Frauen ansprechen vs. Männer ansprechen: So funktioniert‘s

Ist Ihnen das auch schon passiert? Der perfekte Moment, um eine Frau oder einen Mann anzusprechen und plötzlich Leere im Kopf. Erst als das Objekt der Begierde die Bahn, den Klamottenladen oder die Supermarktschlange bereits verlassen hat, sind Sie wieder Herr Ihrer Sinne und begreifen die verfehlte Chance. Hier erfahren Sie, wie solche Situationen künftig der Vergangenheit angehören und welche Regeln Sie je Lebenslage beim Ansprechen Ihres anziehenden Gegenübers beachten sollten.

Inhalt

Wollen Frauen angesprochen werden?

Frauen senden eindeutige Flirtsignale, wenn sie von Männern angesprochen werden möchten. Allerdings haben viele Männer ein Problem damit, diese richtig zu deuten. Dabei macht die Frau es dem Mann eigentlich ziemlich leicht: wiederholtes Hinschauen, vielsagende Blicke, lasziver Wimpernschlag. Wenn sie sich dabei noch mit ihren Händen wiederholt durchs Haar fährt, lächelt und eine offene, Ihnen zugewandte Körperhaltung hat, sollten Sie sich schnell einen passenden, ersten Satz zurechtlegen.

Wo und wie Sie Frauen tagsüber strategisch gut ansprechen

Tagsüber eine Frau anzusprechen erfordert ein gutes Gespür für die Situation und mitunter auch etwas mehr Schlagfertigkeit als an einem Bartresen. So ist das Zeitfenster am Tag oft kleiner und die Situation erfordert intuitives, zügiges Handeln. Insbesondere auf der Straße oder in der Bahn bleibt nur wenig Zeit, in der Sie auf sich aufmerksam machen können. Sonst ist das Objekt der Begierde mitunter schon an der nächsten Kreuzung oder Haltestelle verschwunden, bevor Sie sich einen ersten Satz zurechtgelegt haben. Wie sprechen Sie also eine Frau im Alltag clever an? Ergreifen Sie die Initiative, wagen Sie einen mutigen Blickkontakt und starten Sie zügig und unverfänglich ins Gespräch.

Frauen ansprechen: Tipps für 5 Alltagssituationen

  • In der Bahn können Sie beispielsweise nach der Strecke oder Umsteigmöglichkeit fragen.
  • Auf der Straße können Sie sich nach dem Weg oder einem bestimmten Ort erkundigen. Vielleicht hat sie auch gerade Lust auf Kaffee im netten Café um die Ecke?
  • Im Supermarkt können Sie ihr Fachwissen bezüglich Garzeiten oder ungesunder Inhaltsstoffe anzapfen.
  • Im Café kann Frau seine Verzehrempfehlung ansprechen.
  • Auch Klamottenläden sind perfekte Flirtreviere: Ob die Jacke Ihnen steht, ist auf jeden Fall eine Frage wert. Wer weiß, vielleicht mutiert die Dame ja zu Ihrer ganz persönlichen Shoppingberaterin.

Wie Sie Frauen im Nachtleben richtig ansprechen

Im Nachtleben haben auch weniger schlagfertige Typen gute Chancen. Hier können Sie bei einem Bier erst einmal in Ruhe die Lage sondieren. Blickkontakt ist hier das oberste Gebot und während der Augenkontakt in Runde drei geht, können Sie sich einen charmanten ersten Satz überlegen, um die Frau anzusprechen. Was Sie sagen ist dabei eher zweitrangig, Hauptsache, Sie kommen authentisch und selbstbewusst daher. Auf eine allzu plumpe oder auswendig gelernte Ansprache sollten Sie besser verzichten.

Frauen richtig ansprechen lernen: Tipps

Im Internet kursiert die 3-Sekunden-Regel, die besagt, wie Männer Frauen ansprechen sollten. Tatsächlich sollten Sie nicht allzu lange zögern, da sonst Ausflüchte oder Zweifel leicht die Oberhand gewinnen. Allerdings sollten die drei Sekunden nicht wörtlich genommen werden, da hier die Gefahr von Kurzschlusshandlungen besteht. Grundsätzlich gilt: Überwinden Sie die Angst vor Ablehnung, wenn Sie eine Frau ansprechen und achten Sie darauf, nicht kopfüber in einen Flirt hineinzustolpern.

Frauen ansprechen: Do`s

Frauen ansprechen: Don’ts

Blickkontakt statt Überraschung

Unerwartet oder von hinten ansprechen

Lächeln (zumindest mit den Augen)

Aggressives Flirten: starren und plumper Flirtspruch

Deutlich artikulierter, authentisch formulierter erster Satz

Angeberei und abgekupferte Flirtsprüche

Ausstrahlung geht vor Botschaft: locker, gelassen, selbstbewusst

Frauen in Gruppen (entweder separieren oder Finger weg)

Angst vor Zurückweisung überwinden

Selbstzweifel oder Aufgabe nach Ablehnung

Realistische Komplimente

Sich betrinken

Wollen Männer angesprochen werden?

Auch Männer zeigen Interesse über ihre Körpersprache. Bevor Sie Männer ansprechen, deuten Sie die Anzeichen seiner Mimik und Gestik richtig. Ausschlaggebend sind zum Beispiel Augenkontakt und Lächeln. Wenn er Sie ständig anschaut und mit Ihnen aus der Ferne versucht zu flirten, ist es offensichtlich, dass er Sie anziehend findet. Auch eine offene aufgeschlossene Haltung, ist ein klarer Hinweis dafür, dass ein Mann angesprochen werden will. Je nach Charaktertyp können sich interessierte Männer mitunter auch durch Augenblinzeln als nervös outen. Vielleicht verfällt der Mann aber auch in klassisches Balzgehabe, indem er beispielsweise seine Arme hinter dem Kopf verschränkt. Wenn er neben ständigem Augenkontakt auch noch körperliche Nähe sucht, haben Sie ihn quasi schon an der Angel.

Wie Sie Männer im Nachtleben richtig ansprechen

Grundsätzlich können Sie das Projekt „Mann ansprechen“ im Nachtleben etwas forscher und direkter angehen als tagsüber. Zum einen ist die Stimmung gelöster und lockerer. Zum anderen ist die Wahrscheinlichkeit, auf ein „offenes Ohr“ zu stoßen, größer. Aber wie sprechen Sie den Mann nun an? Wenn Sie bereits mit Ihren Augen gut vorgearbeitet haben und ihm wiederholt vielsagende Blicke gesendet haben, können Sie ihn ruhig ansprechen. Machen Sie ihm ein lässiges Kompliment zu seinem Outfit oder startet Sie ganz unkompliziert mit einem angenehmen Smalltalk in ein Gespräch. Wenn Sie richtig mutig sind, laden Sie ihn auch auf einen Drink ein oder fragen direkt nach seiner Telefonnummer. Oder Sie stecken ihm im Vorbeigehen einen Zettel mit Ihrer Telefonnummer in die Tasche.

Wo und wie Sie Männer tagsüber strategisch gut ansprechen

Aber auch tagsüber können Sie an diversen Orten ganz unverfänglich Männer in ein Gespräch verwickeln und sie zu einem Wiedersehen bringen.

Männer ansprechen: Tipps für 4 Alltagssituationen

  • In der Bahn wird er Ihnen bestimmt gerne den passenden Weg zum Hauptbahnhof erklären. Wenn Sie eine riesige Reisetasche dabei haben, können Sie ihn auch bitten, Ihnen das Gepäck kurz abzunehmen, um in der Handtasche nach Ihrem Handy zu suchen. Extra-Tipp: Wenn Sie nach hektischer Suche kein Erfolg haben, könnten Sie ihn bitten, mit seinem Handy kurz auf Ihrer Nummer durchzuklingeln, um es ausfindig zu machen. („Ach, hab’s ja doch nicht verloren, ganz unten klingelt es!“)
  • Auch auf der Straße oder im Park können Sie Männer ideal ansprechen. Appellieren Sie an seine Hilfsbereitschaft, indem Sie ihn zum Beispiel nach dem Weg fragen. Bei einem plötzlichen Wolkenbruch können Sie sich, wenn es die Situation anbietet, Schutz unter seinem Regenschirm erbitten. Mit etwas Glück begleitet er Sie dann auch gleich ein Stück des Weges.
  • Im Supermarkt reicht ein Blick in seinen gefüllten Einkaufswagen, der idealerweise schon seinen Beziehungsstatus verrät. Eine Rückfrage zum Geschmack des deponierten Weines kann mit Glück vielleicht schon mit einer Einladung zur privaten Weinprobe enden. Setzen Sie auf sein Helfersyndrom und bitten Sie ihn, die Dose aus dem obersten Regal für Sie zu angeln.
  • Im Café fragen Sie ihn, ob an seinem Tisch noch ein Platz frei ist, wenn ersichtlich ist, dass ohne Begleitung ist. Den Einstieg ins Gespräch finden Sie, indem Sie sich erkundigen, ob er hier öfter anzutreffen ist.

Männer richtig ansprechen lernen: Tipps

Wollen Männer überhaupt angesprochen werden? Grundsätzlich dürfen Sie das gerne tun, schließlich sind Sie eine emanzipierte Frau im 21. Jahrhundert. Insbesondere im Nachtleben oder bei eher extrovertierten Charakteren empfiehlt es sich, kurz vorzufühlen, ob Sie den Mann ansprechen sollten damit Sie ihm nicht zuvorkommen. Schließlich sind Männer evolutionsbedingt immer noch Jäger. Senden Sie dem Auserwählten eindeutige Flirtsignale und schauen Sie, ob er anbeißt. Wenn nicht, fassen Sie den Mut und sprechen ihn an. Besonders schüchterne Männer freuen sich immer, wenn Sie ihnen den ersten Schritt abnehmen.

Männer ansprechen: Do’s

Männer ansprechen: Don’ts

Seien Sie selbstbewusst, charmant und schlagfertig .

Insbesondere tagsüber bitte nicht zu offensiv und auch nicht zweideutig

Zelebrieren Sie, insbesondere abends, das Spiel mit dem Blickkontakt, bevor Sie den Mann ansprechen.

Besser keine Ironie oder schrägen Humor

Machen Sie Komplimente und klugen Smalltalk.

Düpieren Sie ihn nicht vor seinen Kumpels oder Ihren Freundinnen.

Begegnen Sie schüchternen Männer behutsam und aufmunternd.

Finger weg von zu viel Alkohol.

Fazit: Frauen beziehungsweise Männer richtig ansprechen

Wenn Frauen und Männer angesprochen werden wollen, senden sie eindeutige Signale. Das kann von Blickkontakt über Lächeln bis hin zu einer offenen Körperhaltung reichen. Tagsüber erfordert der erste Satz ein gutes Gespür für die Situation und etwas mehr Schlagfertigkeit als abends. Hier sind Blicke bereits die halbe Miete. Wenn Sie diese fünf Tipps beherzigen, steht dem Erfolg, Männer oder Frauen anzusprechen, nichts mehr im Weg:

Eine Frau erfolgreich ansprechen

Einen Mann erfolgreich ansprechen

Ausstrahlung geht vor Botschaft: locker, gelassen, selbstbewusst

 Seien Sie selbstbewusst und charmant
Keine plumpen, abgekupferten Anmachsprüche

Appellieren Sie an seine Hilfsbereitschaft

Blickkontakt anstatt Überraschung, Frauen in Gruppen vorab separieren

Vielsagende Blicke, lockerer Smalltalk

Situationsbedingt Gemeinsamkeiten hervorheben

Situationsbedingt Gemeinsamkeiten hervorheben

Nicht betrinken, Körbe locker wegstecken

Schüchterne Männer behutsam und aufmunternd behandeln