Drittes Date: Alle Zeichen auf Beziehung?

Das erste Date verlief großartig. Auch die Anzeichen Ihres Gegenübers waren positiv, nachdem Sie sich mit einer innigen Umarmung verabschiedet haben. Das zweite Treffen war ebenfalls ein voller Erfolg und Sie haben sich sogar das erste Mal geküsst. Jetzt steht das dritte Date an und Sie werden allmählich angespannt: Der nächste Schritt wird etwas größer als die vorherigen. Will Ihr Gegenüber eine Beziehung? Was passiert, wenn es ihm zu schnell geht? Werden Sie diese lieb gewonnene Person verlieren, wenn Sie falsch handeln?

Damit Sie sich in Ihrem Gefühlschaos nicht weiter verstricken, haben wir für Sie zum dritten Date die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt. Warum das Treffen in der Kennenlernphase eine so große Rolle spielt, wie der Übergang in eine Beziehung gelingt und was es mit der Regel auf sich hat, dass man bei der dritten Verabredung miteinander schlafen sollte?

Inhalt:

Warum das dritte Date so wichtig ist

Nach der klassischen Drei-Date-Regel heißt es: Jetzt wird es ernst! Beim dritten Date entscheidet sich, ob aus den romantischen Abenden mit netten Flirts eine ernste Beziehung werden kann. In vielen Fällen endet der Abend im Bett. Die Annahme, es müsse bei jedem Treffen einen deutlichen Fortschritt beim Kennenlernen geben zeigt, dass die dritte Verabredung als wichtiger Meilenstein angesehen wird. Aber woher kommt das?

  1. Beim dritten Date sind Sie nicht mehr so nervös. Sie wissen, dass Sie gemeinsame Interessen haben und Gesprächsthemen finden.
  2. Ihr Verhältnis zueinander steht in einem guten Nähe-Distanz-Verhältnis und Sie können es kaum erwarten, Ihren Date-Partner endlich wieder zu sehen und mit einem Kuss zu begrüßen.
  3. Sie haben das positive Gefühl, dass Sie mit dem dritten Date noch enger zusammenrücken können. Diesem Verständnis nach könnte nun Sex die logische Folge sein – oder Sie bleiben in der Friendzone stecken und gehen als Freunde auseinander.

Eines vorweg: Versteifen Sie sich nicht allzu sehr auf die „Drei-Date-Regel“! Drittes Date – und ein Kuss oder sogar mehr ist ein Muss? Nein! Denn jeder legt eine andere Geschwindigkeit an den Tag. Während bei den einen bereits beim ersten Date der Kuss fällt, lassen es andere lieber langsam angehen. Achten Sie auf die Flirtsignale Ihres Date-Partners und vertrauen Sie auf Ihre Intuition.

Gehen Sie die letzten Treffen noch einmal in Gedanken durch und reflektieren Sie, wie schnell es bei Ihnen ging. Sind Sie beide eher zurückhaltend und haben sich langsam an die Persönlichkeit des anderen herangetastet? Oder haben Sie schon von Anfang an eine sexuelle Anziehung gespürt und das Flackern in den Augen Ihres Gegenübers erkannt? Wissen Sie, ob Sie das Gleiche für ihn empfinden?

Sehen Sie die Wortwendung „das dritte Date“ als Metapher für ein Treffen, bei dem klar werden soll, ob Sie in Richtung Beziehung steuern, nur eine Freundschaft (plus) gewünscht ist oder Sie den Kontakt abbrechen werden. Ob es nun das dritte Treffen ist oder ein anderes – wenn Sie das Gefühl haben, es könnte zwischen Ihnen ernst werden, beherzigen Sie folgende drei Strategien.

3 Tipps für das dritte Date

1. Der richtige Ort

Schlagen Sie ein Treffen bei sich zu Hause vor. Sie kennen sich nun schon besser und haben Vertrauen zueinander aufgebaut. Warum Ihrem Schwarm also nicht die eigenen vier Wände zeigen? Hier haben Sie den Vorteil, dass Sie sich in der bekannten Umgebung wohlfühlen und nicht von anderen gestört werden. Drittes Date und ein Kuss – warum nicht? Verläuft der Abend entsprechend, wäre das ein passender Zeitpunkt, um sich darauf einzulassen, wenn Sie sich nicht schon zuvor geküsst haben.

Außerdem besteht ein weiterer Vorteil darin, dass Sie einige Vorbereitungen treffen können. Bei einer romantischen Atmosphäre kommt Ihr drittes Date gar nicht erst auf den Gedanken, Sie könnten in die berüchtigte „Friendzone“ abrutschen. Kerzenschein, eine geöffnete Flasche Wein und eine kleine persönliche Aufmerksamkeit wie die Lieblingsknabberei legen schon mal einen soliden Grundstein.

2. Die richtige Aktivität

Steht das dritte Date vor der Tür und Sie wollen nun die gegenseitige Nähe genießen. Begrüßen Sie Ihren Date-Partner mit einem Getränk, zeigen Sie ihm Ihr Zuhause und suchen Sie seine Nähe. Mit sanften, vermeintlich zufälligen Berührungen senden Sie subtile Hinweise.

Der klassische Filmabend sorgt dafür, dass Sie einander noch näherkommen. Wenn Sie vorher gemeinsam kochen, steigert das die Spannung – und wenn sie beide nicht genug voneinander bekommen, dann ziehen Sie die Nachspeise vor.

3. Drittes Date – und nun? Bleiben Sie locker

Egal, um das wievielte Wiedersehen es sich handelt – wichtig ist, dass Sie locker und Sie selbst bleiben. Angst vor dem Date ist ganz normal und zeigt Ihrem Gegenüber auch, dass Sie es ernst meinen. Doch verstecken Sie diese Unsicherheit nicht hinter einer Maske.

Besser: Überlegen Sie sich vor dem dritten Date, wie Sie auf das Thema „Beziehung ja oder nein“ zu sprechen kommen wollen. Tasten Sie sich vorsichtig heran und stellen Sie mit einer Frage klar, dass Sie die Kennenlernphase beenden und die Weichen auf eine Beziehung stellen wollen. Die richtigen Worte zu finden, ist dabei nicht einfach. Hier ein paar Tipps zur Inspiration:

  • Ich finde es schön mit dir und würde das gern noch weiterführen – wie siehst du das?
  • Bist du der Meinung wir könnten gut zusammenpassen?
  • Meinst du es ernst mit mir und kannst dir mehr mit mir vorstellen?

Wichtig: Sex am Ende des dritten Dates ist keine Notwendigkeit. Selbst wenn Ihr Date bei Ihnen übernachtet, müssen Sie nicht zwingend miteinander schlafen. Das muss auch kein schlechtes Zeichen sein. Vertrauen Sie Ihrer Intuition, bewahren Sie Ihre Sensibilität füreinander und gehen Sie ehrlich und offen miteinander um. Jeder benötigt eine andere Form der Vertrauensbasis, um mit jemandem intim zu werden.

Haben Sie die Weichen in Richtung Beziehung gestellt, muss die Frage nach Sex beim dritten Date nicht ausgesprochen werden. Beginnen Sie mit einem intensiven Kuss und finden Sie heraus wohin dieser führt. Lässt Ihr Gegenüber das zu, steht einer leidenschaftlichen Nacht nichts im Wege.

Drittes Date: Kuss, Kuscheln oder Sex? Die Entscheidung liegt bei Ihnen

Sie wissen nicht, wie Sie von der Kennenlernphase in eine Beziehung übergehen können, weil Sie  vor dem dritten Date stehen und sich fragen „Was nun?“ Keine Sorge – Sie treffen sich auf einer soliden Basis, haben Vertrauen füreinander entwickelt. Dieses gegenseitige Verständnis füreinander wird das dritte Treffen nahezu von selbst in die passenden Bahnen lenken.

Auch die Frage, ob Sie miteinander schlafen, hängt ganz allein von Ihnen beiden ab. Klammern Sie sich nicht allzu fest an die vermeintliche Drei-Date-Regel und achten Sie besser auf die Signale Ihres Date-Partners sowie Ihre eigene Intuition. Dann wird nach dem ersten und zweiten auch das dritte Date ein voller Erfolg.

Jetzt kostenlos anmelden und den passenden Partner finden