Frau erobern: Mann liegt mit Frau auf dem Boden und will sie küssen

Frau erobern in sechs Schritten: So gewinnst du ihr Herz

28.08.2017 Holger Weißmann

Seit Wochen überlegst du, wie du diese Frau erobern kannst. Ihr seht euch jeden Tag in der U-Bahn. Sie steht immer an der gleichen Stelle. Neben der Tür, seitlich angelehnt, ein Buch in ihrer Hand. Du schaust verstohlen herüber, kannst deinen Blick kaum von ihr abwenden. Und meist erwidert sie deinen Blick. Für einen kurzen Augenblick. Doch du weißt einfach nicht, wie du diese Frau beeindrucken kannst. Wie du dich ihr näherst, ohne aufdringlich zu wirken. Und plötzlich ist die Gelegenheit vorbei.

Wie jeden Tag naht der Augenblick, der eure gemeinsame Zeit beendet. Sie hat ihr Ziel erreicht und steigt aus. Und du bleibst mit dem stets gleichen Gedanken zurück: “Wie bekomme ich sie?” Es kann ganz leicht sein, eine Frau zu erobern, wenn du ehrlich zu dir selbst bist und diese Tipps und Strategien befolgst.

1. Eine Frau erobern: Wie spreche ich sie an?

Den ersten Schritt hast du schon gewagt: Der Blickkontakt ist aufgenommen und du lächelst. Jetzt kommt es darauf an, wie sie reagiert. Schaut sie weg, hat sie kein Interesse. Erwidert sie deinen Blick und lächelt sie sogar, ist der Weg für dich frei, diese Frau zu erobern. Jetzt folgt für viele der schwerste Schritt: Du musst sie ansprechen. Aber zerbrich dir nicht den Kopf darüber, mit welchen Worten dus die Frau beeindruckt. Die erste Hürde ist schon überwunden. Sie hat Interesse signalisiert. Gehe einfach auf sie zu und stelle dich vor. Das reicht in den meisten Fällen und der Rest ergibt sich von allein.

Taktik: Smalltalk ist für viele der Inbegriff der Oberflächlichkeit. Aber wenn es darum geht, eine Frau zu erobern, ist er viel mehr. Es ist der Einstieg um jemanden kennenzulernen. Also auch ein perfektes Hilfsmittel für das andere Geschlecht, um den Mann zu beeindrucken. Um sich als witzigen und charmanten Gesprächspartner zu präsentieren. Stürze dich in das Gespräch und sei unverkrampft und locker.

Tabu: Der beste Tipp, um eine Frau zu erobern: Sparen dir platte Flirtsprüche, die jeder schon einmal gesagt hat. Werde stattedessen kreativ.

2. Wie bekomme ich sie: Sei selbstsicher

Bist du bei intensiven Themen beim Date mit deinem Schwarm angekommen, hast du das Schwerste schon hinter dich gebracht. Jetzt gilt es, die Frau so wie du bist zu beeindrucken. Verstelle dich nicht, sei ganz natürlich. Wichtig ist Selbstsicherheit, wenn du darauf aus bist, die Frau zu erobern. Es mag wie das Selbstverständlichste auf der Welt klingen, aber es gibt kaum etwas, das Frauen so sehr abschreckt, wie ein Mann, der nicht weiß, was er will. Ihr erster Eindruck? Sie müssten ihr erstes Date bemuttern. Und wer möchte schon mit einem Kind ausgehen?

Regel: Was Frauen wollen? Einen gleichberechtigten Partner! Einen Mann, der weiß, was er will. Deswegen: Sei klar in deinen Entscheidungen, wenn du eine Frau erobern willst. Wenn sie dich fragt, in welches Restaurant du gehen willst, entgegne nicht: “Auf was hast du denn Lust?” Suche etwas aus, das euch beiden zusagt.

3. Echtes Interesse zeigen und aufmerksam sein

Das heißt aber natürlich nicht, dass du den Turbo-Macho heraushängen lassen sollst, wenn du eine Frau erobern willst. Verzichte auf Angebereien wie “mein Haus, mein Auto, mein Ego”. Beim richtigen Flirten hilft vor allem eines: Ehrlichkeit. Es nützt nichts, wenn du nur so tust, als hättest du Interesse an ihr. Frauen merken das sofort. Du musst wirklich an ihr interessiert sein. Das resultiert in gegenseitiger Sympathie und ist die Basis für alles weitere.

4. Der Tipp, um Frau zu erobern: Höre zu

Doch kommen wir zur eigentlichen Kommunikation, die ausschlaggebend ist, wenn du eine Frau erobern willst. Hierbei ist gar nicht mal so wichtig, was du sagst – entscheidender ist, dass du gut zuhörst. Stelle Fragen zum Kennenlernen zu Themen, die sie nur am Rande erwähnt. Achte darauf, welche Themen ihr ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und lenke das Gespräch darauf. So zeigst du Interesse und signalisierst, dass sie dir wichtig ist.

Tipp: Ein Kompliment schadet nie – solange es ehrlich gemeint ist. Dann funktioniert selbst ein scheinbar banales: “Du hast tolle Augen!” Ansonsten versuche nicht ganz so offensichtliche Dinge zu loben, wenn du eine Frau erobern willst. Wie sie sich die Haare hinter die Ohren streicht, wenn sie nervös ist. Sich ihre Nase beim Lachen kräuselt. Merkmale, die zeigen, dass du sie aufmerksam wahrnimmst.

5. Konzentrieren Sie sich nur auf sie

Du siehst, die Frage: “Wie bekomme ich sie?” ist also vor allem abhängig davon, wie sehr du bereit bist, dich auf dein Gegenüber einzulassen. Wenn du eine Frau erobern willst, geht das vor allem über deine ungeteilte Aufmerksamkeit. Schaue sie an. Lass deinen Blick nicht wandern. Das vermittelt Unsicherheit oder mangelndes Interesse. Erst recht, wenn du jeder anderen Frau hinterherstarrst, die in dein Blickfeld gerät und der Kellnerin mehr Beachtung schenkst, als deinem Date. Ja, es ist nur Biologie und hat nichts zu bedeuten, aber unhöflich und verletzend ist es trotzdem. Und gewiss nicht der Weg, um eine Frau zu erobern.

Strategie: Während sie spricht, blicke sie länger intensiv an, ohne zu aufdringlich zu wirken. Errötet sie oder unterbricht sie ihre Erzählung, bist du auf dem richtigen Weg.

Tipp: Gib ihr das Gefühl, die Einzige im Raum zu sein. Lächle die Frau, die du beeindrucken willst an, schmeichle ihr, bringe die Frau zum Lachen. Mit der Kellnerin bist du schließlich nicht verabredet.

6. Frau erobern wie ein Kavalier

Wenn Sie Ihr Date so mit Aufmerksamkeit überschütten, sollte ohne Zweifel klar sein, dass Sie an ihr interessiert sind. Jetzt kommt es auf die kleinen Details an, um die Traumfrau zu ergattern. Wie zum Beispiel gute Manieren. Das mag altmodisch klingen, aber es geht nicht darum, ihr die Tür aufzuhalten oder in den Mantel zu helfen, sondern um die Aufmerksamkeit, die du ihr damit schenkst. Diese kleinen Gesten machen dich weder zum Chauvi, noch lassen sie die Frau, die du erobern willst, weniger emanzipiert erscheinen.

Regel: Das gilt nicht nur für den Umgang mit deinem Date, sondern auch mit anderen Menschen. Sei freundlich, grüße, sage „Danke“, drängle dich nicht vor. Zeige, dass du ein umsichtiger Mensch bist, den es lohnt, kennen zu lernen.

Strategie: Versuche, die Frau, die du beeindrucken willst, zu überraschen. Lese die kleinen Andeutungen und Gesten, die sie von sich gibt und nutze sie. Wenn sie erwähnt, dass sie eine bestimmte Blumensorte liebt, stehst du beim zweiten Date damit vor ihrer Haustür. Oder verstecke kleine Nachrichten in dem Buch, das sie gerade liest.

Fazit: Sechs Tipps, wie du eine Frau eroberst

Solltest du alle diese Hinweise beherzigen, wird sich die Frau, die du erobern willst, kaum deinem Charme entziehen können. Natürlich nur, wenn ihr auf einer Wellenlänge seid und sie genauso von dir angetan ist, wie du selbst. Zum Abschluss findest du noch einmal die sechs wichtigsten Regeln, um eine Frau zu erobern im Überblick:

  • Nimm erst Blickkontakt auf, bevor du sie ansprichst. Denke nicht lange darüber nach, was du sagen sollst, sei lieber entspannt, locker und spontan.
  • Verstelle dich nicht. Strahle Selbstsicherheit aus.
  • Konzentriere dich nur auf sie, schenke ihr ungeteilte Aufmerksamkeit.
  • Sei ehrlich und zeige echtes Interesse, wenn du eine Frau erobern willst.
  • Höre ihr zu, frage nach, achte auf kleine Hinweise.
  • Sei ein Gentleman – nicht nur ihr gegenüber, auch im Umgang mit den Mitmenschen.
Alles ganz einfach

In unserem Video erfahren Sie, wie es nach der Anmeldung weitergeht. Gleich ansehen und dann ausprobieren. Die Anmeldung ist kostenlos.

Zur Anmeldung