Freundschaft Plus: Kann das Modell funktionieren?

Freundschaft Plus ist ein Ritt auf Messers Schneide. Sie kennen sich ein gefühltes Leben lang, haben Nachmittage, Abende und Nächte zusammen verbracht. Sie haben sich bisher nie mehr als freundschaftlich zueinander hingezogen gefühlt. Doch in dieser einen Nacht war der Blick in das Glas und der in die Augen Ihres Gegenüber zu tief – und sie landeten im Bett.

Aber bei der einen Nacht blieb es nicht. Gefühle sind trotzdem nicht im Spiel. Sie bleiben Freunde, die einfach nur miteinander schlafen. Doch obwohl das simpel klingt, sollten Sie bei einer Freundschaft Plus Regeln einhalten.

Inhalt:

Freundschaft Plus braucht klare Regeln

Aber, wenn Gefühle entstehen, steht die Freundschaft als Ganzes auf dem Spiel. Damit das nicht geschieht, sollten Sie bei diesem Modell folgende Punkte berücksichtigen.

1. Freundschaft Plus finden

Geschlechtsverkehr innerhalb einer platonischen Beziehung, passiert oft zufällig. Spüren Sie eine sexuelle Anziehungskraft gegenüber einer Freundin oder einem Freund, sollten Sie auf die Signale Ihres Gegenübers achten. Diese Ambitionen unmittelbar zu kommunizieren? Das ist pauschal nur schwer zu sagen. Generell ist eine offene Kommunikation immer positiv, um eine Freundschaft Plus zu finden. Doch können Sie damit die Person auch vor den Kopf stoßen und einen Korb geben – es hängt davon ab, wie intim und offen Ihr freundschaftliches Verhältnis ist.

Auch Beziehungen können aus einer Freundschaft Plus entstehen. Diese kann einerseits aus einer Freundschaft erwachsen, wenn sich beidseitig Gefühle entwickeln. Doch auch, wenn sich die Partner noch Zeit geben wollen, bis sie ihr Verhältnis den Stempel „Beziehung“ aufdrücken, können Sie diesem Status den Namen Freundschaft Plus geben. So nehmen sie sich gegenseitig den Druck und halten die Lockerheit bei. Dabei kommt es nicht darauf an, ob Sie vorher schon Freunde waren oder sich frisch kennengelernt haben.

2. Es bleibt eine Freundschaft

Vermeiden Sie Verhaltensweisen, die Paare an den Tag legen. Bleiben Sie trotz Sex unter Freunden in Ihren bekannten Rhythmen und behalten Sie Ihre Lockerheit im gegenseitigen Miteinander bei. Sie sollten nicht zusammenwohnen, denn Sex mit Mitbewohnern bringt ganz neue Probleme auf den Tisch. Auch sollten Sie in der Öffentlichkeit keine Zärtlichkeiten zeigen. Ebenso ist das romantische Candle-Light-Dinner fehl am Platz. Bei der Frage des Übernachtens müssen Sie klare Grenzen ziehen: Kuscheln nach dem Sex ist erlaubt.

Gut zu wissen: Je länger Sie darüber hinaus gemeinsam Zeit im Bett verbringen, desto wahrscheinlicher wird es, dass eine Seite Gefühle für die andere entwickelt. Wenn Sie eigentlich eine Beziehung wollen, doch Ihr Sexpartner nicht, sollten Sie die Freundschaft Plus abbrechen.

3. Freundeskreis halten

Unternehmen Sie weiterhin etwas mit Ihren Freunden. Kapseln Sie sich nicht ab. Verbringen Sie zu viel Zeit zu zweit, erweckt das auf den restlichen Freundeskreis den Eindruck einer Beziehung. Ebenso kann ein beziehungsartiges Verhalten, ohne es so zu nennen, dazu führen, dass Gefühle entstehen. Bleiben diese einseitig, wird es schmerzhaft.

4. Stillschweigen bewahren

Erzählen Sie Ihren Freunden von Ihrer Freundschaft Plus, kann das einerseits nur zu Schulterzucken führen. Andererseits können Sie dabei auch auf grundlegendes Unverständnis stoßen. Im schlimmsten Fall könnten Sie sich von Ihnen abwenden. Auch Ihr Sexpartner wird erfahren, wenn Sie Ihr Arrangement ausgeplaudert haben. Haben Sie dies vorher nicht geklärt, kann die Freundschaft Plus schnell wieder vorbei sein – mitsamt Ihrer Freundschaft.

Wichtig: Also behalten sie besser für sich, was zwischen Ihnen im Schlafzimmer passiert.

5. Keine Eifersucht zeigen

Gefühle sind tabu. Das schließt auch Eifersucht mit ein. Sie haben die Freundschaft Plus gefunden, dennoch können jeweils auch außerhalb des gemeinsamen Abenteuers Beziehung geführt werden. Das zählt für Partnerschaften als auch für Dates oder One-Night-Stands mit anderen Personen.

6. Komplimente

Vermeiden Sie innerhalb der Freundschaft Plus Komplimente, die typisch für Flirts oder Paare sind. Emotionale Redewendungen sind tabu. Es sei denn es geht um das sexuelle Abenteuer. Bleiben Sie auf dieser Ebene. Romantische Schmeicheleien wecken falsche Erwartungen.

7. Wenn Gefühle im Spiel sind

Eine weitere Regel bei einer Freundschaft Plus – Haben sich bei Ihnen Gefühle für Ihren Freund und Sexpartner entwickelt, sollten Sie das Modell schleunigst beenden und darüber reden. Entweder die Emotionen werden erwidert – dann kann aus der Freundschaft Liebe werden. Bei einer unerwiderten Liebe steht Ihr freundschaftliches Verhältnis durch die Freundschaft Plus auf dem Spiel. Und das kann bis in Ihren weiterführenden Freundeskreis hineinwirken.

Sex unter Freunden: Vorteile vs. Nachteile

Es bleibt das lockere Verhältnis der platonischen Beziehung bestehen, zusätzlich genießen Sie den Sex miteinander. Die Jagd nach One-Night-Stands bleibt aus. Verbindlichkeiten einer Beziehung fallen ebenso weg wie emotionale Eskapaden oder Diskussionen und Beziehungsstress, die im Beziehungsalltag normal wären. Doch welche weiteren Pros und Cons sprechen für und gegen Freundschaft Plus.

Vorteile Nachteile
unverbindlicher, aber regelmäßiger Sex Freundschaft kann an Gefühlen zerbrechen
offene Kommunikation Verhältnis zum Freundeskreis kann leiden
Anreiz durch neue Möglichkeiten und Spontanität Schluss machen: Wie die Freundschaft Plus beenden?

Fazit: Freundschaft Plus ist eine Herausforderung und schwerer als es klingt

Das Modell mag zunächst verlockend klingen. Unverbindlicher Sex unter Freunden mag gegenüber einer Affäre oder dem One-Night-Stand Vorzüge haben. Sie können sich in einer Freundschaft aufeinander verlassen und offen kommunizieren. Andererseits ist Freundschaft Plus eine heikle Angelegenheit. Denn das Damoklesschwert der Gefühle schwebt permanent über Ihren Köpfen. Fällt dieses, kann die ganze Freundschaft daran zerbrechen. Bedenken Sie, was Ihnen mehr wert ist: eine ehrliche, authentische Freundschaft oder das körperlich-sinnliche Vergnügen? Denken Sie darüber hinaus und seien Sie ehrlich zu sich selbst: Würde sich Ihre Freundschaft verändern? Können Sie Ihr lockeres Verhältnis beibehalten? Oder sind Sie vielleicht doch sogar verliebt?

Wenn es unter Ihnen intimer geworden ist, sprechen Sie ehrlich darüber. Wollen Sie das fortsetzen, halten Sie sich an die Freundschaft Plus Regeln, die Sie gemeinsam aufgestellt haben. Seien Sie sich dennoch bewusst, dass selbst mit den klarsten Vorschriften nicht ausgeschlossen ist, dass einer der beiden Gefühle für den anderen entwickelt. Wenn Ihnen das Risiko klar ist und Sie wissen, wie Sie damit umgehen werden, können Sie die Vorzüge einer Freundschaft Plus genießen.

Jetzt kostenlos anmelden und den passenden Partner finden