Pärchen mit Altersunterschied, mit ausgebreiteten Händen am Meer

Altersunterschied in der Beziehung: Kennt die Liebe das perfekte Alter?

15.08.2022 Luisa Häußer

Sie ist Mitte 30, er ist Anfang 40 – der ideale Altersunterschied? Mehr als die Hälfte der Frauen in Deutschland bevorzugen einen Partner, der gleich alt oder älter ist als sie selbst. Bei den Männern ist es genau umgekehrt: Mehr als jeder zweite Mann wünscht sich eine Partnerin, die im ähnlichen Alter oder jünger ist. Das hat unsere Parship-Studie ergeben. Wir verraten dir, welchen Abstand sich die meisten Männer und Frauen vorstellen können und welche Besonderheiten ein großer Altersunterschied mit sich bringen kann.

Zehn Jahre und mehr: Welche Gründe für einen großen Altersunterschied sprechen können

Für 20 Prozent unserer Befragten spielt das Alter bei der Beziehung keine Rolle.1 Gleichzeitig haben Paare mit einem großen Altersabstand durchaus mit Vorurteilen zu kämpfen – Midlife-Crisis, Mutterkomplex oder rein finanzielle Absichten? Zehn Jahre Abstand und mehr werden von außen oft kritisch beäugt. Doch natürlich gibt es auch Gründe, warum sich manche Menschen mit einem*r deutlich jüngeren oder älteren Partner*in an ihrer Seite wohler fühlen. Das kann etwa sein, dass ein*e ältere*r Partner*in mehr Sicherheit geben kann – sowohl finanziell als auch emotional. Oder aber, dass ein*e jüngere*r Partner*in dabei hilft, sich selbst weiterhin jung zu fühlen.

Der optimale Altersunterschied zwischen Mann und Frau

In Deutschland sind Paare durchschnittlich vier Jahre auseinander.2 Der Mann ist dabei meist älter als die Frau. Aber ist das auch die ideale Altersspanne? Mit dieser Frage haben sich Wissenschaftler*innen der Universitäten in Michigan State und Atlanta bei ihrer Studie mit 3000 Paaren beschäftigt. Die Erkenntnis: Je weiter das Alter auseinanderliegt, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Trennung. Ganz konkret lag die Trennungsrate bei einem Jahr Unterschied lediglich bei drei Prozent, bei fünf Jahren stieg sie auf 18 Prozent. Paare mit einer Differenz von 20 Jahren haben dagegen eine Trennungsrate von ganzen 95 Prozent.

Den Grund dafür sehen die Wissenschaftler*innen vor allem in psychologischen Aspekten. Paare in ähnlichem Alter ähneln sich oft auch in Sachen Wertvorstellungen und den Zielen, die sie verfolgen. Und auch Themen wie Familienplanung und Freizeitgestaltung bergen bei ähnlich alten Paaren weniger Konfliktpotenzial, da sich beide Partner*innen in vergleichbaren Lebenssituationen befinden.

Typische Herausforderungen bei einer großen Altersdifferenz

So positiv ein geringer Altersabstand die Beziehung auch beeinflussen kann: Wir verlieben uns nun mal unabhängig vom Alter in eine Person. Diese kann also auch deutlich jünger oder älter als wir sein. In diesem Fall kann es helfen, um die Besonderheiten zu wissen, die ein großer Altersunterschied mit sich bringt.

Konstellation 1: Jüngere Frau, älterer Mann

Dass der Mann älter ist als die Frau, ist in unserer Gesellschaft die klassische Beziehungskonstellation. Deshalb fällt sie auch erst besonders auf, wenn das Paar eine große Altersdifferenz von zehn oder mehr Jahren trennt. Die große Lebenserfahrung macht ältere Männer attraktiv für jüngere Frauen – gleichzeitig hält der Altersabstand auch den älteren Mann jung. Für den Mann liegt die Herausforderung mit einer jüngeren Frau oft in der Sorge vor nachlassender Leistungsfähigkeit. Das kann im Job sein, aber auch in der Sexualität oder im Selbstverständnis als Beschützer. Entwickelt sich die junge Frau dann in ihrer Persönlichkeit weiter und wünscht sich neue Erfahrungen, vielleicht auch eigene Kinder, kann das zu verschiedenen Lebensmotiven führen.

Konstellation 2: Jüngerer Mann, ältere Frau

Besonders Offenheit, sexuelle Erfahrung und Reife einer älteren Frau sind es, die auf viele junge Männer attraktiv wirken. Für die Frau bedeutet die Beziehung zu einem jüngeren Mann vor allem Aktivität und Lebensfreude, denn Stabilität in ihrem Leben bringt sie längst selbst mit. Ist in einer Beziehung mit großem Altersunterschied die Frau älter, hadert sie jedoch oft stärker mit der Konkurrenz durch jüngere Frauen. Das kann zu vermehrter Eifersucht, Streits und Dauerstress führen und so die Beziehung belasten und gefährden.

Checkliste Altersunterschied: 3 Tipps für die Partner*innensuche

Du hast Lust auf eine neue Beziehung? Oder hast jemanden kennengelernt, mit dem es funkt – allerdings ist er oder sie ein ganzes Stück jünger oder älter als du? Wir verraten dir, was du in Sachen Partner*innensuche beachten solltest. Ganz gleich, ob ihr in einem ähnlichen Alter seid oder euch einige Jahre trennen:

  1. Werdet euch über eure Erwartungen an die Beziehung bewusst.

Kinder, Karriere oder einfach eine schöne Zeit zu zweit? Wenn ihr schon früh über eure Erwartungen sprecht, fällt es leicht, gemeinsame Zukunftspläne zu schmieden und bei Bedarf Kompromisse zu schließen. Genau das stärkt euch als Team.

  1. Pflegt eure Gemeinsamkeiten, statt Unterschiede zu betonen.

Natürlich gibt es bei jedem Paar Unterschiede, ganz gleich, ob es sich dabei um das Alter dreht oder etwas anderes. Fokussiert euch in eurer Beziehung deshalb auf das, was euch miteinander verbindet – so schafft ihr Vertrauen und eine stabile Basis.

  1. Kommuniziert eure Wünsche und Bedürfnisse offen miteinander.

Offene Kommunikation ist in jeder zwischenmenschlichen Beziehung wichtig. Wem es gelingt, sich über Themen wie Freiräume, Familie und Freunde, aber auch sexuelle Bedürfnisse auszutauschen, schafft gar nicht erst Raum für Missverständnisse oder Enttäuschungen.

Fazit: Der ideale Altersunterschied für euch als Paar hängt von euren Erwartungen an die Beziehung ab

Je geringer die Altersdifferenz, umso kleiner das Trennungsrisiko – nicht umsonst sind Paare durchschnittlich nur etwa vier Jahre voneinander entfernt. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, dass Beziehungen mit größerem Abstand nicht funktionieren. Denn letztlich hängt die Frage vom idealen Unterschied vor allem von euren persönlichen Erwartungen an die Partnerschaft ab. Gerade in jüngeren Jahren, etwa unseren Zwanzigern oder Dreißigern, fallen große Altersdifferenzen oft stärker ins Gewicht. Befindest du dich hingegen schon in den Fünfzigern oder Sechzigern und hast deine persönlichen Lebensziele erreicht, haben zehn oder 15 Jahre Unterschied deutlich weniger Einfluss auf das Miteinander.

Führ dir also am besten vor deiner Partner*innensuche vor Augen, welche Erwartungen du an eine Beziehung hast und welche Lebensziele du mit deinem*r Partner*in verfolgen willst. Dann kannst du auch ganz konkret darauf achten, ob der Altersunterschied zu einem attraktiven Single mit diesen Zielen zusammenpasst. Übrigens: Möchtest du der Suche nach einer neuen Beziehung aktiv auf die Sprünge helfen, kannst du bei der Online-Partner*innensuche wie bei Parship ganz konkret nach Singles in einem bestimmten Alter filtern – so bist du von Anfang an sicher, dass es zumindest vom Alter her mit euch passen würde.

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.