Ewiger Single? Schluss mit dem Alleinsein!

20.07.2021 Holger Weißmann

Ewiger Single – trifft diese Bezeichnung auch auf dich zu? Du hast schon seit Jahren oder vielleicht sogar Jahrzehnten keine Beziehung mehr gehabt. Oder hattest du überhaupt schon einmal eine Beziehung in deinem Leben? Vielleicht bist du aus gutem Grund Dauersingle, weil es deinem Naturell entspricht. Oder du tappst bei deiner Partnersuche immer wieder in die ein oder andere Falle, sodass dein Liebesglück dir verwehrt bleibt.

Ewiger Single zu sein, ist nur dann ein Problem, wenn du nichts dagegen tust, obwohl du es eigentlich möchtest. Wir helfen dir, deine Situation richtig zu beurteilen und geben dir ein paar Tipps an die Hand, wie du aktiv Schritte in die Wege leiten kannst, einen Partner zu finden.

Die zwei Typen des „ewigen Singles“

Zunächst gilt es, die eigene Situation zu verstehen und die Frage zu beantworten: „Warum bin ich Single?“ Schließlich sind die Gründe, warum man immer den Stempel des „ewigen Singles“ aufgedrückt bekommt, individuell gelagert. Trotzdem lassen sich zwei Typen ermitteln.

  1. Ewiger Single, der es gern ist
    Es gibt Menschen, die ihren Single-Status genießen und das gleich aus mehreren Gründen. Viele wollen sich bewusst nicht binden, keine Verpflichtungen oder Abhängigkeiten eingehen oder sehr ungern Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen. Sie sind extrem freiheitsliebend und ein Partner hat in ihrem Lebenskonzept (im Moment) gar keinen Platz. Selbstverwirklichung (wie Karriere  oder aufwendige Hobbys) geht vor Beziehung. Es gibt auch jene Sorte „ewiger Singles“, für die das Thema Partnerschaft keine besonders hohe Priorität hat.

    Außerdem können Enttäuschungen oder negative Erfahrungen früherer Beziehungen oder Partnerschaften eine Rolle spielen, sodass einfach kein Bedürfnis nach einer festen Partnerschaft besteht. Dies muss nicht bedeuten, dass diese Sorte „ewiger Single“ asketisch lebt und auf Sex verzichtet. Aber sie sehen ihr persönliches Lebensziel nicht in einer festen Partnerschaft realisiert. Im Gegenteil: Beziehungskrisen aus dem sozialen Umfeld bestätigen sie meist darin, dass sie auch als Single ein glückliches und zufriedenes Leben führen können.

  2. Ewiger Single, der es nicht sein will
    Ganz anders hingegen die zweite Sorte Dauersingles – jene, die es nicht sein wollen. Hier reihen sich Männer und Frauen ein, die sich zwar nach einer Partnerschaft sehnen, aber einfach keinen „abbekommen“, sich vom Schicksal vernachlässigt fühlen und nicht wissen, wie sie ihrem Single-Status endlich ein für alle Mal beenden können. In Gegensatz zu jenen Singles, die gut mit sich allein sein können, ist es für sie ein ewiger Kampf gegen die Einsamkeit und das Alleinsein. Auch hier können die Gründe für das Single-Dasein individuell gelagert sein. Es gibt Singles, die vielleicht immer wieder dieselben Fehler bei ihrer Partnersuche machen und dadurch „stets an die Falschen“ geraten. Oder jene, die unter einer Bindungsangst leiden und deswegen den letzten Schritt in die Beziehung nicht wagen, obwohl sie das Bedürfnis danach haben.

    Viele ewige Singles leiden unter dem Druck, dass ihre Chancen auf eine glückliche Partnerschaft mit zunehmendem Altem sinken. Schließlich werden damit auch die Ansprüche an eine Beziehung immer größer und diese sind in den letzten Jahren sowieso schon enorm gestiegen. Dabei wirkt es fast schon völlig normal, wenn man mit 30 oder als ewiger Single mit 40 noch keine feste Beziehung hatte. Aber auch für diese Langzeit-Singles ist es nicht zu spät. Denn dank der digitalen Partnersuche haben Alleinstehende jeder Zeit die Möglichkeit, den passenden Partner zu finden.

Fünf Tipps, wie du deinen Status „ewiger Single“ änderst

Du willst deinen Single-Status endlich ad acta legen? In diesen fünf Schritten erklären wir dir, wie das gelingen kann.

  1. Gründe anerkennen
    Zunächst einmal geht es darum, die Gründe für dein Single-Dasein zu ergründen und zu erkennen. Hast du wirklich einen Leidensdruck oder wird dir der Wunsch nach einer Beziehung vielmehr von außen suggeriert? Wenn du selbst mit deinem Single-Dasein kein Problem hast, dann steh dazu und rechtfertige dich nicht. Sollte jedoch ein ausgeprägter Wunsch nach einer Beziehung vorhanden sein, dann kannst du daran arbeiten.
  2. Partnersuche aktiv starten
    Ein Partner schneit nicht von selbst über das Dach zu dir in die Wohnung. Du bist für dein Liebesglück selbst verantwortlich, also musst du auch was dafür tun. Melde dich bei Dating-Portalen an und geh vor die Tür, um deiner Traumfrau oder deinem Traummann im wahren Leben zu begegnen. Nimm proaktiv Kontakt auf (Anschreiben und Flirten) und hoffe nicht auf die Devise „Ich lasse mich finden“. Nur so kommt Dynamik in die Partnersuche.
  3. Keinen Frust bei Misserfolgen
    Sei nicht enttäuscht, wenn der erste Anlauf nicht gleich auf Anhieb klappt. Auch Dating ist wie ein Muskel, den man trainieren muss. Hab keine Angst vor Zurückweisungen. Hol dir gegebenenfalls Feedback ein, um aus deinen Fehlern zu lernen und deine Herangehensweise zu optimieren. Je mehr du von dir aus Kontakt aufnimmst und je höher deine Flirt-Frequenz ist, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg.
  4. Entspann dich und bleib optimistisch
    Setz dich nicht zu sehr unter Druck und bleib optimistisch. Du darfst die Partnersuche locker und entspannt angehen. Deine innere Haltung bekommt schließlich auch dein Gegenüber zu spüren. Je freier du dich selbst gibst, umso attraktiver wirkst du auf andere.
  5. Bleib authentisch und du selbst
    Wichtig bei allem ist, dass du dich nicht verstellst oder vorgibst, jemand zu sein, der du nicht bist. Je natürlicher und authentischer du bist, umso mehr wissen die anderen, woran sie bei dir sind.

Fazit: Bleibe ich für immer Single?

Die Antwort auf diese Frage hängt ganz von dir ab. Wenn du es willst, dann ja! Wenn nicht, ist es hilfreich, seine eigene Einstellung zu überprüfen und daran zu arbeiten. Im Zeitalter der digitalen Partnersuche glaubt einem niemand mehr die Ausrede, dass es so schwer sei, jemanden zu finden. Im Gegenteil: Hier ist für jede Zielgruppe etwas dabei. Auch ein ewiger Single ab 50 hat noch die Chance, sein passendes Gegenstück zu finden. Aber, wer aus der Dauerschleife raus will, muss vor allem eines: aktiv werden!

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.