wäre es auf Bali gemacht worden! Liege ich da richtig? Da war ich letztes Jahr auch. Was hast du dir alles angesehen?
Liebe Grüße, Micha.

So geben Sie der Frau beim Anschreiben die Möglichkeit, ausführlich zu antworten und bannen die Gefahr, eine kurze Ja-Nein-Aussage zu bekommen.

Oder so:

Hallo Lisa, ich sehe, dass du gerne kochst! Das ist auch eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, um mich kreative auszutoben. Was kochst du am liebsten für Freunde? Kulinarische Grüße, Stefan

3. Wie Frauen anschreiben? Das richtige Thema treffen

Welches Thema eignet sich für die Kontaktaufnahme? Gar nicht so einfach. Politik und Religion sind eine schlechte Wahl, das versteht sich von selbst. Hier gibt es zu viel Konfliktpotenzial. Bleiben Sie beim Frauen Anschreiben zuerst unverfänglich, ohne zu oberflächlich zu sein.

Geeignete Themen zum Start ins Gespräch sind zum Beispiel:

  • Sport
  • Hobbys
  • Filme und Serien
  • Musik
  • Haustiere
  • Reiseziele

Erkundigen Sie sich beim Frauen Anschreiben gründlich über sie, um passende Themen zu finden. Gestalten Sie auch Ihr eigenes Profil so, dass Sie Frauen Anknüpfungspunkte bieten. Auch die Fragen zum Verlieben bieten inspirierende Einstiege zum Start.

Ideal: Sie finden auf dem Profilfotos mit Haustieren. Diese sind immer sehr geliebte Mitbewohner, und sie freut sich mit Sicherheit, wenn Sie danach fragen. Hier gibt es viele Möglichkeiten, Interesse zu zeigen.

Mögliches Beispiel, um Frauen anzuschreiben:

So ein schöner Hund auf dem Foto! Wie heißt er denn? Hast du noch mehr Haustiere?

Vorsicht: Absolut verboten sind Themen wie Trennung, Liebeskummer, Enttäuschungen im familiären Kreis oder zu forsche Zukunftspläne à la „Ich würde gern bald Kinder haben.“

Wichtig ist, dass Sie Ihr Thema so wählen, dass es der Frau nach dem Anschreiben leichtfällt zu antworten. Bedenken Sie, dass Sie sicher nicht der Einzige sind, der ihr Nachrichten schickt. Und sie auch sicher nicht nur mit Online-Dating beschäftigt ist. Machen Sie es ihr also so leicht wie möglich, auf Ihre Mail zu antworten.

4. Bleiben Sie ehrlich

Bei aller Kreativität, die beim Frauen anschreiben definitiv gefragt ist, sollten Sie immer ehrlich sein. Machen Sie sich nicht jünger, schlanker, trainierter oder erfolgreicher als Sie sind. Übertreiben Sie nicht, denn spätestens beim ersten Date kommt alles heraus, und damit ist die Sache dann gleich erledigt. Was Frauen wollen? Ehrliche, authentische Männer, die ihnen nichts vormachen.

5. Frauen anschreiben? Zeigen Sie Humor

Die meisten Frauen lieben Männer, die über sich selbst lachen können, und die sie immer wieder zum Lachen bringen. Diese Fähigkeit steht auf der Wunschliste häufig ganz oben. Beweisen Sie also Humor und bringen Sie sie zumindest zum Lächeln. Es lohnt sich, hier Zeit zu investieren.

6. Jetzt schon Komplimente machen?

Aufrichtige Komplimente für Frauen kommen immer gut an. Wichtig ist aber, dass sie ernst gemeint und individuell sind. Wenn Sie eine Frau zum ersten Mal anschreiben, macht es keinen guten Eindruck, wenn Sie ihr eine oberflächliche Schmeichelei über ihre Haare oder ihre großen blauen Augen machen. Das wirkt wahllos und unkonkret. Warten Sie mit Komplimenten besser bis Sie ein ganz persönliches Kompliment machen können.

Sie können im Laufe des Kontaktaufbaus zum Beispiel schreiben:

  • „Ich mag deine Art, immer alles positiv zu sehen!“
  • „Deine Neugier ist ansteckend und begeistert mich!“

Klar, dass so etwas in der ersten Nachricht noch nicht möglich ist. Wenn Sie einer Frau bereits zu Beginn ein Kompliment machen wollen, dann beziehen Sie sich auf etwas Unverfängliches.

Beispiele, um Frauen anzuschreiben und ihr Komplimente zu machen:

  • „Dein Lächeln auf dem Profilbild sieht super sympathisch aus.“
  • „Auf dem Strandfoto strahlst du pure Lebensfreude aus, da bekomme ich richtig Lust auf Urlaub. Wo war das?“

Achtung: Werden Sie nicht zu aufdringlich und schreiben „Da bekomme ich richtig Lust auf Urlaub MIT DIR“ oder Ähnliches. Ein weiteres No-Go beim Frauen anschreiben: Zweideutigkeiten oder direkte sexuelle Anspielungen und Phantasien.

7. Rechtschreibung und Grammatik

Wenn Sie Frauen anschreiben lautet das oberste Gebot: Geben Sie sich Mühe. Das gilt für die Inhalte und vor allem wie für die Rechtschreibung. Achten Sie unbedingt auf eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik. Das können Sie gar nicht überbewerten. Wenn Sie unsicher sind, schreiben Sie Ihre Nachricht erst in einem Textprogramm, wie beispielsweise Word, vor und lassen Sie das Programm eine Rechtschreibprüfung machen.

Tabu sind Abkürzungen im Text. Nehmen Sie sich die Zeit und schreiben Sie Ihre Wörter aus. So ist Ihr Text leichter zu lesen und sie sieht, dass sie ihn nicht schnell in der U-Bahn getippt haben.

Was Satzzeichen angeht, sollten Sie ein paar Gedanken investieren, wenn Sie interessante Frauen anschreiben. Ein einziges Ausrufezeichen am Ende des Satzes reicht völlig. Schreien Sie sie nicht mit drei oder mehr Ausrufezeichen virtuell an. Auch Wörter in Großbuchstaben wirken aggressiv. Egal wie sehr Sie etwas betonen möchten, verzichten Sie darauf. Keine Frau wird Ihnen je darauf antworten.

Extra-Tipp: Lesen Sie sich Ihre Nachricht vor dem Absenden einmal laut vor und achten Sie auf die Wirkung. Würden Sie die Frau im echten Leben auch so ansprechen?

8. Frauen anschreiben – Smileys und Emojis

„Hi Hübsche ?! Tolles Foto ?!!!! Voll schöne Augen ?!!!“

Sie sehen schon, worauf es hinausläuft: Verzichten Sie auf zu viele Smileys und Emoticons wie Herzchen, Blümchen oder Hündchen, wenn Sie sich fragen, wie Sie Frauen anschreiben. Sie wirken einfach kindlich und wenig maskulin. Gegen ein lächelndes Emoji am Ende des Textes ist nichts einzuwenden, aber übertreiben Sie es nicht. Wenn Sie Freude, Neugier oder irgendeine andere Emotion ausdrücken möchten, tun Sie es mit Worten. So viel Zeit muss sein.

9. Die richtige Länge

Wie lang sollte die Nachricht sein? Ganz klar, ein einfaches „Hi! Wie geht’s?“ genügt nicht, wenn Sie Frauen anschreiben. Was soll sie antworten? „Danke, gut“? Und Sie antworten dann „Freut mich, mir geht’s auch gut.“ Hier endet die Konversation.

Mehr Erfolg haben Sie mit einem Text, der ihr drei Fragen stellt, die sie leicht beantworten kann. Reihen Sie Ihre Fragen aber nicht stichpunktartig aneinander, wenn Sie eine Frau anschreiben, sondern basteln Sie ein paar nette Sätze darum. So können Sie auch schon ein bisschen über sich selbst preisgeben, Vertrauen wecken und ihr das Antworten leichter machen.

Frauen anschreiben Tipp: Wenn Sie zu denen gehören, die gern viel und ausführlich schreiben, sollten Sie sich am Anfang noch etwas zurückhalten. Erschlagen Sie sie nicht mit zu vielen Informationen und einer endlosen, abschreckenden Textwüste. Gliedern Sie Ihren Text besser in lesbare, kurze und übersichtliche Absätze.

10. Achten Sie beim Frauen anschreiben auf den Schluss

Nachdem Sie Ihre Nachricht sorgfältig geschrieben und geprüft haben, folgt der Schlusssatz. Der ist wichtig, denn hier können Sie noch einmal Ihre Chance auf eine Antwort erhöhen. Schreiben Sie nicht einfach: „Ich würde mich freuen, wenn Du mir antwortest!“, sondern stellen Sie ihr eine konkrete Frage.

Der Schluss könnte zum Beispiel lauten:

Jetzt habe ich Dir viel von mir erzählt, was gibt es denn über Dich zu erzählen? Was machst Du am liebsten in Deiner Freizeit? Hast Du einen anstrengenden Job?

So hat sie einen konkreten Anknüpfungspunkt, und es wird ihr leichter fallen, Ihnen zu antworten.

Fazit: Frauen anschreiben – Die Checkliste in Kürze

Sie haben einen Anreiz an der Frau mit der Sie Kontakt aufnehmen wollen. Sie müssen es nur noch in Worte fassen, dann haben Sie gute Chancen auf eine vielversprechende Antwort von ihr. Hier noch einmal zusammengefasst.

Das führt beim Frauen Anschreiben zum Erfolg

  • Machen Sie den Profilcheck, bevor Sie Ihre Nachricht verfassen
  • Bieten Sie ihr Themen und Fragen an und erzählen Sie dazu etwas von sich.
  • Ehrlichkeit währt am längsten
  • Beweisen Sie Humor, bringen Sie sie zum Lachen.
  • Machen Sie zum richtigen Zeitpunkt ehrliche Komplimente
  • Achten Sie auf Rechtschreibung und Grammatik
  • Verzichten Sie auf zu viele Emojis.
  • Gliedern Sie den Inhalt in kurze Absätze.
  • Beenden Sie Ihre Nachricht mit einer Frage, die ihr den Einstieg in eine Antwort erleichtert.

Beherzigen Sie diese Tipps, wenn Sie Frauen anschreiben, dann sollten auch Sie in Kürze Post Ihrer Mailbox vorfinden. Übrigens, liebe Frauen, Sie dürfen auch ruhig einmal die Initiative ergreifen und einen interessanten Mann anschreiben. Für Sie gelten natürlich die gleichen Regeln wie für die Herren. Flirten Sie los!

Jetzt kostenlos anmelden und den passenden Partner finden