Glückliche Frau umarmt mann als Antwort auf die Frage:"Passen wir zusammen?"

Passen wir zusammen? Worauf es wirklich ankommt

11.06.2018 Antonia Müller

Haben du und dein Partner euch auch schon einmal die Frage gestellt: „Passen wir zusammen?“ Wovon hängt es ab, ob ein Paar auf Dauer zusammen glücklich sein kann? Es sind nicht ausschließlich gemeinsame Eigenschaften oder Vorlieben, die eine stabile Basis für die Zukunft bilden. Es spielen weitere Facetten eine Rolle, die das Zusammenleben im Alltag beeinflussen. Aber welche Konstellation ist beim „Passen wir zusammen?“-Test nun die erfolgversprechendere? Gegensätze ziehen sich an oder Gleich und Gleich gesellt sich gern? Beleuchte mit den nachfolgenden zehn Aspekten das Fundament deiner Beziehung und finde eine Antwort auf die Frage.

10-Punkte-Checkliste – Passen wir zusammen?

Gegensätze sind spannend, zumindest am Anfang. Eine neue, interessante Weltsicht, eine ganz andere Art, die Dinge anzupacken und eine neue Meinung können sehr inspirierend sein. Man hat das Gefühl, seine eigene Persönlichkeit weiterentwickeln zu können und mit diesem Menschen an der Seite zu wachsen. Ideal, oder? Für eine gute Freundschaft ja. Hier sind neue Impulse und konträre Ideen wunderbar aufgehoben. In einer Liebesbeziehung nein. Hier gilt bei der Frage „Passen wir zusammen?“: Je ähnlicher die Partner sich sind, desto harmonischer und glücklicher ist die Beziehung. Wer auf der Suche nach dem Partner fürs Leben ist, sollte jemanden finden, der in grundlegenden Fragen auf der gleichen Welle schwimmt. Studien belegen, dass Beziehungen umso länger halten, je ähnlicher sich die Charaktere der Partner sind. Absoluter Gleichklang ist nicht nötig, aber Einigkeit in grundlegenden Fragen und Bedürfnissen wie Nähe und Distanz, Kommunikation oder Lifestyle. Mache den „Passen wir zusammen?“-Test und finde heraus, wie gut ihr zusammenpasst.

1. Gemeinsame Interessen

Einmal abgesehen von den verschiedenen Vorlieben in den Bereichen Urlaub und Musik – habt ihr gemeinsame Interessen, die euch verbinden? Macht ihr gerne Fahrradtouren, geht ihr zusammen joggen oder liebt ihr Filme? Wenn ihr eure Freizeit gern gemeinsam verbringt und gestaltet, ist das ein wichtiger Baustein für das Mosaik Partnerschaft und die Frage „Passen wir zusammen?“. Gemeinsame Erlebnisse stärken die Bindung und kreieren Erinnerungen, an die ihr immer wieder gerne zurückdenkt. Dieser Aspekt ist auch eine wichtige Komponente, die im Zusammenhang mit den Fragen zum Verlieben auftaucht.

2. Ähnliches soziales Umfeld

Auch wenn in vielen TV-Romanzen und im Märchen der Prinz das Aschenputtel heiratet, harmonieren im echten Leben die Paare am besten, die aus einer ähnlichen sozialen Schicht stammen. Ein zentraler Punkt bei der Frage: „Passen wir zusammen?“. Habt ihr beide Geschwister? Habt ihr beide studiert oder seid ihr beide im Handwerk glücklich? Dann passt ihr in diesem Bereich gut zusammen. Ihr könnt euch in den anderen hineinversetzen und nachfühlen, wie es ihm gerade geht.

Wichtig bei der Frage „Passen wir zusammen?“: Auch die jeweiligen Lebensstile sollten harmonieren. Er liebt Sternerestaurants und ein teures Dinner mit gutem Wein, sie geht lieber Burger essen und fühlt sich vom Ambiente teurer Restaurants gestresst? Das sind zwei Vorlieben, die auf Dauer nur schwer zu vereinen sind, denn hier geht es weniger um das Essen selbst, sondern um den Lebensstil, mit dem sich der andere wohlfühlt. Herrschen hier unterschiedliche Vorstellungen, passen beide in unserem Partnertest auf dieser Ebene nicht wirklich zusammen.

3. Gleiche Vorstellung von Beziehung – Passen wir zusammen?

Wenn er in seinen Augen eine offene Beziehung führt, sie aber nichts davon weiß – oder umgekehrt – ist das keine gute Basis für eine langfristige Partnerschaft. Hat ein Paar aber die gleichen Vorstellungen davon, dass Treue in einer Beziehung oberste Priorität hat, ist das wunderbar. Wie ist das Verhältnis von Nähe und Distanz? Wie viel Nähe wünscht ihr euch? Darf es Geheimnisse geben und Bereiche eures Lebens, in die der Partner nicht hineindarf? Oder möchtet ihr alles miteinander teilen? Wollt ihr jede freie Minute zusammen verbringen oder soll jeder seine eigenen Hobbys und Freunde haben? In diesem Punkt ist Einigkeit besonders wichtig.

4. Test: Passen wir in puncto Streitkultur zusammen?

Ihre Bedeutung ist nicht zu unterschätzen: die Streitkultur. Von vielen Paaren, die sich trennen, hört man Sätze wie: „Wir haben uns doch nie gestritten!“ Das ist ein Warnsignal, denn nicht einmal die harmonischsten Paare sind immer einer Meinung. Will einer von beiden streiten, der andere zieht sich aber zurück und schmollt, ist eine gesunde Streitkultur nicht möglich. Wenn ihr euch fragt „Passen wir zusammen“, dann hinterfragt euer Verhalten bei Beziehungsproblemen: Fliegen die Fetzen oder wird sachlich diskutiert? Gut ist, wenn beide ähnlich impulsiv oder sanft sind, sonst wird einer immer vom anderen überrollt und mit der Zeit unglücklich.

5. Gleiche Charaktere zählen!

Stichwort: Gegensätze ziehen sich an. Das mag für die erste Phase der rosaroten Brille. Alles, was anders ist, ist spannend und neu. Man ergänzt sich so gut, die Frage „Würden wir gut zusammenpassen?“ stellt sich euch gar nicht. Aber wie oben erwähnt, belegen Studien immer wieder, dass Menschen mit ähnlichen Charakteren besser zusammenpassen. So hilft zum Beispiel eine ähnliche Vorstellung von Ordnung, den Alltag harmonischer zu gestalten. Ist dagegen einer sehr gewissenhaft und ordentlich und der andere hat einen Hang zum kreativen Chaos, sorgt das auf Dauer für Zündstoff und Beziehungsstress. Will einer den Urlaub schon wochenlang im Voraus detailliert planen und der andere spontan den Rucksack packen und zum Flughafen fahren, kann das nur eine begrenzte Zeit gutgehen. Für langlebige Partnerschaften gilt also: „Gleich und Gleich gesellt sich gern.“ So muss sich keiner von beiden verbiegen.

6. Maus und Tiger?

Wenn ihr euch fragt „Beziehung ja oder nein?“ ist auch zu klären, wie es um euer Selbstvertrauen bestellt ist. Seid ihr beide selbstbewusst und stark? Oder ist einer von euch der Löwe und der andere die schüchterne Maus? Das harmoniert auf Dauer nicht gut, denn die Maus wird vom Löwen schnell – unbewusst – ins Abseits gedrängt. Eine Beziehung kann auch nach einem Passen-wir-zusammen-Test nur auf Augenhöhe bestehen. Dann dürfen auch beide schüchterne Mäuse sein. Hauptsache, man versteht sich!

7. Werte, Ziele und Moral

Ähnliche politische Einstellungen und Vorstellungen davon, was richtig und was falsch ist, sind eine gute Basis für eine stabile Beziehung. „Passen wir zusammen?“ werdet ihr euch seltener fragen, wenn ihr immer wieder feststellt, dass ihr in grundlegenden Fragen von Moral und Werten gleiche Ansichten habt.

Das gilt auch für gemeinsame Ziele: Sein Lebensziel sind vier Kinder und ein Haus mit großem Garten, während sie das Großstadtleben im Loft genießen und möglichst oft verreisen will? Klar, dass das auf lange Sicht nicht funktionieren kann. Auch wenn es im echten Leben nie so drastisch wie in diesem Beispiel ist, solltet ihr auch in solchen Fragen aufeinander abgestimmt sein und nicht denken, dass er oder sie sich schon noch ändern wird.

8. Partnertest – Teamwork im Alltag

Langjährige Paare sind oft im Alltag hervorragende Teams, die gut zusammenarbeiten. Im Haushalt übernimmt jeder seinen Teil, ohne groß darüber diskutieren zu müssen. Probleme werden gemeinsam angefasst und bewältigt. Erledigt ihr große und kleine Aufgaben Hand in Hand? Dann könnt ihr sagen: „Wir passen gut zusammen!“

9. Sexuelle Harmonie

Erotische Anziehungskraft ist oft eines der ersten Zeichen dafür, dass man sich verliebt hat. Wenn ihr euch fragt: „Würden wir zusammenpassen?“ solltet ihr die gegenseitige sexuelle Anziehung nicht unterschätzen. Könnt ihr über eure Wünsche sprechen? Seid ihr zufrieden mit eurem Sexleben? Für eine solide Beziehung ist es wichtig, auch in sexueller Hinsicht gut zusammenzupassen.

10. Fragt Freunde und Familie

Wenn ihr alle diese Punkte positiv beantwortet habt, aber euch immer noch unsicher seid, stellt doch eurer Familie mal die Frage: „Passen wir zusammen?“ Niemand kennt euch so gut wie eure Familie oder die besten Freunde. Findet eure Familie, dass ihr gut zusammenpasst? Das spricht auf jeden Fall für die Beziehung. Letzten Endes ist es aber immer das eigene Herz, das sich entscheiden muss!

Fazit: Passen wir zusammen? Was sagt das Herz?

Bei der Frage, ob ihr als Paar zusammengehört, kann euch ein Partnertest aus dem Internet ein Stück weiterhelfen. Jedoch solltet ihr immer auf euer Herz hören, denn nur ihr selbst wisst, ob ihr euch beim anderen zuhause fühlt oder ob sich einer immer ein bisschen verbiegen muss, um nicht anzuecken.

Alles ganz einfach

In unserem Video erfahren Sie, wie es nach der Anmeldung weitergeht. Gleich ansehen und dann ausprobieren. Die Anmeldung ist kostenlos.

Zur Anmeldung