Warum Dauersingles es so schwer haben – die ungeschönte Wahrheit

Ob Workaholic, schüchternes Bambi oder Casanova – die meisten Menschen wünschen sich irgendwann in ihrem Leben einen Partner an ihrer Seite und beginnen, sich umzusehen. Doch manche scheinen einfach nie den Sprung in eine ernste Beziehung zu schaffen und bleiben stattdessen Dauersingle. Sie tingeln entweder von einer oberflächlichen Bekanntschaft zur nächsten oder aber bleiben einfach lieber alleine.

Oft wundern sich Freunde und Bekannte sogar noch darüber, wie es sein kann, dass ausgerechnet diese Person Langzeitsingle ist und immer noch keinen Partner hat. Denn meist sind es keine Sonderlinge, die alleine bleiben, sondern liebenswerte und attraktive Frauen und Männer. Doch welche Gründe führen dazu?

Inhalt:

Dauersingle – ab wann zählt man zu den Experten des Single-Lebens?

Sie sind seit über einem Jahr Single und Ihnen kommt das wie eine Ewigkeit vor? Manche Menschen sind tatsächlich nie länger als ein paar Monate ohne Partner. Ungewöhnlich sind größere Zeitspannen zwischen Beziehungen jedoch nicht. Ab wann man explizit von einem „Dauersingle“ spricht, ist nicht genau definiert. Doch im Allgemeinen könnte man über zehn Jahre als groben Richtwert ansetzen. Was sagt ein Vergleich der Bundesländer darüber aus, wie lange Singles im Schnitt partnerlos bleiben?

Von Bayern bis Berlin: Die Dauersingles im Schnitt

Es ist nicht leicht einen passenden Partner zu finden. Individualismus und Selbstverwirklichung werden in der Gesellschaft heutzutage großgeschrieben. Das führt dazu, dass wir die eigene Freiheit und Ungebundenheit in vollen Zügen genießen. Dennoch wünscht sich der Großteil der Bevölkerung einen Partner an seiner Seite – aber nicht zu jedem Preis. Singles nehmen sich heutzutage mit der Partnersuche lange Zeit. In Bayern und Berlin bleiben die meisten Menschen daher durchschnittlich vier Jahre solo. Das ergab eine unserer aktuellen Studien. Im Saarland wiederum scheint es am schnellsten zu klappen, einen neuen Partner zu finden. Hier bleibt die Bevölkerung im Schnitt nur drei Jahre allein.

Dauersingles: Wo leben die meisten lange allein in Deutschland?

Drei bis vier Jahre allein durchs Leben zu gehen scheint also vollkommen im Normalbereich zu liegen. Dennoch sind Menschen, die auch einmal über zehn Jahre partnerlos bleiben, keine Seltenheit. Die meisten Langzeitsingles finden sich dabei in Bremen. Laut unserer aktuellen Studie gab ein Viertel der Befragten an, bereits zehn Jahre oder länger allein zu leben.

5 Gründe: Warum wird man zum Dauersingle?

Warum bin ich Single?“ ist eine häufig gestellte Frage. Aber was konkret sind die Gründe dafür, dass manche Menschen über so lange Zeit allein bleiben? Tatsächlich gibt es keine bestimmten Charaktereigenschaften, die einen Dauersingle auszeichnen. Vielmehr spielen hier mehrere unterschiedliche Faktoren zusammen und sorgen, je nach Ausprägung, dafür, dass jemand bisher keinen passenden Partner gefunden hat.

1. Hohe Ansprüche als Dauersingle: Wenn das Beste gerade noch gut genug ist

Eine Traumfrau ist heutzutage ein wandlungsfähiges Chamäleon. Im Idealfall soll sie Karrierefrau, Super-Mutter und sexy Liebhaberin in einem sein. Frauen dagegen träumen vom Alpha-Softie, der zwar den Ton angibt, aber gleichzeitig ein liebevoller Familienvater und aufmerksamer Ehemann ist. Dabei werden gerade Dauersingles immer kompromissloser, was die Erfüllung ihrer Partnerwahl angeht.

Wer selbst viel zu bieten hat, sucht einen Partner auf Augenhöhe. Außerdem leben wir in einem Umfeld, das uns sagt: Das Beste ist gerade gut genug. So wachsen die Ansprüche an den Partner, was dann häufig zu einer wenig kompromissbereiten Wahl führt: Entweder der Partner ist perfekt, oder ich bleibe lieber Single

, erklärt unser Parship-Coach Eric Hegmann.

2. Beziehungsmuster: Dieses Verhalten macht Sie unweigerlich zum Langzeitsingle

Es gibt jedoch auch Menschen, die als „passive Beziehungsverweigerer“ bezeichnet werden. Sie fallen durch ein besonderes Beziehungsmuster auf. Zwar verlieben sie sich, doch scheinbar immer nur in unerreichbare Personen. So stellen sie sich unterbewusst gegen die Möglichkeit, eine ernst gemeinte Beziehung zu führen. „Aktive Beziehungsverweigerer“ dagegen stellen von vorneherein klar, dass sie kein Interesse daran haben. Diese Haltung zieht zwangsläufig ein Dasein als Dauersingle nach sich.

3. Bindungsprobleme: eine Volkskrankheit?

Ein weiteres Problem, mit dem viele Dauersingles zu kämpfen haben, ist die sogenannte Bindungsangst. Betroffene verspüren dabei Unbehagen oder sogar Panik, werden sie mit Nähe und Konflikten konfrontiert. Verbindlichkeit erscheint dann nicht mehr als etwas Erstrebenswertes, sondern engt sie vielmehr ein. Im Hinterkopf bleibt stets der Gedanke bestehen: Vielleicht passt jemand anderes ja noch besser zu mir?

4. Soziales Umfeld: Wenn sich das Umfeld gegen die Liebe sträubt

Viele Langzeitsingles haben schlichtweg Probleme damit, Menschen zu treffen. Dabei kommt es auch immer auf das eigene Empfinden an, wie schwer es nach eigener Einschätzung fällt, neue Kontakte zu knüpfen. Denn nicht selten wartet der geeignete Partner eben nicht im Freundeskreis auf einen. Für Dauersingles auf der Suche kann das zu einem deprimierenden Problem werden. Dabei gibt es Regionen, in denen es den Menschen schwerer fällt, neue Kontakte zu knüpfen als in anderen. So empfinden es nur rund 30 Prozent der Berliner und Hamburger laut unserer aktuellen Studie als problematisch, neue Leute kennenzulernen. In Mecklenburg-Vorpommern dagegen sind die Singles weitaus pessimistischer: 58 Prozent finden es hier schwierig mit Menschen aus ihrer Stadt in Kontakt zu treten.

5. Kein Glück: Wenn das Schicksal einfach nicht mitspielen will

Natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass bei der Frage „Warum finde ich keinen Mann bzw. keine Frau?“ auch das Schicksal eine Rolle spielt. Und das ist manchmal ein mieser Verräter. Denn selbst Dauersingles, die sehr wohl auf Dates gehen, offen eine Beziehung suchen und keine überzogenen Vorstellungen haben, treffen nicht unbedingt immer auf den richtigen Partner. Sie haben mit der Einsamkeit zu kämpfen. Letztendlich braucht es auch eine kleine Portion Zufall und Schicksal, wenn es darum geht, der Liebe fürs Leben zu begegnen.

Lange Single und auf der Suche: Worauf kommt es an?

Langfristig Partnersuchende unterscheiden sich im Allgemeinen wenig von den Kurzzeit-Singles – zumindest in dem, was sie sich von ihrer nächsten Bekanntschaft erhoffen. Denn querbeet gaben die Befragten unserer aktuellen Studie an, sich mehrheitlich eine feste Beziehung zu wünschen. Sich aktiv auf Partnersuche zu befinden, geben jedoch die wenigsten zu. Zwischen 50 und 60 Prozent der Befragten aus allen Bundesländern führten an, sie würden zwar nicht gezielt nach einem Partner suchen, doch wären sie einer Beziehung auch nicht abgeneigt, würde es sich denn ergeben.

Auch die Antworten auf die Frage, was sie sich von ihrer nächsten Bekanntschaft erhofften, zeigten insbesondere Dauersingles eine klare Tendenz: Die deutliche Mehrheit favorisiert eine ernsthafte Beziehung. Sex und Erotik suchten dagegen erstaunlich wenige, in Berlin zum Beispiel nur zwölf Prozent der Befragten, in Hessen 13 Prozent.

Darum lohnt sich die Suche im Internet für Dauersingles

Sie sind schon lange Single und wollen diesem Zustand endlich ein Ende bereiten, wissen jedoch nicht genau wie? Dann ist eine Partnerbörse wie Parship genau das Richtige für Sie. Denn hier lernen Sie neue Menschen kennen, die nicht mit Ihrem direkten Umfeld verknüpft sind. Sie werden Ihnen ausschließlich Profile vorgeschlagen, die extra nach Ihren Ansprüchen gefiltert und geprüft wurden. Für Dauersingles bietet Online-Dating eine flexible zeit- und ortsunabhängige Möglichkeit, sich auf die Suche zu begeben – trotz eines ausgelasteten Alltags.

Mit diesen 5 Tipps beenden Sie Ihr Dauersingle-Dasein

Haben Sie sich dazu entschlossen, Ihrem Leben eine neue Richtung zu geben, dann gibt es einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können.

Entscheiden Sie, was Sie wollen

Zunächst einmal sollten Sie sich darüber klar werden, was Sie wollen. Wünschen Sie sich überhaupt eine Beziehung oder fühlen Sie sich als Dauersingle nur durch Ihre Umwelt unter Druck gesetzt? Was sind die wichtigsten Charaktereigenschaften, über die Ihr Lebenspartner verfügen sollte? Werden Sie bei dieser Liste jedoch nicht zu oberflächlich, denn das schränkt ein. Zählen Sie fünf Hauptpunkte auf, die mit Ihrem Charakter am besten harmonieren und suchen Sie gezielt nach einer Person, die diese in sich vereint.

Lassen Sie die Vergangenheit hinter sich

Waren sie nach einer herben Enttäuschung lange Single, sollten Sie versuchen diese negativen Gefühle hinter sich zu lassen. Gewinnen Sie emotional Abstand und betrachten Sie die Vergangenheit ausschließlich analytisch. Können Sie daraus etwas lernen, was Ihnen weiterhelfen könnte – beispielsweise direkter zu kommunizieren? Dann nehmen Sie sich das zu Herzen. Angst vor der Liebe und emotionale Verletzungen sollten Sie dagegen ruhen lassen und lernen, trotzdem weiterzumachen.

Lieben Sie sich selbst

Kennen Sie das Sprichwort, dass man sich erst selbst lieben muss, bevor es jemand anderes kann? Es mag zwar abgedroschen klingen, doch es ist wahr. Kümmern Sie sich um sich selbst, fühlen Sie sich in Ihrer Haut wohl! Als Dauersingle sollten Sie nicht dem Irrtum unterliegen, dass ein Partner all Ihr Unglück beseitigen wird. Versuchen Sie alleine glücklich zu sein, dann können Sie gemeinsam in eine strahlende Zukunft starten.

Machen Sie den ersten Schrit

Das bedeutet nicht, dass Sie als Langzeitsingle zwangsläufig jeden Mann oder jede Frau ansprechen müssen, der Ihnen auf der Straße gefällt. Allerdings sollten Sie der Liebe tatsächlich eine Chance geben. Sie könnten sich von Freunden verkuppeln lassen oder einfach selbst Ihr Glück in die Hand nehmen und sich bei einer Online-Partnervermittlung anmelden. Nur so schaffen Sie auch die Möglichkeit jemanden kennenzulernen.

Haben Sie Spaß an der Sache

Sie sehnen sich das Dauersingle-Aus herbei? Jeder versteht Sie, dennoch sollten Sie versuchen, einfach locker Spaß an der Suche zu haben. Befreien Sie sich von jeglichem Druck. Genießen Sie erste Dates, seien Sie nicht verbissen und lernen Sie Ihr Gegenüber auf entspannte Art kennen. Denn wenn Sie ohne Stress an die Sache herangehen, ist auch der kleinste Flirt zumindest für ein bisschen Spaß gut – wenn schon nicht die große Liebe daraus wird.

Fazit: Das bewegt die Herzen der Dauersingles

Zwar gibt es keine direkte Definition, doch zehn Jahre oder noch mehr sind eine realistische Angabe dafür, wie lange Sie bereits partnerlos leben müssen, um sich als Dauersingle bezeichnen zu können. Dabei finden sich die meisten Langzeitsingles in Bremen.

Die Gründe, wieso sie so lange ohne Partner leben, sind vielfältig:

  1. Hohe Ansprüche,
  2. Falsche Beziehungsmuster,
  3. Bindungsangst,
  4. Ein unvorteilhaftes Umfeld oder
  5. Schlicht das fehlende Quäntchen Glück

Das Internet bietet Dauersingles eine Vielzahl an Möglichkeiten, neue Menschen kennenzulernen und sich zu verlieben. Zumindest, wenn Sie sich darauf einlassen, einen Partner zu finden. Melden Sie sich online bei Parship an und beginnen Sie mit der Suche.

Checkliste gegen das Solo-Dasein

  • Machen Sie sich genau klar, was Sie wollen
  • Lassen Sie die Vergangenheit ruhen
  • Haben Sie Spaß an der Sache und seien Sie offen
  • Fangen Sie an, sich selbst zu lieben.

Damit Sie erfolgreich sind, sollten Sie diese Tipps beachten. Dann wird Sie Ihre Online-Partnersuche bald mit Erfolg belohnen und ihrem Status als Dauersingle ein Ende setzen.

Jetzt kostenlos anmelden und den passenden Partner finden