Hände mit Handy in der Hand betreiben Whatsapp Dating

WhatsApp Dating: Flirten im Zeitalter der digitalen Kommunikation

25.11.2020 Jana Weinberg

Nie konnten bis dato bequemer und schneller Text-, Bild-, Video- und Sprachnachrichten ausgetauscht werden als mit dem Instant-Messaging-Dienst von WhatsApp. Auch beim Dating hat die Popularität des Nachrichtendienstes Einzug gehalten.

Inhalt:

Inzwischen kommunizieren einer Parship-Studie zufolge 17 Prozent der User über WhatsApp, wenn du jemanden gefunden hast, der dich interessiert. Wir wollen das soziale Netzwerk auf seine Flirtfähigkeit genauer untersuchen und geben dir Tipps, worauf es beim Dating in diesem Umfeld ankommt.

Die Vorteile des WhatsApp Flirts: Mehr als nur Worte

WhatsApp hat bei seinen Usern inzwischen einen hohen Stellenwert eingenommen. Laut Statista nutzen inzwischen rund 1,3 Milliarden Menschen weltweit diesen Nachrichtendienst. Darunter sollten also jede Menge flirtwillige Singles unterwegs sein, die einer virtuellen Unterhaltung nicht abgeneigt sind. Und mit seinen vorteilhaften Funktionen bietet WhatsApp eine spielerische Möglichkeit, sich kennenzulernen.

Emojis

Ob lächelndes Gesicht, Augenzwinkern, Kussmund oder fliegende Herzchen – die enorme und differenzierte Bandbreite der Emojis hat das Flirtverhalten innerhalb der Plattform auf eine neue Ebene gehoben. Denn nun kannst du Mitteilung mit emotionaler Bedeutung aufladen. Wo du früher noch mit Wortwahl und Satzbau zu kämpfen hattest, um unmissverständlich die Zwischentöne zu transportieren, übernimmt beim WhatsApp Dating die Bandbreite der Smiley-Palette diese Aufgabe. Ironische Bemerkungen und Flirtsprüche, die sich früher noch zwischen den Zeilen bewegt hatten, sind heute leichter erkennbar und laden zum Flirten ein. So bekommt auch im virtuellen Dialog die nonverbale Kommunikation ein neues Gesicht.

Kommunikation rund um die Uhr

Ein kleiner Gruß am Morgen, ein „Gute-Nacht-Küsschen“ per Emoji oder einfach eine kurze Mitteilung zwischendurch – beim WhatsApp Dating bist du nicht mehr auf feste Zeit oder an einen bestimmten Ort gebunden. Du kannst Textnachrichten überall und rund um die Uhr verschicken. Schließlich obliegt es dem Chatpartner, ob und wann er auf sein Smartphone blickt und antwortet. Ein kleines Herzchen, das mit einer Botschaft im Laufe des Tages eintrifft, kann so manchen Büroalltag gleich etwas verschönern.

Kurz und bündig

Die Zeiten sind vorbei, wo du dich mit zittriger Stimme noch bemühen musstest, einen möglichst guten Eindruck im Live-Gespräch zu hinterlassen. Du musst beim WhatsApp Dating keine langen oder anstrengenden Konversationen führen. In der Kürze liegt die Würze. Und das nicht nur dank mannigfaltiger Emojis. Ebenso kannst du Fotos, Videos oder auch YouTube-Links schnell und bequem versenden, ohne selbst große Erklärungen dazu abzugeben. Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte.

Wann vom Online-Dating auf den Nachrichtendienst umsteigen?

Natürlich braucht es zu Beginn ein Umfeld wie eine seriöse Partnerbörse, um überhaupt einen sicheren ersten Kontakt herzustellen. Gebe nicht voreilig deine Nummer heraus. Schließlich ist der beliebte Instant-Massaging-Dienst eine intimere Kommunikationsmöglichkeit. Achte beim Wechsel auf die Plattform, dass folgende Punkte für einen erfolgreichen WhatsApp Flirt erfüllt sind:

  • Nach einem erfolgreichen ersten Date
  • Es besteht ernsthaftes Interesse
  • Du hast das Vertrauen, um persönliche Daten auszutauschen

Wie du beim WhatsApp Dating vorgehen solltest

Auch das Kennenlernen über den virtuellen Kommunikationsweg will gelernt sein. Schließlich ersetzt der WhatsApp-Kontakt noch kein erstes Date. Es gibt einige Punkte, die du beachten solltest, wenn du in der virtuellen Welt ein möglichst authentisches Bild von dir abgeben willst.

1. Ansprechendes Profilbild

Vergesse nicht, dass WhatsApp in erster Linie kein Dating-Portal ist. Dein Profilbild ist auch für deine anderen WhatsApp-Kontakte sichtbar, die vielleicht kein Interesse an einem Flirt mit Ihnen haben, wie Freunde, Bekannte oder Arbeitskollegen. Insofern solltest du dich auf deinem Profilbild nicht zu aufreizend inszenieren. Ein freundliches Foto, auf dem du einen sympathischen Eindruck vermittelst reicht völlig aus, um Ihr Gegenüber zu einem WhatsApp Flirt

Extra-Tipps: Wenn du dich bei der Wahl des Bildes unsicher sein solltest, schaue in vergleichbare Netzwerke, wie Facebook und Co. oder bitte deine Freunde um Rat, welches Porträt sich am besten eignet.

2. Kreativität zeigen

Die leichte Funktionalität von WhatsApp ist noch kein Garant für eine erfolgreiche Kommunikation. Auch ein virtueller Flirt erfordert eine ausgewogene Gesprächskultur. Diesen nur mit Emojis oder geschlossene Fragen zu bestreiten ist auf Dauer eher ermüdend und beendet schnell den Dialog. Stellen offene Fragen in der ersten Nachricht und nehme zum Beispiel Bezug zum letzten Thema auf. Berücksichtig auch keine Romane zu schreiben. Das WhatsApp Dating sollte seine spielerische Leichtigkeit nicht verlieren. Ein wechselseitiger Frage-Antwort-Chat kann Ihnen den Einstieg in eine intimere Unterhaltung erleichtern und das Verlangen nach mehr anregen.

3. Tippfehler vermeiden

Manchmal ist das Herz schneller als die Finger. Versuche beim WhatsApp Dating möglichst, Tippfehler zu vermeiden. Eine Anhäufung von Rechtschreibfehlern kann deinem Chatpartner schnell ein negatives Bild von dir vermitteln.

Wichtig: Die Autokorrektur kann dabei sehr hilfreich sein und dich vor möglichen Rechtschreibfehlern bewahren.

4. Gezielter Einsatz von Emojis

Füge Emojis lieber am Satzende ein und nicht gleich nach jedem zweiten Wort. Der Einsatz von den visuellen Blickfängen sollte zudem Sinn machen und nicht für Missverständnisse sorgen. Achte beim WhatsApp Flirt auch hier auf eine ausgewogene Stilistik. Versuche deine Gedanken und Gefühle lieber erst in Worte zu packen, bevor du dich hinter dem inflationären Gebrauch von Emojis versteckest. So vermeidest du Fehldeutungen oder Unklarheiten. Schließlich willst du für dein Gegenüber kein Rätsel bleiben, das erst entschlüsselt und interpretiert werden muss.

5. Ausgewogene Schreibfrequenz

Suche dir für die erste Nachricht eine Zeit aus, die eine hohe Chat-Frequenz garantiert. Da die meisten tagsüber berufstätig sind, macht ein Dating-Start um halb elf Uhr vormittags nicht viel Sinn, weil die Wahrscheinlichkeit auf eine Antwort eher gering und auch unpassend ist. Erwarte auch bei einer mitternächtlichen Kontakt-Aufnahme keine Antwort. Ideale Zeitpunkte für ein erfolgreiches Kennenlernen über WhatsApp sind morgens, wenn man davon ausgeht, dass der Date-Partner gerade auf dem Weg in die Arbeit ist, oder am frühen Abend, wenn er von der Arbeit kommt. Ist der richtige Zeitpunkt gekommen, achte auf die Schreibfrequenz deines Gegenübers und versuche adäquat mitzuhalten. Dabei kommt es darauf an, wie oft Ihr Chatpartner schreibt, in welchen Abständen die Mitteilungen eintrudeln und wie lang die Texte sind.

Hinweis: Bei einem erfolgreichen WhatsApp Dating kommt es auch ganz darauf an, wie sich die Chatpartner gegenseitig in ihrem Schreibverhalten widerspiegeln. Alte Muster und Date Regeln, wie drei Tage warten, bevor man antwortet, verlieren hier ihre Gültigkeit. Bereits an diesem Nachrichten-Ping-Pong kannst du erkennen, ob ihr einen gemeinsamen Rhythmus gefunden habt und ob sich dein Date-Partner auf dich einschwingt oder nicht.

WhatsApp Dating Tipps

Was ist ein WhatsApp Flirt?

Immer mehr Singles, die sich im realen Leben oder auf einer Datingplattform kennengelernt haben, versuche möglichst schnell, deinen Flirt auf WhatsApp fortzuführen. Schließlich haben die meisten ihr Smartphone immer mit dabei und die Nachrichten sind sofort gecheckt. Vor allem die unterschiedlichen Funktionen von WhatsApp bieten dankbare Möglichkeiten, den Flirt abwechslungsreich zu gestalten. Neben Textnachrichten lassen sich auch Videos und Fotos bequem und schnell verschicken. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr eure Telefonnummern bereits im Vorfeld ausgetauscht habt. Ist dies erfolgt, habt ihr ohnehin schon einen kleinen Vertrauensbeweis in der Tasche. Jetzt steht einem WhatsApp-Flirt nichts mehr im Wege.

Wie flirten ich am besten per WhatsApp?

Beim digitalen Flirt ziehen Singles alle Register, um bei ihrem Gegenüber zu punkten. Denn das Flirten erfolgt nicht nur schriftlich. Auch die zahlreichen Emojis und Gifs helfen euch dabei, das Gesagte zu bebildern und emotional zu untermauern. Wem diese Tonalität noch nicht reicht, können zusätzlich Sprachnachrichten verschickt werden, damit die Botschaft auch unmissverständlich übermittelt wird.

Wie flirte ich als Mann per WhatsApp?
  • Verwende Emojis: Ein nüchterner Austausch von Informationen hat definitiv nichts mit Flirten zu tun. Wenn du bei Frauen punkten willst, sollten deine Nachrichten emotional unterfüttert sein. Schreib darüber, was dich berührt und bewegt. Emojis können hier eine große Hilfe sein. Hüte dich aber vor zu viel Gefühlsduselei und Herzchen-Durchfall.
  • Schicke Selfies: Die Guten-Morgen- oder Gute-Nacht-Messages sind zwar ganz nett, für mehr Überraschung sorgst du allerdings, wenn deine Nachrichten unerwartet eintrudeln. Schicke Selfies von dir in verschiedenen Situationen (wenn du beispielsweise einem Hobby nachgehst oder unterwegs bist) und füg Worte wie „Ich musste gerade an dich denken“ hinzu. Dadurch vermittelst du das Gefühl, dass deine Flirtpartnerin immer bei dir ist und sie dir nicht mehr aus dem Kopf geht.
  • Nutz die Statusmeldung: Wenn dein Flirt schon weit fortgeschritten ist, kannst du noch einen draufsetzen und in der Statusmeldung eine Andeutung über deine Gefühlslage machen, wie „Ich fühl mich gerade richtig gut!“. Diese ist schließlich für alle sichtbar, die mit dir per WhatsApp verbunden sind. Deine Gefühle mit der Welt zu teilen, kann der finale Schritt bedeuten, wie du sie endgültig für dich gewinnst.
Wie flirte ich als Frau per WhatsApp?
  • Achte auf dein Profilbild: Der Flirt startet schon mit deinem Profilbild auf WhatsApp. Ein attraktives Foto mit einem offenen Lächeln kommt bei Männern besonders gut an und ist bereits die halbe Miete.
  • Zeig Humor mit Gifs: Wenn du ihn zum Lachen bringst, hast du schnell ein Stein bei ihm im Brett. Gifs laden zu einem humorvollen Flirt ein. Je mehr Selbstironie du dabei an den Tag legst, desto mehr kannst du punkten.
  • Sei nicht allzeit bereit: Über WhatsApp können User sehen, ob jemand gerade online ist oder wann jemand zuletzt online war. Das kann je nach Schreibfrequenz schnell Erwartungshaltungen schüren. Um bei der Männerwelt nicht rund um die Uhr „verfügbar“ zu sein, kannst du diese Funktion bei den Datenschutz-Einstellungen ausschalten. Indem du dich auf diese Weise „unsichtbar“ machst und nicht immer gleich zurückschreibst, weckst den Jagdinstinkt bei Männern. Auf diese Weise machst du dich begehrlicher und provozierst regelrecht, dass er sich in dich verliebt.

Fazit: WhatsApp Dating – ein Wegbereiter mit Vorteilen

WhatsApp ersetzt zwar keine Vorauswahl und Unterstützung, um mit Hilfe einer Plattform wie Parship auf den passenden Partner zu treffen, kann aber das weitere Kennenlernen positiv begleiten. Hat man erst einmal die Nummern ausgetauscht, wird das soziale Netzwerk sehr schnell zum Treiber. Du kannst beim WhatsApp Dating auf leichte und spielerische Weise, verbal wie nonverbal, deine Gedanken, Gefühle, und Bedürfnisse vermitteln. Auf diese Weise findest du bereits beim virtuellen Date schnell heraus, ob du mit deinem Gegenüber auf der gleichen Wellenlänge liegen oder nicht. Gerade für schüchterne Männer und Frauen ist es ein vorteilhafter Wegbereiter, der mehr Appetit auf den nächsten Live-Kontakt macht.

So funktioniert Parship

In unserem Video zeigen wir dir, wie es nach deiner Registrierung mit unserem Parship-Fragebogen weitergeht. Schau gleich hinein und leg los! Deine Anmeldung ist kostenlos.