Schüchterne Männer vs. schüchterne Frauen

Sie ziehen alle Register Ihres Flirtrepertoires, erzeugen damit aber keine Reaktion beim Objekt Ihrer Begierde? Dann ist Ihr Gegenüber entweder nicht an Ihnen interessiert – oder einfach nur sehr zurückhaltend. An welchen Signalen Sie schüchterne Frauen und Männer erkennen und wie deren Verhalten potentielles Interesse verrät, lesen Sie hier. Außerdem: jede Menge Tipps, um schüchterne Frauen oder Männer erfolgreich zu erobern.

Inhalt

Schüchterne Männer am Verhalten erkennen

Ist der Mann einfach nur schüchtern oder nicht an Ihren Avancen interessiert? Wenn Sie sich das fragen, lohnt sich ein Blick auf die Körpersprache des Mannes und Mimik. Am aussagekräftigsten ist seine Reaktion auf den Blickkontakt: Schaut er dabei verlegen auf den Boden und errötet sogar noch, ist er mit ziemlicher Sicherheit zurückhaltend. Erwidert er Ihre Blicke überhaupt nicht oder weicht Ihnen gar aus, hat er vermutlich kein Interesse, Sie näher kennenzulernen. Auch an seiner Körperhaltung können Sie erkennen, ob er Ihnen die kalte Schulter zeigt und sich, womöglich noch mit gekreuzten Armen, von Ihnen abwendet. Steht er Ihnen aber zugewandt und vielleicht noch mit einem Fuß auf dem anderen, deutet das eher auf Schüchternheit hin. Auch ständiges Verändern der Sitzposition ist ein auffälliges Verhalten schüchterner Männer.

Tipp: Sind Sie sich immer noch unsicher, wagen Sie den Berührungs-Test. Rückt er von Ihnen ab und erwidert Ihre Berührung nicht, zeugt dies eher von Desinteresse. Lächelt er aber verschämt und kommt Ihnen vielleicht noch etwas näher oder erwidert gar die Berührung, ist er eher der zurückhaltende Kandidat, der an Ihnen interessiert ist.

Verhalten, wenn schüchterne Männer interessiert sind

Ein interessierter, zurückhaltender Mann wird Sie immerzu ansehen – eher verhuscht, von unten nach oben. Treffen sich Ihre Blicke, wendet er seinen allerdings schnell ab, aber nur so lange, bis Sie wieder wegschauen. Auch ständige Versuche, Frisur oder Hemdkragen zu justieren, deuten auf Interesse hin. Was wollen schüchterne Männer damit bewirken? Sie wollen sich für Sie ins beste Licht setzen. Stottern, Erröten oder nervöses Blinzeln, Beinwippen oder Fingerklopfen in Ihrer Gegenwart spricht auch für einen schüchternen Mann mit Interesse. Verhält er sich Ihnen gegenüber im Vergleich zu anderen Menschen nervöser, ist dies ebenfalls ein Anzeichen dafür, dass Sie für ihn etwas Besonderes sind.

Verliebte schüchterne Männer

Zupft er Ihnen gar Flusen von Ihrer Bluse und erwidert dabei Ihr Lächeln zurückhaltend, ist es sehr wahrscheinlich, dass er in Sie verliebt ist. Auch wenn er immer wieder Ihre Nähe oder gar die Berührung sucht, hat Amors Pfeil ihn mit großer Wahrscheinlichkeit direkt ins Herz getroffen. Diesen Typ schüchternen Mann können Sie nun mit den richtigen Flirttipps erobern.

Online Dating als ideale Kommunikationsform für schüchterne Männer

Welch ein Segen: Beim virtuellen Kennenlernen und Flirten müssen sich die Betroffenen in der Regel nicht mit körperlichen Stressreaktionen wie zum Beispiel schweißnassen Händen, hochrotem Kopf oder Stottern gegenüber dem Flirtpartner herumschlagen. Kein verzweifeltes Ringen mehr nach witzigen, schlagfertigen Kommentaren. Ohne Reaktions- und Zeitdruck kann das perfekte Anschreiben oder auch unterhaltsame Antworten formuliert werden. Und das Beste: Sie können gezielt nach schüchternen Männern suchen, wenn Sie beispielsweise selbst eher ein introvertiertes Wesen haben oder die Unaufdringlichkeit dieses Typs Mann schätzen.

So erobern Sie einen schüchternen Mann

Verständnis, Einfühlsamkeit und Geduld: Diese drei Verhaltensweisen sollten Sie auf jeden Fall an den Tag legen, wenn Sie schüchterne Männer erobern wollen. Vielleicht fällt es Ihnen leichter, wenn Sie sich bewusst machen, dass sich das Verhalten schüchterner Männer meistens nur auf den Umgang mit unbekannten oder nicht vertrauten Personen bezieht. Im Umgang mit seiner eigenen Mutter beispielsweise wird der Mann gewiss ganz andere Facetten seiner Persönlichkeit offenbaren. Zurückhaltung ist also nicht dauerhaft und erst recht kein Makel. Die Unsicherheit verschlossener Männer reduziert sich in der Regel in dem Maß, in dem ihnen Menschen vertrauter werden.

Behutsam die Initiative ergreifen: Blickkontakt alleine wird nicht reichen, Sie müssen mit den Mann ansprechen und mit einem ersten Satz auf ihn zu gehen. Aber seien Sie dabei nicht zu forsch oder souverän. Das schüchtert einen schüchternen Mann nur noch mehr ein. Eine beiläufige, harmlose Gesprächseröffnung ist hier eher angebracht.

Zeit zum Aufwärmen geben: Hierfür eignet sich Smalltalk hervorragend. Erzählen Sie mehr (von sich), als ihn beim ersten Date mit Fragen zu löchern. Mit etwas Feinfühligkeit und Fingerspitzengefühl werden Sie schnell merken, mit welchen Themen er sich wohl fühlt. Dann können Sie das Gespräch entspannt dahin plätschern lassen.

Sicherheit und Vertrauen aufbauen: Am besten funktioniert das, indem Sie sich ihm gegenüber selber öffnen. Erzählen Sie ihm von Ihren Wünschen, Zielen und Ängsten. Zeigen Sie ihm, dass Sie ihm vertrauen und geben Sie ihm das Gefühl, dass er es Ihnen gefahrlos gleichtun kann. Es bedarf viel Vertrauen, damit schüchterne Männer sich öffnen und erobern lassen.

Sein Selbstwertgefühl stärken: Geben Sie ihm wertschätzendes Feedback und machen Sie ihm ruhig auch mal Komplimente. Sagen Sie ihm, wie wohl Sie sich bei ihm fühlen und dass Sie es sehr schätzen, sich langsam kennen lernen zu können. Versichern Sie ihm, dass aufdringliche Typen bei Ihnen überhaupt keine Chance haben.

Passende Kommunikationskanäle und Orte: Für weitere Gespräche oder Verabredungen nutzen Sie besser Smartphone oder E-Mail statt das Telefon, da ihrem zurückhaltenden Gegenüber durch diese Medien mehr Zeit zur Reaktion und für durchdachte Formulierungen bleibt. Zweites Date, wohin? Schlagen Sie Orte oder Aktivitäten für das nächste Treffen vor, die Ablenkung und Gesprächsstoff bieten und so den Fokus des Gegenübers nehmen. Ein Kinobesuch oder gemeinsames Joggen eignen sich ideal, um schüchterne Männer Stück für Stück zu erobern.

Signale einer schüchternen Frau erkennen

Ob eine Frau nur zu introvertiert ist, um Ihre Flirtsignale zu erwidern oder ob sie nicht an Ihnen interessiert ist, lässt sich an der Körpersprache einer Frau und ihren Reaktionen erkennen. Hält sich die Frau an ihrer Handtasche fest, wie an einem Anker, deutet das auf innere Unsicherheit und Verschlossenheit hin. Auch nervöses Nesteln an Haaren und Kleidung ist eher ein Signal für schüchterne Frauen. Genauso wie das ständige Wechseln von Sitz- oder Stehposition kennzeichnet eine weniger selbstbewusste Frau. Schnelles Erröten, insbesondere bei Blickkontakt, deutet klar darauf hin, dass Sie eine schüchterne Frau vor sich haben.

Dieses Verhalten spricht eher für weibliches Desinteresse

Wendet sie (im Gespräch) ihren Oberkörper ab, und verschränkt die Arme vor der Brust sind das keine guten Zeichen. Desinteresse kristallisiert sich heraus, wenn sie darauf bedacht ist, Distanz zu Ihnen aufzubauen. Zum Beispiel durch Zurückweichen oder Wegrücken eines Stuhls. Auch wenn sie bei Augenkontakt ihren Blick genervt abwendet oder ins Leere schaut, ist diese Frau wahrscheinlich nicht an Ihnen interessiert. Versucht sie, das Gespräch kurz zu halten oder macht eindeutige Versuche, es zu beenden, sollten Sie Ihre Flirt-Energie lieber auf eine andere Frau konzentrieren.

Daran erkennen Sie, dass eine schüchterne Frau interessiert oder verliebt ist

Grundsätzlich wird eine schüchterne Frau Ihre Avancen nicht forsch erwidern. Unter Umständen geht sie sogar gar nicht darauf ein. Aber wenn eine zurückhaltende Frau an Ihnen interessiert ist, wird sie Ihnen auch kein kühles, abweisendes Verhalten entgegenbringen. Eine offene, Ihnen zugewandte Körperhaltung ist ein positives Signal von einer schüchternen Frau mit Interesse. Nervöse Reaktionen in Ihrer Gegenwart, wie Augenblinzeln oder ständiges Herumzupfen an Ihrer Kleidung, deuten darauf hin, dass Ihre Anwesenheit sie in Verlegenheit bring und unter positiven Stress setzt. Wiederholte Spielereien mit den Fingern in den Haaren oder wiederkehrendes Justieren der Frisur, lässt darauf folgern, dass sie einer Annäherung mit großer Wahrscheinlichkeit nicht abgeneigt ist. Weicht sie nicht vor Berührung zurück oder erwidert diese, kann es gut sein, dass sie sogar in Sie verliebt ist. Wenn sie am Ende des Gesprächs dann noch bereit ist, Ihnen ihre Telefonnummer zu geben, hat diese schüchterne Frau Ihnen definitiv grünes Licht gegeben, sie zu erobern.

Online Dating mit schüchternen Frauen

Eine introvertierte Frau über eine Partnervermittlung zu kontaktieren, ist eine gute Idee, um Ihr das Stressmoment einer persönlichen Begegnung zu ersparen. Außerdem wissen Sie aufgrund Ihres Profils schon gut, wie sie tickt und welche Themen gute Anknüpfungspunkte darstellen. Zudem können schüchterne Frauen beim Online Dating ihr eigenes Tempo bestimmen. So können zu bedrängende Avancen einfach ausgebremst werden. Haben Sie die Telefonnummer einer schüchternen Frau bekommen, kontaktieren Sie sie besser via WhatsApp, als Sie für ein Date anzurufen. Auf diesem Weg können Sie mitunter sogar intensiver mit ihr flirten, da sie sich sicherer fühlt und unter Umständen mehr aus sich heraus kommt. Final erobern müssen Sie schüchterne Frauen dann jedoch in der realen Welt.

So erobern Sie eine schüchterne Frau

Behutsam und geduldig: Um das Herz einer schüchternen Frau zu erobern, benötigen Sie Zeit und viel Geduld. Bedrängen Sie sie nie und lassen Sie die Frau das Tempo der Annäherung bestimmen.

Flexibel und einfühlsam: Sich einer schüchternen Frau zu nähern, bedarf noch mehr Fingerspitzengefühl als dies für einen guten Flirt ohnehin nötig ist. Jede Annäherung und jeder weitere Schritt sollte von Ihnen initiiert werden. Wenn die Frau dafür noch nicht bereit ist, wird sie Ihnen das signalisieren. Dann sollten Sie sofort einen Gang herunterschalten und einen Schritt zurückgehen. Wenn Sie diese Signale einer schüchternen Frau übersehen oder ignorieren, kann das unter Umständen auch schon das Ende einer hoffnungsvollen Begegnung mit ihr sein.

Sich nicht von Schüchternheit anstecken lassen: Die Balance zu finden zwischen behutsamer Initiative und Abwarten ist nicht leicht und verleitet manch Verliebten mitunter zu Passivität oder gar dazu sich selbst zurückhaltend zu verhalten. Sich auf eine verschlossene Frau einzustellen bedeutet, ihr Verhalten zu respektieren, aber nicht, es zu imitieren.

Vertrauen schaffen: Ohne Vertrauen wird sich eine schüchterne Frau Ihnen gegenüber niemals öffnen. Am besten gewinnen Sie ihr Vertrauen, indem Sie sich ihr gegenüber selbst öffnen. Erzählen Sie von sich, auch von Ihren Zweifeln und Ängsten. So schaffen Sie mitunter sogar Gemeinsamkeiten und bauen das Vertrauen langsam auf. Bekunden Sie auch Ihr ehrliches Interesse an ihrer Person und zeigen Sie ihr, dass Sie es ernst meinen mit Ihren Bemühungen, sie als schüchterne Frau zu erobern.

Selbstbewusstsein aufbauen: Machen Sie ihr Komplimente und bestärken Sie sie in Ihrem Wesen. Sagen Sie ihr, dass ihre Zurückhaltung für Sie kein Makel darstellt, sondern im Gegenteil sehr reizvoll ist. Zählen Sie auf, welche Eigenschaften Sie an ihr schätzen. Auch kleine Geschenke, die sie vielleicht stolz ihren Freundinnen zeigen kann, stärken den Selbstwert schüchterner Frauen und erwärmen ihr Herz.

Fazit: So erkennen und erobern Sie schüchterne Männer und Frauen

Schüchterne Männer und Frauen erkennen Sie an gesenkten Blicken nach dem Augenkontakt, an erröteten Gesichtern oder an nervösen Bewegungen. Haben zurückhaltende Menschen Interesse an ihrem Gegenüber, wenden sie ihren Körper nicht ab, lassen Berührungen zu und blocken Gespräche nicht kühl ab. Ist das Verhalten schüchterner Frauen und Männer offensichtlich interessiert, sollten folgende Tipps beherzigt werden, um das Herz Ihres Gegenübers zu gewinnen.

Schüchterne Männer erobern

Schüchterne Frauen erobern

Sie müssen den ersten Schritt machen und ihn ansprechen

Bedrängen Sie die Frau nie und achten Sie auf Rückzugssignale

Seien Sie dabei nicht zu forsch oder souverän

Gewinnen Sie ihr Vertrauen, indem Sie von Ihren eigenen Ängsten und Unsicherheiten erzählen

Geben Sie ihm Zeit zum Aufwärmen und bauen Sie langsam Sicherheit und Vertrauen auf

Lassen Sie sich aber nicht von ihrer Schüchternheit anstecken.

Löchern Sie ihn nicht mit Fragen, sondern stärken Sie mit Komplimenten sein Selbstbewusstsein.

Machen Sie ihr Komplimente und Geschenke und stärken Sie ihr Selbstwertgefühl.

Flirten Sie virtuell und verlagern Sie einen Großteil der Kommunikation online. Lassen Sie sie beim Online Dating das Tempo bestimmen.