Frau und Mann verliebt

Wie verlieben sich Männer? So entwickelt er Gefühle für dich

18.08.2022 Luisa Häußer

Männern kommt es beim Verlieben nur auf die körperlichen Reize an, während sich bei Frauen alles um die Emotionen dreht? Ganz so stimmt das zum Glück nicht – aber Fakt ist, dass Männer und Frauen durchaus ein bisschen verschieden in Sachen Liebe ticken. Wenn du also gerade auf Partnersuche bist, kann es hilfreich sein, zu wissen, wie sich Männer verlieben. Und genau das verraten wir dir in diesem Beitrag.

Wie verlieben sich Männer: 4 Phasen und 6 typische Signale, die verliebte Männer senden

Der Prozess des Verliebens lässt sich bei Männern in vier Phasen aufteilen, so der amerikanische Paartherapeut und Autor John Gray. Diese ziehen sich über die Zeit des Kennenlernens und entscheiden darüber, ob Mann letztendlich eine Beziehung mit dir eingehen möchte. Die typischen Phasen sind folgende:

  1. Körperliche Anziehung

Tatsächlich ist die körperliche Anziehung für einen Mann der erste Schritt auf dem Weg zum Verlieben – und das passiert ganz unterbewusst. Denn sprechen deine optischen Reize ihn an, dann schüttet sein Gehirn Hormone aus, die sein Interesse wecken. Das Ansprechen auf Äußerlichkeiten liegt also in seinen Genen.

  1. Emotionen

In der zweiten Phase geht es für ihn dann über die Äußerlichkeiten hinaus. Werden bei einem Treffen mit dir seine Emotionen geweckt, macht sich bei ihm nun ein erstes Gefühl der Verliebtheit breit.

  1. Persönlichkeit

Auf die erste Verliebtheit bei Männern folgt dann ein ausführlicher Persönlichkeits-Check. Liegt ihr auf einer Wellenlänge? Habt ihr ähnliche Zukunftsvorstellungen und könnt gemeinsam lachen? Diese dritte Phase ist der Wegweiser dafür, ob sich das Miteinander mit dir für ihn stimmig anfühlt.

  1. Beziehungswunsch

Begeistert er sich neben den äußerlichen Reizen auch für deinen Charakter und deine Eigenheiten, dann wirst du merken, dass er auch immer mehr von sich preis gibt und eure Treffen verbindlicher werden. In dieser vierten Phase steht fest: Er ist verliebt und wünscht sich eine Beziehung mit dir.

Mann ist verliebt

Ist er verliebt in mich? Achte auf diese Signale

Leider lässt sich von außen nicht unbedingt erkennen, in welcher Phase der Mann sich gerade befindet. Überlegt er noch, ob es mit euch passen könnte? Oder hat er sich vielleicht schon in dich verliebt? Wenn du dich also fragst: „Wie verhalten sich Männer, wenn sie verliebt sind?“, dann achte bei eurem nächsten Treffen doch mal auf folgende Verhaltensweisen. Denn diese Signale sendet ein heimlich verliebter Mann – und wenn du passend darauf reagierst, kannst du aktiv die Weichen Richtung Beziehung stellen.

  • Er nimmt sich viel Zeit für dich. Das merkst du zum Beispiel daran, dass er direkt nach einem Date nach einer Wiederholung fragt, dir über den Tag verteilt regelmäßig bei WhatsApp schreibt oder dich vor dem Schlafengehen nochmal kurz anruft.
    Deine Reaktion: Lass ihn hin und wieder mal auf eine Antwort warten – das weckt seinen Jagdinstinkt. Übertreiben solltest du solche Spielchen aber nicht.

  • Die Körpersprache des Mannes wirkt nervös. Zum Beispiel nestelt er an seiner Kleidung herum, streicht sich oft durch die Haare oder befeuchtet ständig seine Lippen.
    Deine Reaktion: Lächle ihn häufig an, um ihm zu zeigen, dass du dich mit ihm wohlfühlst. Und wenn es dir genauso geht wie ihm, dann sei ruhig ehrlich und verrate, dass du nervös bist.

  • Er sucht deine Nähe und schenkt dir viele, kleine Berührungen, die er wie zufällig wirken lässt.
    Deine Reaktion: Erwidere seine Berührungen, wenn du ihn magst. Wenn du dich bereit dazu fühlst, kannst du auch die Initiative ergreifen und zum Beispiel beim Spazieren seine Hand nehmen.

  • Er ist hilfsbereit und unterstützt dich, wenn du bei etwas Hilfe benötigst. Ganz gleich, ob es um ein handwerkliches Problem in deiner Wohnung geht oder vielleicht eine herausfordernde Situation im Job, die eine Entscheidung erfordert.
    Deine Reaktion: Bring ihm Wertschätzung für seine Hilfsbereitschaft entgegen und zeig ihm, dass du dich über seine Unterstützung freust.

  • Er ist ehrlich und gibt auch persönlichere Details über sich selbst preis – zum Beispiel über seine Kindheit oder die Beziehung zu seiner Familie.
    Deine Reaktion: Du kannst ihm ruhig ganz direkt sagen, dass es dir gefällt, wenn ihr auch über intimere Themen sprecht. So zeigst du ihm, dass er dir aus gutem Grund vertraut.

  • Er stellt dich seinen Freund*innen und der Familie vor. Ganz klar, er empfindet mehr als dich – sonst würde er diesen Schritt nicht gehen.
    Deine Reaktion: Das bevorstehende Treffen macht dich nervös? Dann sag ihm das ruhig. Daran merkt er, dass es auch dir ernst mit ihm ist und du dir wünschst, bei seinen Freund*innen oder der Familie gut anzukommen. Und natürlich kannst du ihn selbst deinen Liebsten vorstellen, sobald du dich bereit dazu fühlst.
Frau verliebt Männer in sich

Die Unterschiede beim Verlieben zwischen Mann und Frau

Die vier Phasen des Verliebens gibt es bei beiden Geschlechtern. Interessant ist allerdings, dass sie bei Frauen in einer anderen Reihenfolge ablaufen. Während das Verlieben bei Männern mit den äußerlichen Reizen beginnt, startet es bei Frauen direkt mit der Persönlichkeit. Daher kommt auch die Annahme, dass sich Männer schneller verlieben als Frauen. Die visuelle Anziehung sorgt bei ihnen nämlich durchaus für die Liebe auf den ersten Blick – auch, wenn diese anschließend natürlich noch die anderen Phasen durchlaufen muss. Auf die Intensität hat das übrigens keinen Einfluss, hier sind sich Männer und Frauen sehr ähnlich. Wenn sie verliebt sind, dann sind sie verliebt – ganz gleich, ob das Verlieben etwas schneller geht oder mehr Zeit braucht.

Die Verliebtheit im Laufe des Lebens: Wie verlieben sich Männer ab 50?

Wenn das Alter zunimmt, verändern sich oft auch die Prioritäten im Leben. Singlemänner ab 40 oder Männer in ihren Fünfzigern stehen an einer anderen Stelle im Leben als mit Ende 20 oder Anfang 30 – sie haben in früheren Beziehungen bereits viele Erfahrungen gesammelt, vielleicht schon eine Familie gegründet und sich ein stabiles Umfeld aufgebaut. Deshalb bringen ältere Männer in Sachen Dating auch mehr Geduld mit. Andres als in jüngeren Jahren stehen die körperlichen Reize beim Verlieben nicht mehr an erster Stelle. Vielmehr achtet Mann ab 50 nun ähnlich wie eine Frau direkt auf den Charakter seines Gegenübers. Stimmt die Chemie? Können wir gemeinsam lachen? Solche Fragen bekommen mehr Gewicht als ein attraktives Äußeres, es geht also um das Gesamtpaket. Dazu zählt auch, dass Männer sich für das Kennenlernen Zeit nehmen, bevor sie eine Beziehung eingehen. Schließlich wissen sie aus früheren Partnerschaften meist sehr genau, was sie sich wünschen und welche Bedürfnisse für sie im Vordergrund stehen.

Fazit: Wenn du weißt, wie Männer ticken, kann es das Dating leichter machen

Gefühle bei Männern entwickeln sich je nach Alter etwas unterschiedlich – junge Männer verlieben sich oft schneller und achten zunächst auf die körperliche Anziehung, für ältere Männern bestimmen hingegen eher Eigenschaften wie Humor und eine gemeinsame Wellenlänge die Attraktivität einer Frau mit. Aber ganz gleich, in welchem Alter du auf Partnersuche bist: Zu wissen, wie Männer sich verlieben, kann dir dabei auf jeden Fall behilflich sein. So steigern etwa eine positive Ausstrahlung, Humor und ein gesundes Selbstwertgefühl die Anziehung, die du auf ihn hast. Das kannst du noch verstärken, indem du ihn selbst hin und wieder wie zufällig berührst, ihn wertschätzt und geradlinig mit ihm kommunizierst. So wiederum zeigst du dem anderen, dass es dir ernst ist und du dir selbst mehr vorstellen kannst. Denn natürlich freut auch Mann sich darüber, wenn er spürt, dass du echte Gefühle für ihn hegst.

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.