Frau will Mann erobern und hat die Arme um ihn geschlungen

Mann erobern in sieben Schritten: So überzeugen Sie ihn

28.08.2017 Jana Weinberg

Es ist zum Verrücktwerden. Du bist eine erwachsene Frau und weißt doch nicht, wie du einen Mann erobern sollst. Seit einer halben Stunde schaust du immer wieder verstohlen zu ihm herüber. Alles an ihm fasziniert dich. Seine Gesten, sein Lächeln, wie er die Stirn runzelt, wenn er über etwas verwundert erscheint.

Aber du weißt einfach nicht, wie du seine Aufmerksamkeit erregen kannst. Dich ihm zu nähern, ohne dich zu blamieren. Einen Mann zu beeindrucken, in den du dich verliebt hast, muss aber nicht schwer sein. Wir verraten dir Tipps und Tricks, wie du ihn von dir überzeugen und für dich gewinnen kannst.

1. Mann erobern: Der erste Schritt – sei authentisch

Tausendmal gehört und doch steckt viel Wahrheit in dem Satz: Der erste Eindruck zählt. Innerhalb von wenigen Sekunden entscheiden wir, ob wir jemanden mögen oder nicht. Diesen Eindruck zu widerlegen, dauert viel länger. Wenn du also überlegst: “Wie bekomme ich ihn?”, fang zunächst bei dir selbst an. Männer sind empfänglich für optische Reize, also musst du auffallen, um seine Aufmerksamkeit zu erlangen. Das heißt natürlich nicht, dass du dich in dein engstes und knappstes Kleid werfen sollst. Trage das, worin du dich wohl fühlst. Es darf sexy sein, aber nicht zu übertrieben. Sei authentisch, wenn du einen Mann erobern willst. Gib dich so, wie du bist und nicht wie du glaubst, dass du bei deinem Schwarm besser ankommst. Das ist keine Basis für eine Beziehung.

Tipp: Vergiss das Bild der devoten Frau. Sei selbstbewusst – das ist attraktiv! Eine Frau, die weiß was sie will, ist eher in der Lage einen Mann zu erobern. Sie ergreift selbst die Initiative.

2. Wie bekomme ich ihn: Werde selbst aktiv

Männer sind Jäger, die die Traumfrau selbst umgarnen wollen, heißt es immer. Doch das ist Unsinn. Wir schreiben das Jahr 2020! Wenn du einen Mann erobern willst, scheue dich nicht davor, den ersten Schritt zu wagen. Du wirst überrascht sein, wie viele Singles es positiv finden, wenn sie eine interessante Frau anspricht. Bevor es soweit ist, solltest du über die Körpersprache des Mannes prüfen, ob der Mann auch Interesse an dir hat.

Blicke: Schaut er zu dir herüber? Erwidert er deinen Blick? Lächelt er, wenn du ihn anschaust? Das sind erste Zeichen, dass er an dir Interesse hat.

Körpersprache: Hält er sich besonders aufrecht, wirkt der Mann dominant und selbstbewusst, wenn er mit dir spricht? Wird seine Stimme tiefer? Auch daran erkennst du, dass er dir wohlgesonnen ist.

3. Gib ihm das Gefühl, dass er den Flirt steuert

Doch nicht jede Frau ist so mutig, einen Mann zu erobern und ihn anzusprechen. Ein Alternative zum selbst ansprechen ist, den Flirt zu steuern, ihm aber das Gefühl zu geben, er umgarnt dich. Nimm Blickkontakt zu ihm auf, berühre ihn wie zufällig, zum Beispiel am Arm oder der Schulter. Lass Bemerkungen fallen, die ihm eine Steilvorlage bieten, dich einzuladen. Zum Beispiel: “Ich war ewig nicht im Theater.” Oder: “Nächste Woche läuft der neue Film mit Ryan Gosling. Den will ich unbedingt sehen.” Diesen Wink sollte er verstehen.

Tipp: Falls das alles nichts hilft: Wenn du einen Mann verführen willst und er deine Hinweise übersieht, gib ihm deine Telefonnummer, bevor die Gelegenheit verstreicht und du ihn nie wiedersiehst. So kann er entscheiden, ob und wann ihr euch wiederseht.

4. Den Mann beeindrucken: Höre ihm zu

Den ersten Schritt hast du geschafft, jetzt gilt es, mit ein paar Tipps den Mann zu erobern. Der einfachste ist wohl: Höre deinem Schwarm zu. Das mag simpel klingen, doch nichts ist so schwer, wie wirklich gut zuzuhören. Damit signalisierst du Interesse an ihm. Verdrehe deshalb nicht die Augen, wenn er von seinem liebsten Hobby erzählt, von dem du nichts verstehst (und davon haben Männer jede Menge). Lass dir lieber erklären, was er daran so faszinierend findet. Erzähle von dir, ohne in Monologe zu verfallen, wenn du dich fragst „Wie bekomme ich ihn?“. Gib ihm Gelegenheit, durch Fragen zum Kennenlernen selbst die Initiative zu ergreifen. Wenn du den Mann erobern willst, signalisiere, dass du ihn und die Gesprächsthemen beim Date genießt. Das führt dazu, dass er das Zusammensein in guter Erinnerung behält und dich mit Sicherheit wiedersehen will.

Regel: Sei aufmerksam, wenn du mit deinem ersten Date sprichst. Lass deine Blicke nicht durch den Raum wandern. Beim Versuch einen Mann zu beeindrucken, soll er nicht den Eindruck gewinnen, dass du so schnell wie möglich nach Hause willst.

Taktik-Tipp: Merke dir Themen, die er angesprochen hat, für das nächste Date. Knüpfe dort an. Erkundige dich zum Beispiel, wie es seiner Sportverletzung am Knie geht. So schaffst du eine Verbindung.

Tabu: Wenn du einen Mann erobern willst, vermeide Gespräche über Sorgen, vergangene Beziehungsprobleme und den Ex-Partner. Du willst schließlich eine angenehme Atmosphäre schaffen.

5. Mache ihm Komplimente

Das Gespräch läuft gut, jetzt willst du es auf eine neue Ebene heben. Um noch deutlicher zu signalisieren, dass du diesen Mann erobern willst, solltest du ihm Komplimente machen. Nicht nur beim Frauen erobern wird der Dame gerne geschmeichelt, das gilt auch umgekehrt. Bei Männern ist es aber ein wenig schwieriger. Ihnen sind Komplimente für ihr Aussehen oft unangenehm. Konzentriere dich stattdessen auf seine positiven Eigenschaften, um den Mann zu beeindrucken. Dass er besonders souverän ist, großzügig, charmant, warmherzig, dich zum Lachen bringt. Dem wird kein Mann, den du erobern willst, widerstehen können.

6. Finde Gemeinsamkeiten, wenn du einen Mann erobern willst

Jetzt wo dein Date aufgetaut ist, gilt es Gemeinsamkeiten zu finden. Gegensätze mögen sich anziehen, aber nur Menschen mit ähnlichen Interessen bleiben zusammen. Wenn du dich also fragst „Wie gewinne ich ihn dauerhaft für mich?“, funktioniert das nur über Gemeinsamkeiten. Sie schaffen Sympathie und Vertrauen. Deine Strategie muss es sein, durch gezieltes Fragen Überschneidungen zu entdecken. Welche Hobbys hat er? Welche Filme mag er? Welche Bücher? Was isst er am liebsten? Die Möglichkeiten sind vielfältig.

7. Die wichtigste Regel: Zeige Interesse

Das alles bringt dich auf den richtigen Weg. Und doch gibt es einen simplen Trick einen Mann zu erobern und ihn zu umgarnen, der wie selbstverständlich klingt: Zeige ihm, dass du Interesse an ihm hast. Die 3-Date-Regel bis du dich meldest ist ein Unsinn, den uns Hollywoodkomödien einreden. Nichts nervt mehr, als ein Mann oder eine Frau, der/die nach einem tollen Date auf Tauchstation geht, weil ein Schauspieler das in einem Film gesagt hat. Wenn du also einen schönen Abend hattest, teile es ihm mit – wenn du den Mann beeindrucken willst. Er wird nicht vor Entsetzen weglaufen, sondern sich geschmeichelt fühlen. Und dich nach einem zweiten Date fragen.

Taktik-Tipp: Beim Versuch einen Mann zu erobern, solltest du es nicht mit deinen Nachrichten übertreiben. In Zeiten der Digitalisierung ist die Kommunikation viel schneller geworden und kann rasch nerven. Mache dich also ein wenig rar und schüre so die Spannung. Das müssen keine Tage sein. Aber nicht jede Kurznachricht muss innerhalb von Sekunden beantwortet werden.

Fazit: Sieben Tipps, mit denen du einen Mann eroberst

Wenn du all diese Ratschläge befolgst, solltest du jedem Mann deutlich gemacht haben, dass du an ihm interessiert bist. Bleibt er trotzdem kühl, soll es wohl nicht sein. Denn natürlich lässt sich nicht jeder Mann erobern. Im Folgenden findest du noch einmal die wichtigsten Tipps im Überblick:

  • Sei selbstbewusst und authentisch.
  • Sprich ihn selbst an.
  • Gib ihm das Gefühl, er erobert dich, indem du subtil den Flirt dirigierst.
  • Höre dem Mann zu, den du erobern willst.
  • Mache dem Mann Komplimente.
  • Finde Gemeinsamkeiten heraus.
  • Wenn du einen Mann erobern willst: Zeige echtes

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.