Liebeskummer überwinden – 10 Tipps, die dagegen helfen!

Liebeskummer – was für ein harmloses Wort für ein so mächtiges Gefühl. Ein Gefühl, als hätten einen Bulldozer überrollt. Die Emotionen überschlagen sich. Und immer wieder die Frage: Wie lässt sich dieses Elend namens Liebeskummer überwinden? Allseits bekannte Sprüche á la „Kopf hoch! Andere Mütter haben auch schöne Söhne/Töchter!“ sind für Betroffene leere Worte und nicht sehr hilfreich. Es ist echte Arbeit, Herzschmerz wie erwachsene Menschen zu verarbeiten, egal, wie erwachsen wir auch sein mögen.

Liebeskummer überwinden – die Ausgangslage

Die gute Nachricht: Sie sind nicht der oder die Erste, deren Herz sich anfühlt wie ein vertrockneter Lehmklumpen. Andere vor Ihnen haben Liebeskummer bewältigt. Grauenhaften, hirnzersetzenden, abscheulichen Herzschmerz. Irgendwie sind sie aus der Nummer wieder herausgekommen – sie haben den Liebeskummer überwunden. Es ist hierbei übrigens unerheblich, ob Sie 15 Jahre verheiratet waren und nun alleine dastehen, ob jemand, den Sie seit Monaten anhimmeln, sein Desinteresse deutlich gemacht hat oder aber das Schicksal der Liebe einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Entscheidend für dieses Gefühl ist allein der Schmerz, den eine unerwiderte oder zerbrochene Liebe auslöst – weniger die Zeit, die zwei Menschen miteinander geteilt haben. Was tun also, wenn der Liebeskummer einen gepackt hat?

Liebeskummer – was tun? Die 10 besten Tipps gegen Liebeskummer

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Erkenntnisse und Tipps im Überblick, um Liebeskummer zu überwinden und ein angeknackstes Herz zu heilen.

1. Lassen Sie den Schmerz raus!

Sie fühlen sich elend und sehen auch so aus. Und wenn schon! Um den Liebeskummer zu verarbeiten müssen Sie ihn zunächst einmal annehmen. Das heißt: Sie dürfen heulen, wüten, sich selbst bemitleiden, sich verbarrikadieren. Der Schmerz ist da, er muss raus. Am besten gelingt so ein Liebes-Kehraus allein.

2. Brechen Sie den Kontakt ab!

Auch, wenn Sie sich im Guten getrennt haben: Um den Liebeskummer zu bewältigen ist zunächst Abstand zu der einst geliebten Person wichtig. Das hilft Ihnen, sich auf sich selbst zu konzentrieren. Es muss ja kein Kontaktabbruch für immer sein. Sie sollten nur so lange untertauchen, bis Sie sich wieder ohne Tränen in die Augen sehen können.

3. Liebeskummer überwinden: Tanzen Sie es aus!

Egal, wie musikalisch sie sind: Drehen Sie Ihre Lieblingsmusik laut auf und tanzen sie den Schmerz raus – wie die Ärztinnen der TV-Serie „Grey’s Anatomy“. Funktioniert zu mehreren wie auch allein. Ulkige Bewegungen sind dabei unbedingt erwünscht.

4. Lästern Sie hemmungslos!

Um fiesen Liebeskummer zu bewältigen hat sich auch die Gegengift-Methode bewährt: Richten Sie Ihren Blick schonungslos auf die alles andere als perfekten Eigenschaften Ihres Ex. Zeichnen Sie ihn/sie in den dunkelsten Farben, seien Sie dabei absolut ungerecht – das kann sehr befreiend wirken.

5. Schreiben Sie einen Abschiedsbrief!

Sie hätten ja noch so viel sagen wollen? Schreiben Sie es auf! Nehmen Sie sich alle Zeit, die Sie brauchen, um den Liebeskummer zu überwinden. Kleben Sie den Umschlag zu und packen den Brief in eine Kiste mit Erinnerungen. Die bewahren Sie dort auf, wo sie nicht ständig vorbeikommen, etwa auf dem Dachboden.

6. Erinnerungsstücke wegschließen!

Apropos Dachboden: Ein guter Ort (wie auch der Keller), um alle Karten, Geschenke, Fotos und andere Erinnerungen einzulagern. Zugeklebt, mit einem Schloss versehen oder nicht: Momentan helfen Ihnen diese Dinge nicht, den Liebeskummer zu bewältigen – darum: aus den Augen und dem Sinn damit.

7. Gönnen Sie sich etwas Besonderes!

Herzschmerz zieht einen herunter, darum gönnen Sie sich etwas Schönes: Ob ein tolles Essen mit der guten Freundin oder eine entspannende Massage. Sie wissen am besten, was Sie wieder aufrichtet und darauf sollten Sie jetzt besonders achten.

8. Powern Sie sich aus, um den Liebeskummer zu überwinden!

Sport ist ein gutes Anti-Herzschmerz-Training: Laufen Sie dem negativen Gefühl der gescheiterten Liebe davon, treten Sie auf dem Rad dagegen an, schwitzen Sie es aus. Nützlicher Nebeneffekt: Sie tun etwas Gutes für Ihren Körper.

9. Verlassen Sie die gewohnte Umgebung!

Wenn es Ihre Zeit zulässt, packen Sie Ihren Koffer und verreisen für ein paar Tage. Ob Sie sich der Aufgabe, den Liebeskummer zu überwinden, alleine an einem Ort an dem Sie niemand kennt stellen wollen oder in Begleitung von Freunden. Hauptsache, Sie sind ein paar Tage weg aus der gewohnte Umgebung, in der noch so vieles an ihn/sie erinnert.

10. Liebeskummer was tun? – Auf die eigenen Stärken konzentrieren!

Es ist normal ist, dass Ihre Gedanken ständig um den Menschen kreisen, der Ihnen das Herz gebrochen hat. Drehen Sie den Spieß um! Denken Sie bewusst nur an sich und daran, was Sie richtig gern machen. Nutzen Sie diese schwierige Zeit, um sich klar zu machen: Ich bin liebenswert. Du hast ja keine Ahnung, was Du alles verpasst!

Liebeskummer überwinden: Annehmen, ausleben und auf ein Neues!

Die Tipps gegen Liebeskummer zeigen: ein Neuanfang nach der Trennung ist möglich. Stressen Sie sich nicht. Verdrängen Sie die schmerzhaften Gefühle, die der Schmerz mit sich bringt, nicht, denn der Liebeskummer muss raus, um überwunden werden zu können.

Ablenkungen sind dabei immer erlaubt: vom Restaurantbesuch über ein intensives Lauftraining bis zum Kurztrip – tun Sie sich etwas Gutes. Das macht nicht nur den Kopf frei, sondern lässt Sie auch einfacher den Liebeskummer verarbeiten. Irgendwann werden sich Ihre Gedanken nicht mehr nur um den/die Eine/n drehen – schließlich sind Sie ja auch noch da. Wer sich auf die eigenen Stärken und Interessen besinnt wird erkennen: Ich bin nicht allein. Die beste Voraussetzung, um sich irgendwann wieder neu zu verlieben.