Liebe gestehen: Wann, wo & wie Sie Ihre Gefühle zeigen sollten

Liebe gestehen – vom anderen heiß ersehnt und doch so schwer über die Lippen zu bringen. Es sind diese drei kleinen Worte, die unser Herz zum Klopfen bringen, nach denen wir uns sehnen, und die höchsten Glücksgefühle auslösen können: „Ich liebe dich!“ Laut Parship-Studie haben 99 Prozent der Befragten haben sie bereits ausgesprochen.

Wir wollen dem Thema Liebesbekundung auf den Grund gehen und Ihnen aufzeigen, ob Sie in der Kennenlernphase ihre Liebe gestehen sollten oder nicht. Auch die Art, wie Sie Ihre Botschaft vermitteln, ist von Bedeutung, damit Ihre Worte nicht die Wirkung verfehlen. Die nachfolgenden Tipps zeigen, über welche Kanäle Sie noch kreativ sein können, um Ihre Zuneigung zum Ausdruck zu bringen.

Inhalt:

Der richtige Zeitpunkt, um die Liebe zu gestehen

Sie befinden sich noch in der Datingphase sind aber so verzaubert von ihrem potentiellen Partner, dass Sie sich fragen, ob Sie Ihre Liebe gestehen sollen oder besser nicht? Schließlich kann ein vorzeitiges Offenbaren Ihrer wahren Liebe den anderen auch unter Druck setzen. Aber Sie wollen Ihre Emotionen nicht länger für sich behalten.

Wann der ideale Moment dafür gekommen ist, seine Zuneigung zu gestehen, geht aus zwei unserer Studienfakten hervor. So spielen Gefühl und Sicherheit eine wichtige Rolle. 58 Prozent der Befragten gestehen ihre Liebe, sobald sie wirklich Zuneigung für ihr Gegenüber empfinden. 31 Prozent warten so lange, bis sie die sichere Gewissheit bei der Frage „liebt er mich“ bzw. „liebt sie mich“ haben und feststeht, dass beide an einer festen Beziehung interessiert sind.

Liebe gestehen: Worauf Sie achten müssen

Die Art und Weise diese Gefühlswelt zu vermitteln ist ausschlaggebend, wenn es von Erfolg gekrönt sein will. Bedeutende Worte sollten Sie zunächst über den richtigen Kanal senden. Wir stellen Ihnen die drei wichtigsten Formen vor, wie Sie Ihre Emotionen richtig zum Ausdruck bringen:

1. Übermitteln Sie das Liebesgeständnis persönlich

Diese wichtige Botschaft sollten Sie von Angesicht zu Angesicht übermitteln. Die Worte müssen über Ihre eigenen Lippen kommen. Denn nur so kann Ihr Gegenüber auch wahrnehmen, mit welcher Intensivität und Ehrlichkeit Sie Ihre Liebe gestehen. Das erhöht den Wert und misst den Worten die richtige Bedeutung bei. Da Sie auch mit Ihrer Körpersprache auf nonverbalem Wege kommunizieren, vermeiden Sie im Direktgespräch Missverständnisse oder Fehldeutungen Ihrer Worte. Gleichzeitig ist der Vorteil, dass Ihr potentieller Partner unmittelbar reagieren kann.

No-Go: Auch wenn Sie alternative Kommunikationsmittel bevorzugen – WhatsApp-Nachrichten, SMS und Co. sind definitiv der falsche Weg. Selbst ein „romantischer“ Liebesbrief ist an der Stelle unangebracht.

2. Finden Sie den richtigen Rahmen, um Ihre Liebe zu gestehen

Auch wenn Sie die Liebe auf den ersten Blick eiskalt erwischt hat, fallen Sie nicht mit der Tür ins Haus. Sortieren Sie Ihre Gefühle und verschaffen Sie sich Klarheit: Ist es nur eine erste Schwärmerei oder entsteht wirklich schon Anziehung und Nähe? Sorgen Sie dafür, dass der Rahmen stimmt. Dieser intime Moment sollte nicht unbedingt in aller Öffentlichkeit vor Familie, Freunden oder sonstigem Publikum stattfinden, da Sie Gefahr laufen, Ihr Gegenüber mit dessen Reaktion zur Schau zu stellen. Auch erhöht dies den Druck auf den anderen. Lassen Sie sich auch nicht während einer heißen Liebesnacht vom Rausch der Hormone dazu verleiten, Ihre Liebe kund zu tun. Ein ekstatisches Glücksgefühl ist nur von kurzer Dauer. Ein Liebesgeständnis dagegen sollte dagegen Beständigkeit vermitteln. Sorgen Sie für ein passendes Ambiente und schaffen Sie eine romantische Atmosphäre, damit Ihre Worte Gewicht und den nötigen Raum erhalten.

No-Go: Platzen Sie nicht gleich beim ersten Date damit heraus. Gestehen Sie Ihre Liebe zu früh beim Kennenlernen, kann das den anderen emotional überfordern. Denn stellt sich am Ende heraus, dass das Date kein Beziehungspotenzial hat, ärgern Sie sich nur umso mehr über den leichtfertigen Umgang mit Ihren Gefühlen.

3. Handeln Sie richtig

Neben dem Wann? und Wo? ist auch das Wie? von großer Bedeutung. Mit zärtlichen Gesten, Berührungen oder auch einem Kuss auf den Mund verleihen Sie Ihren Worten Nachdruck. Sie können das Gesamtpaket mit weiteren Taten oder romantischen Überraschungen erweitern. Ein kleines Geschenk oder eine persönliche Geste der Aufmerksamkeit, die den Liebesbeweis bekräftigt, kann hier helfen, damit Ihre Bemühung ernst genommen wird.

No-Go: Flapsige Worthülsen oder ein bloßes „Ich find dich toll“ reichen nicht aus, um die entscheidenden Worte zu ersetzen. Wahren Sie auch den Ernst der Situation und versuchen Sie nicht, mit unnötiger Komik vermeintliche Leichtigkeit zu erzeugen.

Kleine Liebesgeständnisse im Beziehungsalltag

In der festen Beziehung sollte eine Liebesbotschaft keine einmalige Aktion sein, die nur in der ersten Phase der Verliebtheit gemacht wird. Im extremen Gegensatz dazu kann der inflationäre Gebrauch dafür sorgen, dass die Nachricht an Magie verlieren. Nachfolgend geben wir Ihnen einige Ideen an die Hand, wie Sie auch in Zukunft im Paaralltag Ihre Liebe gestehen.

  • Bringen Sie abends nach der Arbeit den Lieblingswein Ihres Partners mit
  • Bereiten Sie sein Lieblingsgericht zu
  • Gestehen Sie Ihre Zuneigung, indem Sie einen Zettel mit liebevollen Worten an den Badezimmerspiegel heften
  • Überraschen Sie mit Kinokarten für einen Film, der Ihr Liebster bzw. Ihre Liebste interessieren könnte
  • Bringen Sie auch ohne konkreten Anlass Blumen als kleine Aufmerksamkeit mit
  • Machen Sie zwischendurch immer wieder kleine ehrliche Komplimente
  • Zeigen Sie Hilfsbereitschaft im Haushalt
  • Wagen Sie auch mal spontane Aktionen: Holen Sie Ihren Partner z.B. von der Arbeit ab
  • Überraschen Sie Ihren Partner mit einer Massage
  • Zeigen Sie auch in schwierigen Zeiten Ihre Unterstützung

Fazit: Liebe gestehen oder nicht?  Mit kleinen Worten große Wirkung erzielen

Unterschätzen Sie die Macht Ich liebe dich“ zu sagen nicht. Wenn Sie die oben genannten Punkte berücksichtigen, stehen die Chancen gut, dass Ihre Lippenbekenntnisse im richtigen Moment und in gewünschter Form das Ohr Ihres Liebsten oder Ihrer Liebsten erreichen.

Abschließend möchten wir Ihnen in einer Übersicht noch einmal auf die „Do’s“ und „Don’ts“ hinweisen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihre Liebe gestehen wollen:

Do‘s Don‘ts
·         Vermitteln Sie Ihre Emotionen von Angesicht zu Angesicht

·         Warten Sie den geeigneten Rahmen und Moment ab

·         Sorgen Sie dafür, dass die Situation passt (private Umgebung, richtiges Ambiente)

·         Sorgen Sie mit Körperkontakt oder liebevollen Gesten für ein ernstzunehmendes Gesamtpaket

·         Verzichten Sie auf digitale oder analoge Briefe

·         Gestehen Sie Ihre Liebe nicht zu früh in der Datingphase

·         Vermeiden Sie unangebrachte Situationen (Öffentlichkeit oder Liebesnacht)

·         Vermeiden Sie missverständliche Formulierungen

 

Jetzt kostenlos anmelden und den passenden Partner finden